Politik

Generalstaatsanwalt widerspricht Politikern und Lügenpresse: „keine Hetzjagden in Chemnitz“

Unbenannt

Volksverhetzung ist ein politischer Auftrag von Bundesregierung und Mainstreampresse

Es ist nur ein kurzer, aber unmissverständlicher Satz von Wolfgang Klein, Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft in Sachsen.

„Nach allem uns vorliegenden Material hat es in Chemnitz keine Hetzjagd gegeben“ (Generalstaatsanwaltschaft Sachsen)

Nach dem Mord eines Chemnitzers, am Rande des Stadtfestes, wurden zwei Asylbewerber dringend der Tat verdächtigt, den 32-jährigen Daniel H. mit mindestens 5 Messerstichen getötet zu haben. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die regierungsnahen Mainstream -und Massenmedien haben nach einer anschließenden Versammlung von empörten Chemnitzer von sogenannten „Hetzjagden auf Ausländern“ gesprochen und damit bewusst die Bürger von Chemnitz als ausländerfeindlich diffamiert. In den Massenmedien war gar vom „braunen Chemnitz“ die Rede. Auch auf dem gestrigen Trauermarsch berichteten die gleichgeschalteten Propagandamedien wiederholt von einer „Hatz aus Ausländer“, die in Chemnitz stattgefunden haben soll und somit die Teilnehmer der gestrigen Kundgebung für den ermordeten Daniel H. erneut beleidigten.

Die Generalstaatsanwaltschaft Sachsen widerspricht den Behauptungen der Massenmedien, sowie den Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Sprecher Steffen Seibert, die beide unter Berufung auf von ihnen nicht näher beschriebene Videos behauptet hatten, in Chemnitz hätten Hetzjagden stattgefunden – also sogar mehrere.

Die sächsische Generalstaatsanwaltschaft verfolgt alle Delikte im Zusammenhang mit dem Versammlungsrecht, zu denen es in Chemnitz am vergangenen Sonntag und Montag gekommen war: Hitlergrüße, Böller- und Flaschenwürfe, mögliche Übergriffe. Wegen des öffentlichen Zeigens von Hitlergrüßen verfolgt die Behörde ein dutzend Anzeigen. Fest steht auch, dass am Sonntag, den 26. August in einer Spontandemonstration von etwa 800 Menschen nach der Tötung eines jungen Chemnitzers durch zwei Asylbewerber auch etwa 50 gewaltbereite Personen aus der rechtsradikalen und Hooligan-Szene unterwegs waren. Von dieser Gruppe wurden mehrere Passanten angepöbelt und bedroht. Aber eine Hetzjagd in den Straßen von Chemnitz gab es weder nach Erkenntnissen der Behörden, noch existieren bis heute Fotos oder Bewegtbilder, die den Vorwurf stützen, schreibt Publico.

Wolfgang Klein bestätigt, was auch schon die Polizei Chemnitz feststellte. Es gab keine Hetzjagden auf Ausländer in Chemnitz. Es ist davon auszugehen, dass die Lügner der ehemaligen Qualitätspresse und natürlich Politiker der Altparteien, wiedereinmal nicht zur Verantwortung gezogen werden, die eine Verleumdung der Bürger und Volksverhetzung als ihren politischen Auftrag verstehen.

 

Advertisements

31 replies »

  1. so jetzt knallt es ihr Landeshochverräter der Einheitsbreiparteien der Bananenrepublik der angloamerikanischen jüdischen Zionisten. Diese Nachricht ist an euch Gesocks gerichtet jetzt verlassen eure letzten Vasalen das sinkende Schiff. Ich gebe euch hiermit ein Versprechen als Patriot sollte einer von euch Deppen mir über den Weg laufen wäre dies euer letzter . Das ist keine Drohung sondern ein wahres Versprechen !!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

    • „der angloamerikanischen jüdischen Zionisten……..“

      Woher Wissen Sie das der Wind von daweht?

