Politik

Südafrika: „Großangelegte Tötung von Farmern“

S

Landwirt Johann Pistorius sorgt sich um seine Zukunft. «Wenn ich hier vertrieben werde, gehe ich nach Mosambik, oder in ein anderes Land in Afrika»

US-PräsidentTrump kritisiert die derzeit großflächige Enteignung weißer Farmer in Südafrika und hat in einem Fox-Interview angekündigt, die „Tötung von Farmern“ untersuchen zu lassen.
20180823_133118
Johannesburg: In einem Tweet bemängelt US-Präsident Donald Trump die südafrikanische Landreform, die weiße Farmer enteignen soll. Er habe Außenminister Mike Pompeo angewiesen, Enteignungen von Bauern und Beschlagnahmungen landwirtschaftlicher Betriebe sowie die „großangelegte Tötung von Farmern“ in Südafrika genau zu beobachten, twitterte Trump vor wenigen Stunden. Der US-SenderFox News berichte zuvor über Enteignungen von weißen Landwirten.

Die regierungsnahe deutsche Presse-Agentur berichtet so wörtlich von einer „Einmischung“ Trumps in die südafrikanische „Landreform“. Eine Reform die Enteignung und Rassismus gegenüber weiße Südafrikaner mit sich bringt, ist bedenklich und umso erstaunlicher, dass Angela Merkel, die „Kanzlerin mit dem freundlichen Gesicht“, das Drama das sich derzeit in Südafrika abspielt, bis heute verschweigt.

Advertisements

Kategorien:Politik

Tagged as: , , , ,

12 replies »

  1. Der So sehr gelobte Nelson Mandela war Terrorist, Kommunist und Cheffe des ANC der größten Kommunistischen Partei ganz Affrikas. Seine Ehefrau Winnie war nach Aussagen Anderer eine mehrfache Mörderin. Südaffrika wird enden wie Rhodesien: Als Shithole, in dem die Neger sich gegenseitig massakrieren. Nicht das Schelchsteste. Je weniger übrig bleiben desto eher kommt Frieden. Parallelen zu Affghanistan sind nicht zufällig.

    Gefällt mir

  2. Man bedenke, dass die heute in Südafrika lebenden Schwarzen erst nach den weissen Buren vom Norden her nach Südafrika eingewandert waren. Die ursprüngliche einheimische Bevölkerung Südafrikas, ein kleiner Stamm, ist längst ausgestorben.

    Dass das hochkriminelle Merkel-Regime keinerlei Respekt vor Eigentumsrechten hat, dürfte uns nicht weiter verwundern. Wenn es allerdings umgekehrt wäre, wenn Weisse Schwarze enteignen würden, dann würde sich die Merkel sehr wohl einmischen.

    Dieses Schönreden eines Verbrechens lässt nichts Gutes für die deutsche Zukunft erahnen. Hat etwa auch das BRD-Regime vor eine „Reform“ deutschen Eigentums zugunsten von Migranten umzusetzen? Ist es denn nicht ungerecht, dass Deutsche in der BRD mehr Land und Häuser besitzen als Afrikaner, wird es von der neomarxistischen DPA wohl bald heissen.

    Flüchtlinge nimmt man in Deutschland immer gerne auf, so lange es keine Weissen sind. Dass in den letzten 20 Jahren etwa 70’000 Weisse in Südafrika von Schwarzen ermordet worden sind, dürfte der Merkel gewiss keine Träne entlocken und ist für das BRD-Regime sicher kein Grund den Buren Asyl zu gewähren. Schliesslich geht es darum in Deutschland unsere christlichen Werte und unsere Wirtschaftskraft zu demontieren, und mit fleissigen weissen Christen geht das eben nicht so gut.

    Die Situation in Südafrika ist durchaus mit der in Israel vergleichbar, wo eine Form der hochmodernen Landwirtschaft in unwirtlichem Dürregebiet ausschliesslich von den Israelis betrieben wird, und zwar vorwiegend auf Land, das den Palästinensern viel zu unfruchtbar war. Man hat dort Oasen aus dem Nichts geschaffen, die jetzt natürlich Begehrlichkeiten bei den eher trägen und inkompetenten Palästinensern wecken.

