Gesellschaft

Schöne deutsche Stadt nach der Aufnahme von 1.200 Migranten nicht wieder zu erkennen

Foto: Procyk Radek – Skljärchuk Olga / shutterstock.com

Der Bürgermeister und die Bewohner von Boostedt machen sich zunehmend Sorgen darüber, wie Migranten ihre Heimatstadt beeinflussen. In den letzten drei Jahren wurden rund 1.200 Migranten in den Militärkasernen der Stadt angesiedelt, was einem Bevölkerungswachstum von 26 Prozent entspricht.

Hartmut König, der Bürgermeister der Stadt mit 4.600 Einwohnern, erzählt dem NDR in einem Interview, wie sich die Aufnahme von so vielen Migranten negativ auf die Stadt ausgewirkt hat.

„Es ist ganz einfach das Verhalten. Zum Beispiel werden in Geschäften Dinge gestohlen. Ich habe es selbst erlebt: Drei Flüchtlinge laufen auf dem Bürgersteig, machen nicht genug Platz für eine Frau mit einem Kinderwagen und einem Kind, die in ihre Richtung laufen. Sie machen keinen Platz; Die Mutter muss mit dem Kinderwagen auf die Straße gehen, um die Flüchtlinge zu umgehen „, sagt der Bürgermeister.

„Das ist nur ein Vorfall, aber es zeigt das ganze Bild, das ganze Ausmaß in unserer Stadt. Außerdem hinterlassen sie Müllberge und nutzen jeden verfügbaren Platz, um herumzusitzen und Bier zu trinken „, fügt er hinzu.

Während der Sender NDR versucht, die Probleme zu minimieren, indem er sagt, dass diese Migranten meist junge Männer sind, die kaum eine dauerhafte Bleibe in Deutschland haben, teilen die Bewohner ihre Sorgen vor der Kamera.

„Helfen macht Sinn, es ist unsere kirchliche Verpflichtung, aber so wie die Dinge laufen – dass diese Menschen sich selbst überlassen sind, herumlaufen, überall in der Stadt sitzen; Niemand erkennt unsere Stadt mehr – Boostedt war früher ein schöner Ort „, sagt ein älterer Mann.

Seit Merkel 2015 die Grenzen Deutschlands geöffnet hat, hat das Land rund 1,5 Millionen Migranten aus dem Nahen Osten und Nordafrika aufgenommen.

Anstatt das Leben zu führen, was den Menschen in Deutschland erzählt wurde, arbeiten viele von ihnen nicht , sind schlecht ausgebildet und keine „echten“ Kriegsflüchtlinge. Die Flüchtlingskrise ist eine sich langsam entwickelnde Katastrophe für Deutschland.


Advertisements

24 replies »

  1. Die Einwohner sollten vom jetztigen Koksangebot 24/7 Gebrauch machen, das lässt nicht so pessimistischd reinschauen, dann wird auch Weihnachten mit Baldschwiegersohn Ali unterm Tannenbaum schön.

    Gefällt 1 Person

    • Sie begreifen es auch nicht: Nicht Merkel ist schuld an diesen Zuständen sondern die, die eine Kommunistin x-fach gewählt haben. Fragen Sie doch einfach Ihren Bundestagsabgeordneten warum er nichts gegen dieses Chaos unternimmt. Er lebt von Ihrem Steuergeld wie die fette Made im Speck und macht was ? Nichts. Nada. Rien, Nothing. Sie sind mitschuld wie Millionen andere Deutsche Schlafmützen.

      Gefällt mir

      • @Tschukawin

        Exakt. – AfD wählen, geschlossen und konsequent ALLE !!!, die diesen Wahnsinn beenden wollen.

        Keine Wahl mehr auslassen, in die Wahllokale gehen so irgend möglich. – Alles andere ist graue Theorie. – Weder die Verfassungsgebende Versammlung noch ein Generalstreik helfen da – sie haben bereits bei der BT-Wahl nicht geholfen, sondern diese potentiellen AfD-WählerInnen vom Wählen abgehalten, weshalb ich die VV in Verdacht habe, auch von der NWO-Bande initiiert zu sein, damit die die AfD nicht wählen.

        Gefällt mir

  2. Es muss erst zur Katastrophe kommen, anders werden die Rest-Biodeutschen
    nicht wach. Zumindest in meinem Bekanntenkreis.
    Noch betrifft es bei den meisten nicht der eigene Geldbeutel.