      Bitte aussagekräftige Beweise, ansonsten kann man Ihren Kommentar als die üblich Lügerei bezeichnen.

      Gefällt mir

  2. Chemnitz offenbart eine politisch gelenkte Wahrnehmung. Der von Merkels Gast an einem Bio-Deutschen begangene Mord und die von diesem Gast ebenfalls begangenen Körperverletzungen haben Nebensache zu sein. Das Schlimme an diesem ganzen Vorgang sind nach offizieller Lesart die Proteste und Demonstrationen gegen solche Untaten und Anschläge, nicht die Tat selbst. Ja, so wird die Welt auf den Kopf gestellt. Die Täter werden zu Opfern und die Opfer zu Tätern. Die von dem von Merkel installierten Polit/Medien-Kartell schon seit Längerem praktizierte Gehirnwäsche wird bei solchen Verdrehungen ganz offensichtlich. Die in irgend welchen demokratisch nicht legitimierten Zirkeln ausgeheckte und von diesem Polit/Medien-Kartell betriebene Destabilisierung und Zerstörung Deutschlands darf durch solche Kollateralschäden nicht aufgehalten werden.

    Gibt es wirklich niemanden, der diesen Wahnsinn aufhalten kann? Wenn man die Einlassungen unserer Außenminister-Karikatur hört, dass die Deutschen zu bequem seien, gegen Rassismus zu kämpfen, muss man dem tatsächlich zustimmen. Jedoch nicht im Maas’schen Sinne. Es gibt einen Rassismus in Deutschland. Einen Rassismus gegen das deutsche Volk. Betrieben von Merkels Gästen und den Regierenden selbst. Ja, hierzu müsste sich nicht nur in Sachsen, sondern in ganz Deutschland eine breite, nicht zu übersehende Demonstrationsfront erheben, die unmissverständlich klar macht, dass nicht das Volk, der Souverän, sondern das Polit/Medien-Kartell des Rassismus‘ angeprangert werden muss. Des Rassismus‘ gegen die eigenen Bürger. Haben wir den Mut wie der Richter und widersprechen unserem, der Vernichtung Deutschlands verdonnerten, Polit/Medien-Establishment. Nur der Bürger selbst kann diesen Wahnsinn aufhalten.

    Gefällt mir

    • truckeropa, es ist der Pressesprecher, der die
      Tatsachenbefunde in einem Satz zusammen
      gefasst hat. Interessant wird sein, wie man da
      auf das „Volksverhetzungskonzert“ reagieren
      wird, normalerweise müsste es nun so massiv
      gestört werden, dass es abgebrochen werden
      muss-ausgleichende Ungerechtigkeit, mit den
      herzlichsten Grüßen von aufrechten Bürgern.
      Muss leider arbeiten, sonst würde ich denen
      selbst den Strom abstellen.

      Gefällt 1 Person

  3. Nicht jeder Staatsanwalt oder Richter lässt sich vom Merkel-Regime zum Schergen degradieren. Der Staatsanwalt in Dresden arbeitet offensichtlich für den Rechtsstaat und nicht für Maas, Merkel, Özdemir und Co.

    Gefällt 1 Person

    • Aus Dresden kommen meistens auch die sog.
      Experten, die im Bezahlfernsehen dann über
      angebliche gesellschaftliche Strömungen hin
      zum Rassismus schwadronieren dürfen…

      Gefällt mir

  4. Ach Leute, ich glaube, dieser Satz wird leider gar nichts verändern. Indem sich die Lüge in die Köpfe vieler Bürger geschlichen hat, hat sie ihren Auftrag schon erfüllt. Ihre Enttarnung und Entkräftigung im nachhinein, bewirkt nicht annähernd den selben Effekt. Im Propagandakrieg ist die Effekthascherei eine der stärksten Waffen, denn sie funktioniert immer.
    Es ist als würde der Bauer den Boden für eine bestimmte Frucht vorbereiten, dann sät er den Samen der Lügen und die Frucht gedeiht.
    Millionen Menschen in diesem Land wurden wiedereinmal bestätigt, sie „wissen“ nun, was sie bereits ahnten, das rechte Lager besteht aus Nazis, denn sie jagen Ausländer durch die Strassen …. ob das wirklich wahr ist oder nicht, ist komplett egal.

