Gesellschaft

Endstation 21. Jahrhundert

San Franciscos Straßen sind mit Kot bedeckt, Foto: Sciencealert

Pissboxenin Frankreich, eine Kot-Patrouillein San Francisco, die menschliche Fäkalien auf den öffentlichen Straßen beseitigt, der Ausbruch von Hepatitis A in Los Angeles, Viruskrankheiten wie HIV und Masern, die sich über Neuafrika (Europa) ausbreiten. Europa wird auch kulturell bereichert durch eine Somalier, – Muslimvergewaltigungsepidemie, gekennzeichnet durch Vergewaltigung und Tötung europäischer minderjähriger Mädchen, Frauen und sogar Seniorinnen. Unsere westliche Welt ist ja so fortschrittlich und zivilisiert!

Unzucht, Krankheiten und Fäkalien – das intime Leben des französischen Adels vor der Zeit der Reformation: Menschen stanken, sexuell obsessives Treiben innerhalb der Paläste, Lügen und Rock’n’Roll prägten die Gesellschaft in Versailles wie heute.

Die heutigen Menschen sind die gleichen: Es geht um Alkohol, Rauchen, Drogen nehmen, alles und jeden überall ficken, eine hedonistische Gesellschaft, die so viel Spaß wie möglich haben möchte, alles kostenlos bekommen möchte und für ihre materiellen Güter keine Arbeit verrichten möchte. Die Höfe und Wege des Schlosses in Versailles waren damals ebenso mit Fäkalien bedeckt. Der einzige Unterschied: Versailles hatte damals kein etabliertes Abwassersystem, wir haben eins!

Versailles zur Zeit der Klassik, Foto: Projekti.gimvic

„Im 17. Jahrhundert wuschen sich die Leute nicht. Allen voran die Adeligen. Denn die Ärzte behaupteten, die Haut sei porös – weshalb Wasser in den Körper eindringen und so alle möglichen Krankheiten übertragen könne. Die einzige Lösung sei deshalb, sich nicht zu waschen. So wissen wir, dass sich Ludwig XIV. nur einmal in seinem Leben gebadet hat. Für seine Mätressen dürfte es also nicht sonderlich prickelnd gewesen sein. Mit den Zähnen war es nicht anders. Die waren alle verfault. Deshalb gibt es auch kein Gemälde aus dieser Epoche, wo man jemanden lachen sieht. Bei Ludwig XIV. lief einmal die Operation eines Weisheitszahns schief. Die Hälfte seines Gaumens wurde ihm oben weggerissen und wenn er aß, lief ihm alles aus der Nase. Sie waren wirklich ekelerregend. 5000 Höflinge gab es in Versailles und zwei Toiletten.“

– Jean Teulé: Der gehörte Marquis. Roman. Aus dem Französischen von Gaby Wurster

Warum in Dritte-Welt-Länder reisen und Leute dort Menschenleben retten, wenn unsere Probleme bereits vor unserer Haustür beginnen? Das 21. Jahrhundert ist vorbei, willkommen in einem neuen dunklen Zeitalter.


 

Advertisements

7 replies »

  1. „eine hegemonistische Gesellschaft, die so viel Spaß wie möglich haben möchte, alles kostenlos bekommen möchte und für ihre materiellen Güter keine Arbeit verrichten möchte.“

    Ich denke der Autor des obigen Beitrags hat den Begriff Hedonismus (= Freude, Vergnügen, Lust, Genuss, sinnliche Begierde‘) mit Hegemonie (= Streben nach Vorherrschaft) verwechselt. Hegemonie geht in unserer Zeit nicht von den niederen Konsumsklaven aus, sondern von den Besitzern des elitären Fiatgeld-Betrugssystems und den globalistischen Bänkstern.

    Gefällt 1 Person

  2. Neues von den Steinzeitviechern, diesmal aus dem roten Wien:

    „Lebenslange Haft für einen Mord „wegen der Kultur“! Am Mittwoch wurde jener Afghane verurteilt, der am 18. September 2017 in Wien-Favoriten seine 17 oder 18 Jahre alte Schwester mit einem Kampfmesser grausamst getötet hatte. 28 Stich- und Schnittverletzungen vom Hals bis zur Ferse wurden bei der Obduktion festgestellt. Auf die Frage nach seinem Alter erklärte der geständige Angeklagte vor Gericht, er sei 19. Das aber stimmt nicht: Laut Gutachten war Hikmatullah S. bereits zum Zeitpunkt der Bluttat mindestens 21 Jahre und drei Monate alt!“ (aus: krone.at)

    Mord wegen der Kultur find ich ja genial :)

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.