Politik

Die Migration der Muslime in die EU ist so zerstörend, dass selbst die deutsche Linke dagegen ist


Die postkommunistischen deutschen Sozialdemokraten wollen die Einwanderung kontrollieren und begrenzen, um die einheimische deutsche Arbeiterklasse zu schützen.

Die Vorsitzende der deutschen Linkspartei Sahra Wagenknecht hat eine neue politische Bewegung namens „Stand Up“ ins Leben gerufen, die eine Stimme für die ArbeiterInnen sein und eine geteilte Linke in ganz Europa vereinen soll.

Die neue „Aufstehen“ -Bewegung argumentiert, dass die Zahl der Migranten, die nach Deutschland auf der Suche nach Arbeit nach Deutschland kommen, begrenzt ist, und argumentiert, dass der „unbegrenzte Zugang“ zum deutschen Arbeitsmarkt nicht nachhaltig ist und nicht fortgesetzt werden kann.

„Es muss offene Grenzen für die Verfolgten geben, aber wir können mit Sicherheit nicht sagen, dass jeder, der möchte, nach Deutschland kommt, Sozialleistungen bezieht und Arbeit sucht – es ist losgelöst von der Realität“, sagte Wagenknecht.

Sevim Dagdelen, ein deutscher Abgeordneter und Unterstützer von Stand Up, sagte gegenüber RT, dass die Bewegung enge Beziehungen zu anderen linken Figuren wie Bernie Sanders in den USA habe, sowie zu Unterstützern von Jeremy Corbyn in Großbritannien und Jean-Luc Mélenchon in Frankreich.

Dagdelen sagt, die Linke sei in ganz Europa „gespalten und schwach“ und es gebe einen offensichtlichen Trend zur Rechten.

„Wir würden gerne Kräfte kombinieren, um einen progressiven Durchbruch zu erzielen“, sagte sie. „Die Linke sollte zu ihren zentralen Idealen und Zielen zurückkehren. Soziale Fragen sollten der Schlüssel sein. „

Mit Umfragen, die zeigen, dass die Menschen „bessere Bezahlung, bessere Rente, eine nichtkonfrontative Außenpolitik gegenüber Russland“ wollen, will Stand Up ihnen eine „politische Richtung“ bieten.

Laut Dagdelen sei es das Ziel, den Menschen, die mit dem aktuellen Stand der Politik in Deutschland desillusioniert seien, eine Alternative zur rechtsextremen Alternative für Deutschland (AFD) zu präsentieren. Sie sagt, das sei etwas, was die Sozialdemokratische Partei, die Grüne Partei und die Linkspartei bisher nicht getan hätten.

„Die AFD wird stark und es gibt eine Chance für sie, die Volkspartei zu werden, was absurd ist“, sagte sie, gab aber zu, dass es „verständlich“ sei, dass einige Leute sich rechten Parteien zuwandten, wenn sie keine andere Option sahen .

„Die Integrationspolitik hat den Mindestlohn fast vollständig außer Kraft gesetzt. Was einst ein Ein-Euro-Job war, bringt nur noch 80 Cent.“ Die Menschen müssen in der Lage sein, einen Lohn zu verdienen, der sie in Würde leben lässt Es ist verständlich, dass Menschen wütend werden und sich rechten Parteien zuwenden. „

Eine neue Umfrage ergab, dass sogar 34 Prozent der deutschen Wähler die neue Bewegung wählen würden, wenn Wahlen abgehalten würden, so Focus.de.


Die Bewusstwerdung der Menschen führt
zur Auflösung der Parteien

Politische Ideologien bewirken bei den Menschen ähnliche Verhaltensmuster wie es die dogmatischen Religionen tun. Man „glaubt“ an sie und fühlt sich moralisch auf der „richtigen Seite“, wenn man sie nur beharrlich genug verfolgt. Genau das aber trennt die Menschen untereinander und so sind sich „politische Gegner“ meist ebenso spinnefeind wie das radikale Gläubige verschiedener Religionen untereinander sind. Jetzt aber erleben wir in Deutschland etwas, das es so wohl noch nie gegeben hat. Unter dem Druck der Realität verlieren sich die „ideologischen Unterschiede“, weil man die Realität nicht mehr durch die „Brille“ der Ideologie erklären und beschönigen kann. Die Fakten müssen zur Kenntnis genommen und die Probleme gelöst werden. Auf einmal werden „alte Werte“ – die man jahrzehntelang mit den Füßen getreten hat – wieder in den Mund genommen und zur Grundlage der eigenen Aussagen erklärt. Die Aufrechterhaltung von Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit – eigentlich eine Selbstverständlichkeit in Deutschland wie man annehmen sollte – wird neuerdings von Politikern aller Couleur wieder als wichtig angesehen. Bei den Einen geht es ein bisschen schneller, bei den Anderen ein bisschen langsamer, aber der psychologische Prozess, sich von Ideologien abzuwenden und dem „gesunden Menschenverstand“ zuzuwenden ist ganz offensichtlich eingeleitet! Was geht da ab? Sollte es wirklich möglich sein, dass Politiker zu Einsicht fähig und zur Wandlung bereit sein könnten?