    Gefällt 1 Person

    • @Mona Lisa

      So sieht es aus. – Die böse Saat ist ausgesät für die Strunzdummen, die einfach alles ungeprüft und kritiklos glauben und schlucken, was ihnen dieses Verbrecherkartell in den MSM serviert – selbst wenn es das pure Gift ist, an dem auch sie schließlich verrecken, so nicht noch das Wunder des „Unverhofft kommt oft“ FÜR das deutsche Volk geschieht.

      Was wir tun können ist, bei jeder Gelegenheit von Mund zu Mund mit logischer Argumentation die Fakten darlegen.

      So habe ich kürzlich jemandem erklärt, dass die NSDAP „National-SOZIALISTISCHE-Deutsche-Arbeiter-Partei“ hieß – also ein SOZIALISTISCHES LINKSfaschistisches System war, aus dem die LINKE SPD hervorgegangen ist, die dann den Rechtsfaschismus erfunden hat, um ihre eigenen Übeltaten auf dieses imaginäres Konstrukt zu schieben.

      Nehmen wir aus der NSDAP das N für National und das A für Arbeiter ‚raus, dann bleibt SDP und diese wurde dann später kurzerhand zur SPD.

      Immer schön der Logik nach – klare logische Argumentation.

      Im Marketing weiß man, dass die wirksamste Propaganda die „Mund-zu-Mund-Propaganda“ ist – wirksamer als jede Fernsehwerbung.

      DAS können auch wir alle nutzen – von Deutschen zu Deutschen.

      Gefällt mir

      • Wie viele Strunzdumme würde es Ihrer Meinung
        nach geben ? Im Grunde glaubt ja jeder genau
        den Nachrichten, egal ob wahr oder falsch, die
        am ehesten zu seinen bestehenden Vorurteilen
        passen, ziemlich unabhängig von der Intelligenz,
        dafür aber sehr viel abhängig vom Einkommen
        und der Art, sein Einkommen zu erzielen.
        Im Übrigen könnte man selbst die Tagesschau
        zur Gegendarstellung verpflichten…
        Wer die Bildsequenzen vom Trauermarsch nun
        aber gesehen hat, und auch die der vorherigen
        Demonstrationen, bemerkt unweigerlich,das es
        nicht stimmen kann, was die MSM so verbreiten.
        Und im Übrigen nicht damit aufhören.
        Denn auch für schlechte „Journalisten“ gilt: Man
        glaube der Meldung, die so am ehesten zu den
        bestehenden Vorurteilen passt, und verbreite es.
        Die meisten Redaktionen ticken jedoch links…

        Gefällt mir

        • @Marcus

          Strunzdumm hat nicht unbedingt mit dem Harwig-Test-Ergebnis eines Menschen zu tun, das besonders auf die Fähigkeiten der rechten Gehirnhälfte ausgelegt ist.

          Ich kann das garnicht beschreiben, wie man diese Art von „strunzdumm“ definieren könnte – vielleicht fehlt es diesen Leuten schlichtweg an gesundem Menschenverstand, Authentizität, Intuition, was auch immer – und das unabhängig von ihrem Harwig-IQ.

          Ich habe mit Leuten gesprochen, die beim Harwig-Test wohl im unteren Niveau landen würden, aber die trotzdem begreifen, was hier in Deutschland politisch abgeht.

          Genauso hab‘ ich mit Leuten gesprochen, die beim Harwig-Test wohl eher im höheren Niveau landen würden und die auch in hohen Positionen im Beruf arbeiten, die aber einfach nicht kapieren, was hier los ist und wie die Lemminge unkritisch alle MSM-Lügen schlucken und intellektuell den Gutmenschen spielen.

          Dazwischen gibt es noch diverse Zwischen-Varianten.