    Gefällt mir

    • Na, da haben Sie sich aber etwas in die
      Tasche gelogen. Auch wenn ja vieles von
      dem Geld geliehen zu sein scheint, nichts
      kommt so sicher wie die Rechnung für die
      Allgemeinheit.
      Würde man nun einen Soli Flucht erheben ,
      wäre es offensichtlicher, aber wir zahlen ja
      jetzt ja auch schon die Zeche, immer Stück
      für Stück…

      Gefällt mir

      • Das sind Bundesbürger der Alt-BRiD wie es früher in der DDR gesagt wurde und keine Deutschen. Dieses Jahr könnte spannend werden für uns Deutsche und die hier wohnen, Trump vollendet was Luther begann.

        Das ist interessant und zum Verstehen sehr gut: Multikulturalismus und die Politik der Schuld: Unterwegs zum manipulativen Staat? von Paul E Gottfried (Autor)

        „Multikulturalismus ist eines der hervorstechenden Merkmale der neueren westlichen Zivilisation. Paul Gottfried stellt dieses Phänomen in einen politischen und religiösen Zusammenhang. Für die neue politische Elite sind staatliche Wirtschaftslenkung und sozialpolitische Umverteilungen inzwischen weniger wichtig geworden als die Kontrolle über Meinungen, Gedanken und Redefreiheit. Eine auch von den Medien geförderte und stetig steigende unterschwellige Feindschaft gegenüber tradierten christlichen Werten ist das Kennzeichen dessen, was Gottfried den „therapeutischen Staat“ nennt.

        Für Paul Gottfried hat eine immer aufdringlicher werdende political correctness insbesondere in den protestantisch geprägten westlichen Gesellschaften das traditionelle Christentum in eine Form der aggressiven Zivilreligion verwandelt. Religion reduziert sich immer mehr auf Sozialarbeit, darüber hinaus spielt das liberale Christentum des ausgehenden 20. Jhdts eine bedeutende Rolle als Verfechter der „Politik der Schuld“.

        Die etablierten weißen Kirchen wandeln die ursprünglich rein metaphysisch verstandene Schuld um in eine freiwillige politische Selbsterniedrigung; die ungerecht leidenden Opfer werden identifiziert mit rassischen, kulturellen und lifestyle-Minderheiten. Diese Stilisierung gesellschaftlicher Opferrollen ist eines der Kennzeichen des sich in der Folge entwickelnden therapeutischen Staates.“

        Gefällt mir

      • gemieft ist schon klasse.
        Neger stinken und Araber erst, die sich den Arsch mit der blanken Hand abwischen und Sie danach damit freundlich begrüßen.

        Gefällt mir

        • Tschukawin, da bist du völlig falsch informiert. In der islamischen Welt wischt sich niemand mit der bloßen Hand den Hintern ab. Dort ist es üblich, sich mit einem Wasserstrahl (Hock und Stehtoiletten) zu säubern. In der westlichen Welt benutzt man üblicherweise meist trockenes Toilettpapier und verschmiert damit die Sch***e am Hintern. Wer auf Toiletten Hygiene Wert legt, weiß z.B. was ein Budget ist und wer keins hat, setzt sich wenn vorhanden auf den Badewannenrand und benutzt die Brause.

          Gefällt mir

        • Ingrid, am Budget könnte es liegen, wenn jemand kein Bidet besitzt. Die nach Europa drängenden Musel haben bestimmt keins.

          Gefällt mir

  3. „Helfen macht Sinn, es ist unsere kirchliche Verpflichtung“

    Ja, wenn die Hilfe für uns Einheimische ist. Feindlichen Invasoren zu helfen macht logischerweise KEINEN Sinn. Es ist zum kotzen, die linke Medien-Propaganda hat Vielen den Kopf in die falsche ( = linke ) Richtung verdreht. Die haben den Leuten eine vollkommen schwachsinnige Hilfspflicht für Jedermann in die Köpfe eingehämmert. Das muss ein Ende haben. Die einzige Verpflichtung die wir tatsächlich haben ist unser Gebiet gegen feindliche EINDRINGLINGE zu verteidigen die hier klauen, rauben, betrügen, prügeln, vergewaltigen und MORDEN wie in hunderttausenden „Einzelfällen“ gesehen.