Vernunft statt Ideologie, Maßnehmen am realistisch Möglichen, den notwendigen Erfolg für das Land im Auge statt parteipolitisches Kalkül im Hinterkopf….. man möchte fast ungläubig den Kopf schütteln, wenn man sieht, was sich derzeit vor unseren Augen abspielt! Aber das ist erst der Anfang, denn das Heraustreten aus „politischen Ideologien“ ist psychologisch ein Prozess, den man mit dem Begriff: „Überwindung von Projektionen im kollektiven wie im individuellem Unbewussten“ bezeichnen könnte und dieser Prozess hat gerade erst begonnen. Ja, es ist soweit! Jahrelange Vorarbeit durch die Kinder des Lichts und das „Glück“, jetzt eine solche nationale Notlage als Anschub zu bekommen, wird die Menschen – und dazu sollte man auch Politiker zählen – in unserem Land in Richtung „Befreiung von allen Projektionen“ führen und in Bälde das große Aufwachen einläuten!

Damit einher aber wird die Erkenntnis sich verbreiten, dass es in Zukunft nur noch Politik für das Volk und nicht für die Parteien und ihre Funktionäre geben darf und eben genau damit die Auflösung der Parteien in die Gänge leiten!


Advertisements

Kategorien:Politik

12 replies »

  1. Es ist alles viel schlimmer, als die Linkspartei vermutet. Es wandern Analphabeten ins soziale Netz ein. Gleichzeitig haben hiesige Arbeitnehmer keine ausreichende Zukunftsperspektive für ihre Familien mehr. Geringe Löhne, Minimalrente (BRD Durchschnitt 812 E, Italien Durchschnitt 2409 €), Zeitarbeit, geringer Mindestlohn, Minijobs, steigende Lebenshaltungskosten, kaum bezahlbarer Wohnraum usw. sind Alltag sehr vieler Leistungsträger. Daher versuchen immer mehr Arbeitnehmer, vor allem Fachkräfte, ein Auswanderungsland zu finden. Sie bilden die Gegenbewegung gegen die Machenschaften der selbst ernannten politischen und wirtschaftlichen Eliten. Es findet eine Abstimmung mit den Füßen statt. Diese Entwicklung wird die Situation dieses Landes verschärfen und den Wirtschaftsstandort Deutschland schwächen. Da stimmen die Forderungen der neuen linken Bewegung hoffnungsvoll, die die Massenmigration und die ungezügelte Einwanderung begrenzen wollen. Die derzeitigen Parteien (außer der AfD) haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt und werden langfristig in der Bedeutungslosigkeit versinken. Ob die neue Bewegung allerdings den konservativen Trend, den die Linken aus ihrer politischen Betrachtungsweise „rechtsextrem“ nennen, aufhalten können ist mehr als zweifelhaft. Der Sozialismus an sich hat sich als untauglich erwiesen.

    Gefällt 1 Person

    • Derzeit wird die Arbeitswelt 4.0 durch die GroKo bewußt behindert und ausgebremst. Wenn die Industrie umschaltet, besser umschalten muss, um welttbewerbsfähig zu bleiben, wird es bitter. Das Schiff hängt nur an einem Segel: dem Export.

      Gefällt mir

      • Und dabei sieht es in Deutschland nun wirklich nicht so aus, als ob es hier nicht reichlich zu tun gäbe. Es stellt sich daher die Frage, warum das Geld der Deutschen von ihren Fond- und Kassenverwaltern vorzugsweise ins Ausland geschafft wird, damit die Deutschen es sich dann per Export zurückverdienen können. Um den Größenwahn ausländischer Bonzen zu finanzieren und so die Deutschen mit ihren eigenen Arbeitsleistungen unter Druck zu setzen, ist m. E. die einzige logische Antwort.
        Weil aber die arbeitswilligen und -fähigen Immigranten nicht so blöd wären, ihre Ersparnisse gerade Solchen anzuvertrauen, die sie gegen sie verwenden, muss der deutsche Esel als Arbeitstier für den Export erhalten bleiben.

        Gefällt mir

  2. Wir haben hier in diesem Land ein sehr große Community von geistigen Tieffliegern.
    Deshalb kann ich mir gut vorstellen, daß es für diese absolute überflüssige Partei, genug Dumpfbacken gibt, die sie wählen würden. Irgendjemand sollte uns beistehen, von mir aus auch Gott.

    Gefällt mir

  3. Die Linke erntet was sie vor Jahren gesät hat. Menschen die gegen diese Politik demonstrierten, sich an Trauermärschen der Opfer beteiligten und sich gegen die zunehmende Brutalität der Ausländer gegen Frauen äußerten, wurden von Anhängern der Linken bzw. der Antifa als Nazis beschimpft.
    Macht also Wagenknecht zu ihrem eigenem Schutz vor Den Haag nun eine Relativierung des Standpunktes einer Neuen Linke?

    Es wird ihr nicht nützen – Wagenknecht hat jahrelang im Bundestag geredet, geschwiegen und abgelenkt, während z.B. in Hamburg am G-20 der Dreck auf der Straße regierte und sich austobte, als Frauen in Berlin einen Marsch gegen die Vergewaltigung und Tötung von Frauen in Deutschland demonstrierten, agierten diese Linken im Schutze der Polizei und verhindert einen Marsch zum Kanzleramt…

    Die LInke wird die, die sie vergrämt und beschimpft hatten nie wieder bekommen.
    Wir sehen uns vor dem Tribunal und ich hoffe, dass mit ihr die Blut-Raute vor den wahrhaft Volksrichter stehen werden – keine kommunistischen Staatsanwälte, die von Linken schon gekauft wurden.

    Ich habe diese Suppe einfach satt!

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.