          Deshalb ist dieses „strunzdumm“ in diesem Zusammenhang wirklich schwer bis garnicht definierbar, sondern ein Begriff, der sich einem aufdrängt, wenn man selbst 1 + 1 zusammenzählen kann und erkennt, was abgeht und dann schlichtweg nicht nachvollziehen kann, wie angesichts des Offensichtlichen immer noch Massen von Menschen nicht begreifen können oder wollen – und sei es, dass ihnen ihre Psyche im Weg steht nach dem Motto: „Es kann nicht sein, was nicht sein darf.“

          Gefällt mir

      • @ Nylama

        In Ihrem Kommentar steckt viel Wahrheit drin.

        Allerdings in einem kann ich Ihnen nicht zustimmen, im Marketing.
        Mund zu Mund ist keine Propaganda sondern eine Empfehlung. Empfehlungen werden nur dem persönlich „Glaubwürdigen“ gefolgt.und wenn es der persönlichen Bequemlichkeit dient.

        Geben Sie eine Mund zu Mund Empfehlung/Propaganda ab, in eine Partei einzutreten. Das Ergebnis würde mich interessieren.

        Übrigens, empfehlungen sind in engsten Kreis ganz interessant, man kann gut feststellen welches „Gewicht“ man hat. Hoch angesehen sind sie wenn sie nach dem Mund reden z. B. „das genügt für dich“ erwähnen…………usw.

        Gefällt mir

        • @Politicus

          Ersetzen Sie meinetwegen Mund-zu-Mund-Propaganda durch Mund-zu-Mund-Werbung. – Kommt auf dasselbe heraus.

          Ich hab‘ vor langer Zeit mal als Plan B ein FH-Studium BWL, Marketing, absolviert, aber nie in dem Beruf gearbeitet. – Aber ich kann mich sehr gut daran erinnern, dass die teuerste TV-Werbung nicht soviel bringt, wie Mund-zu-Mund-Werbung, also mündliche Empfehlung.

          Man kann daraus eine Wortklauberei machen – aber wir meinen wohl dasselbe.

          Und das funktioniert eben in allen Bereichen – das Weitersagen, Weiterempfehlen von Mund zu Mund – in diesem politischen Fall am besten noch hinter vorgehaltener Hand. ;-))

          Gefällt mir

      • Dein Erklärungsmodell ist gut, denn die meisten kriegen es im Kopf nicht gebacken, dass „Nazi“ eben nicht rechts ist, sondern links.
        Bedauerlicherweise wird eine gesunde konservative Einstellung als eine „pöse rechte“ propagiert, wogegen eine linke immer mit „sozial“ assoziiert wird.
        Einen „Linksfaschismus“ können sich die meisten gar nicht vorstellen, weil, wie könnte denn ein Sozialprogramm, welches allen zugute kommt, faschistisch sein. Faschistisch ist doch rechts !
        Ich kenne Leute, denen wird, wenn sie nur versuchen den geistigen Quantensprung zu wagen, regelrecht körperlich übel, sie kriegen sogar kurze Blackouts, damit einhergehend Kontrollverlustängste.
        Solchen Symptomen, die immer bei einer Gehirnwäscheauflösung auftreten, will sich natürlich niemand freiwillig aussetzen – man zuckt zurück in’s sichere alte Raster.
        Es ist ein bisschen, wie bei „Gottes ungeschönter, alles umfassender Wahrheit“, wir würden sie nicht verkraften.
        Also, ich weiß, dass man derart Indoktrinierten nur mit einer langen, schmerzhaften Therapie helfen kann (oder sie kriegen eben selbst die Kurve), deshalb habe ich dieses Unterfangen der rechts-links-Umkehr aufgegeben und beschränke mich auf konkretes. Ich versuche aus ihnen herauszukitzeln, WER hier genau für unsere Opfer verantwortlich ist, und WER hier Rechtsbrüche begeht – die AfD oder die Altparteien ?
        Darauf bekomme ich nie eine Antwort, aber ich weiß, dass diese Frage in ihnen weiterarbeitet – sie nagt ! … und dieses nagen am Gemüt und Intellekt (der Mensch ist primär neugierig), führt zwangsläufig zur inneren Öffnung für andere Wahrheiten. Ich setze also auf selbstgewähltes, freiwilliges lernen und bin nach wie vor fest davon überzeugt, dass eine selbsterarbeitete Erkenntnis fester im Sattel sitzt, als es alle Überzeugungsversuche vermögen.
        Möge es uns gelingen und dies möglichst bald !