    Den Schwarzen Südafrikas ist der Beruf des Landwirtes viel zu mühsam, ausserdem besitzen sie weder die fachliche Kompetenz noch die Intelligenz, um die im Land wegen der Dürre hoch anspruchsvolle Landwirtschaft erfolgreich betreiben zu können.

    Es ist also nicht so, dass diese enteigneten Farmen dann von fleissigen schwarzen Bauern betrieben werden, nach der Enteignung der Weissen wird das Land dann einfach brach liegen und die Landhöfe werden verkommen. Die Produktion landwirtschaftlicher Güter wird im ganzen Land zum Erliegen kommen, was letztlich eine grosse Hungersnot verursachen wird.

    Der kommunistische ANC will bloss politisches Kapital schlagen aus seinem Rassismus gegen Weisse, aber die Schwarzen werden den Preis dafür zu bezahlen haben. Jeder weisse Farmer ernährt heute 3’000 Menschen im Land, das heisst vor allem Schwarze. Wird man 10’000 weisse Farmer vertreiben, dann bedeutet dies, dass 10’000 mal 3’000 das heisst 30 Millionen (SIC!) Schwarze keine Nahrung aus heimischer Produktion mehr erhalten werden, und auch die Exporte nach ganz Afrika werden zum Erliegen kommen.

    Natürlich wird der rassistische ANC dann ausschliesslich Weisse für die Hungersnot verantwortlich machen und nicht etwa sich selbst, was dann vermutlich in einem Genozid gegen Weisse münden wird, und natürlich wird das Merkel-Regime seine Tore für die nun hungernden Schwarzen Südafrikas dann weit öffnen, und sie allesamt dazu auffordern nach Deutschland zu migrieren.

    Es erhärtet sich doch zunehmend der Verdacht, dass der IQ der Schwarzen einfach nicht ausreicht, um eine moderne Ökonomie aufrecht zu erhalten, denn die wirtschaftliche Situation sieht in keinem anderen Land Afrikas viel besser aus. Das heisst das unter den Weissen damals wirtschaftlich sehr erfolgreiche Südafrika wird sich dann zunehmend dem traurigen ökonomischen Durchschnitt des afrikanischen Kontinentes annähern.

    Aber über diese Fakten sprechen die Linken nicht, denn die sind angeblich „politisch nicht korrekt“. Die linken interessieren sich nicht für Fakten und nicht für Realökonomie, sondern für ideologische Konzepte, auch wenn es Millionen töten wird. Historisch betrachtet ist dies gewiss nichts neues.

    Der IQ im Ländervergleich

    Die Frage nach der Intelligenz bestimmter Nationalitäten oder Bevölkerungsgruppen mag kontrovers betrachtet werden. Tatsächlich gibt es aber durchaus sowohl nationale, politische als auch geografische Faktoren, die Einfluss auf die Intelligenz haben. Oftmals noch überraschend, aber wissenschaftlich inzwischen nachgewiesen ist, dass ein wärmeres Klima einen merklich schlechten Einfluss auf den Intelligenzquotienten hat.

    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

    Gefällt 1 Person

  3. Jeder der schon so einiges in der Welt herum kam, kann sich seinen eigenen Schluß daraus zíehen, wer der Versuchung zum Rassismus oder zur Ausgrenzung wohl näher steht – Leute mit know how & Bildung oder Leute „ohne“…

    Gefällt mir

  4. Gott was ist mir schlecht, ich kann dieses hirnlose Gequatsche von dieser Alten nicht mehr ertragen. Wenn sie den Mund aufmacht, kommt nur Scheiße raus.

    Gefällt mir

    • Ob die wirklich die Raute macht und nicht ein Symbol fuer ihre Bewegung die sie mit voller Haerte durchzieht? Danisch hat dazu eine interessante Theorie geschrieben.

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.