    Die Bürger haben durch die linke Beeinflussung völlig den Sinn dafür verloren was noch NORMAL ist. Es muss bei Einigen wohl erst Hunderttausende Tote geben ehe der gesunde Verstand wieder einsetzt. Früher wo alle noch normal waren ( da es keine linke Beeinflussung gab ) da hätten wir solche Invasoren sofort an der Grenze in die Flucht geschlagen und keiner der hier durchgekommen wäre hätte irgendetwas zu essen bekommen oder gar eine Unterkunft oder Geld. Eine Unterkunft hätte es höchstens 1 Meter unter der Erdoberfläche gegeben. Da müssen wir wieder hinkommen. Man muss endlich anfangen den Feind zu bekämpfen. Und nicht nur mit Worten und Buchstaben.

    Gefällt mir

    • Versprochen wurde dem Stadtrat ein ewiges,
      buntes und völlig bereicherndes Stadtteilfest,
      fürchte ich. Das in der Hauptsache Fachkräfte
      für Krawall und Vergnügen auf Kosten Dritter
      kommen würden, war ja gar nicht abzusehen,
      denn schließlich sind die Herkunftsländer nun
      doch international führend in Raketentechnik,
      Medizin und anderen „Wissenschaften“, oder
      etwa nicht ? Plötzlich und unerwartet stellte
      sich heraus, die haben ja nicht einmal eine
      Elementarschule besucht…und so führen sie
      sich dann auch auf, die falschen Goldstücke…

      Gefällt mir

      • ich denke es hat viel mit sehr tief verwurzelten Minderwertigkeitskomplexen zu tun. Stellen Sie sich vor, ein Mit-Zwanziger Islammensch wird von kleinen 7 Jährigen Mädchen und Buben im Rechnen und in Logik mühelos übertrumpft. Der grenzdebile Islammensch mit IQ unter 75 hat dabei so viel zu kompensieren, das können wir uns als zivilisierte Bürger nicht mal im Ansatz vorstellen. Und das führt dann zwangsläufig zu Gewalt und anderen Übersprungshandlungen.

        Ich durfte während einer Fortbildung einmal so ein islamisches Steinzeitviech begutachten, da ist hinter der oft recht lautstarken Fassade rein gar nichts vorhanden. Fordert man dann von dem Steinzeitviech Butter bei die Fische gibts Ausreden, Drohungen und das übliche Rassismus Gejammer, also nichts was hier ökonomisch verwertbar wäre. Aber eins können die Steinzeitviecher: Jammern bis die Schwarte kracht. ;)

        Scheint deren einzige Qualifikation zu sein. Das müssen verdammt arme Schweine sein.

        Gefällt mir

        • Solche Totalversager eignen sich aber gut, um den Nichtskönnern in der Politik Mehrheiten zu stellen, wenn sie nur zahlreich sind. Deshalb ist bekanntlich unter den Blinden der Einäugige König und wenn das Establishment Gefahr läuft, aus Unfähigkeit seine Macht zu verlieren, ist eine Unterschichtung der Gesellschaft der rettende Strohhalm. Man opfert dann lieber den sozialen Frieden als seine Vormachtstellung.

          Gefällt mir

  4. Wann kommt der berühmte Tropfen, der das bereits übervolle Fass endgültig zum Überlaufen bringt? Ich habe meine Popcorn Vorräte erst neulich wieder aufgefüllt, also könnte es jetzt bitte endlich mal losgehen mit dem Bürgerkrieg?

    Gefällt mir

    • @famd

      Ist klar. – Die haben all diese Kids bereits zur Islambesoffenheit gehirngewaschen – so wie die zwei offenbar linken Ami-Radler, die die Existenz des Bösen in diesem Terrorgebiet ad absurdum führen wollten – und nun selbst ad absurdum geführt wurden von diesen Bestien.

      Diese Kids sind daher voll auf NWO-Altparteienkurs und genau die Wählerstimmen, die ihnen in den anderen Altersklassen davonlaufen.

      Da kann ich nur sagen: Eltern an die Front und den Kids die Realität erklären und ihren Kids knallhart die Folgen vor Augen führen, sollten sie diese NWO-Vasallen wählen, statt der AfD.

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.