        PS: Ich bin ja, was das dritte Reich angeht noch ganz anderer Überzeugung, aber das würde unsere Probanden nur verwirren, deshalb behalte ich meine eigenen Erkenntnisse in solchen Momenten für mich. Schließlich geht es nicht um damals, sondern um das heute – die Hütte brennt JETZT, und WIR haben sie zu löschen, egal WIE !

        Gefällt 1 Person

        • @Mona Lisa

          Ich bin auch medial und spirituell unterwegs und merke immer mehr, dass solche Gespräche sich auch einfach fügen.
          Jede/r von uns hört dann am besten auf sein Inneres und sagt dann zum jeweiligen Gegenüber das, was aus seinem/ihrem Herzen kommt und sei es mit dem Mut der Verzweiflung, den ich immer mehr verspüre.
          Jede/r von uns hat vielleicht eine andere Art, den Leuten die einen oder anderen Fakten/Wahrheiten zu vermitteln – und es ergeben sich dann schon für jede/n die jeweiligen Situationen und Gegenüber für unsere jeweiligen Themen und Weisen, ihnen diese zu vermitteln. ;-))

          Gefällt mir

      • Nylama, ich muss Sie hier ausdrücklich berichtigen:

        Die SPD ist nicht aus der NSDAP hervorgegangen, sondern hat schon weit vor der Weimarer Republik bestanden und wurde von der NSDAP als „volks(!)- und staatsfeindliche Organisation“ sofort nach der Machtübernahme verboten, viele Mitglieder wurden verhaftet.

        Für den Begriff „Sozialismus“ hier ein Zitat aus Wikipedia:

        „Was unter Sozialismus zu verstehen sei, ist seit langem umstritten. Schon in den 1920er Jahren sammelte der Soziologe Werner Sombart 260 Definitionen von Sozialismus. Eine allgemein anerkannte, wissenschaftlich gültige Definition existiert nicht.“

        So „logisch“ Ihre Argumentation also klingen mag, sie könnte falscher gar nicht sein. Es ist sogar schlimmer als Äpfel mit Birnen zu vergleichen – Sie drehen den Sachverhalt in sein genaues Gegenteil um!

        Bitte bemühen Sie sich um detaillierteres Geschichtswissen, bevor Sie zu einer solchen „Aufklärung“ aufrufen. Sie würde Ihnen und etwaigen Nachahmern schmerzhaft auf die Füße fallen.

        Gefällt mir

  5. Ich finde es Hochinteressant dass dieses Rechtsgeschwaffel nicht weg zu bekommen ist.
    Kurz, wenn ich nicht Rechts bin brauche ich mich auch nicht zu verteidigen wenn mich einer als Rechts einordnet. Nehme ich aber das Thema, seine Einordnung, auf, bin ich im Erklärungsnotstand.
    Machen Sie doch mal zuhause ein Experiment, behaupten sie etwas, also ihr Mitmensch sei ein Lügner, und beobachten sie dessen Reaktion genau. Geht er auf das Thema ein, haben Sie ihn am Hacken. Geht er nicht auf das Thema ein, hat er Sie am Hacken weil Sie ins Leere liefen.

    Also Thema Rechts streichen….Thema Links aufblasen.

    Gefällt mir

    • Politicus,
      was wäre die Konsequenz, wenn sich jemand selbst einen Lügner nennt?
      Die Angriffslust der Linken beruht großteils auch auf mangelnder Selbstdefinition der Rechten. Rechte wissen zwar meist, was sie wollen, können es aber oft nicht vertreten, um sich nicht in Wiederholungen zu vergraben. Der Drang der Linken zur Erneuerung ist daher ihr eigentliches Potenzial und weil auch die Rechten gern mal erneuern, lassen sie sich von Links leicht verführen.
      Man kann aber nur erneuern, was man schon hat, und an diesem Punkt sollten die Rechten offensiv ansetzen. Selbst den Nazi-Begriff könnten die Rechten selbst mal für sich erneuern, um ihn nicht den Linken zu überlassenen. NAZI stand ja ursprünglich für Nationalzionismus und bezweckte die Überführung des Judentums in einen nationalen Rechtsstaat, als Israel bekannt und von den Linken kaum in Frage gestellt.
      Es wäre daher durchaus nicht vermessen, wenn die Rechten sich wieder selbst Nazis nennen, insofern sie sich damit zur Erhaltung deutschnationaler Rechtsstaatlichkeit bekennen.
      Den Linken stünde vermutlich der Mund offen.

      Gefällt mir

  6. Es ist wie immer, wenn die Lügenmedien und die Altparteien mal wieder vorschnell gelogen haben um die Deutungshoheit behalten zu können:

    Egal ob bei Klimagedöns, Hohler Klaus oder jetzt halt angebliche Hetzjagden. Das war und ist alles erstunken und erlogen und man hat mit dreistem Lügen den Menschen eine Schuld auferlegt, die es so niemals gab.

    Gefällt mir

    • Wie gut, dass Sie ja ganz gewiss konservativ denken,
      denn Sie haben gerade des Elixier des Gutmenschen
      erwähnt, vielleicht ohne es zu ahnen.

      Den normalen Bürger trifft kein Verschulden, sondern
      nur den überführten Täter. Alle anderen haben ja vor
      dem Gesetz als unschuldig zu gelten. Die LINKE wird
      nicht müde, diesen Grundsatz umzukehren, und somit
      muss der Beschuldigte hier seine Unschuld beweisen…

      Würden die Grünen es mit Umweltschutz erst meinen,
      gäbe es ja längst eine Klimaschutzabgabe,die auf alle
      Produkte angewendet wird, die zwar produziert, dann
      aber ungenutzt im Müll landen. Ein Milliardengeschäft,
      das dem Steuerzahler aber bewusst vorenthalten wird.

      Nicht der konservative Bürger ist schuld, dass es mit
      den linken „Luftschlössern“ einfach nicht klappen will,
      sondern die Linke selbst, denn sie wäre unfähig,einen
      Ausweg aus der Realutopie jemals zu finden, ohne je
      psychologische Hilfe zu benötigen. Aber sie weigert
      sich, in die Behandlung des „Weltschmerzes“ jemals
      einzuwilligen, wähnt sich gar als die einzig (politisch)
      „anständige“ Strömung unter wohl lauter „gestörten“…

      Dieser Satztyp ist das sicherste Indiz für eine gewiss
      behandlungsbedürftige psychische Störung, die auch
      die zeitweilige Entmündigung mit einschließen würde.

      Wenn also gleichzeitig viele „Anträge auf Bestellung
      eines Betreuers“ für namhafte Politiker je eingingen,
      wie würde sich die Justiz verhalten ? Übrigens, dann
      schützt Politiker keine „parlamentarische Immunität“
      vor der Eröffnung eines Betreuungsverfahrens…

      Gefällt mir

  7. Ich kenne mich in der Juristerei zwar nicht aus, aber meines Wissens nach ist bewusste Falsch- und Desinformation strafbar. Auch und besonders für Öffentlich rechtliche Medien, denen eine vollumfängliche, wahrheitsgemäße Berichterstattung VORGESCHRIEBEN ist. Und was sich diese UNABHÄNGIGEN, ÜBERPARTEILICHEN Hofjournalisten im Falle Chemnitz herausgenommen haben, ist nichts anderes als Volksverhetzung !

    Gefällt 1 Person

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.