Gesellschaft

Gewalt gegen Frauen: Teilnehmer der Veranstaltung „Aufstehen gegen Rassismus Südpfalz e. V.“ zeigen, wessen Geistes Kind sie sind

Die Übergriffe von Linksextremisten gegenüber friedlichen Teilnehmerinnen der Veranstaltung „Kandel ist überall“ in Landau am 7.09.2018 im Überblick:
Wiederholt fordert der sadonisch grinsende Veranstalter der Demonstration „Aufstehen gegen Rassismus Südpfalz e. V.“ Polizeigewalt gegen zwei friedliche Teilnehmerinner der Veranstaltung „Kandel ist überall“ ein. Wiederholt droht der junge Herr mit Polizeigewalt. Laut eigener Aussage handelt es sich um den Veranstalter der Gegendemonstration, bestehend aus gewaltbereiten Linksextremisten, Grünen und AStA – Studenten.
Immer wieder wird der fanatische Mann handgreiflich und veranstaltet eine minutenlange Hetzjagd über den gesamten Rathausplatz in Landau am 7.09.2018. Verfolgungen, mehrfache Drohung mit Polizeigewalt, Handgreiflichkeiten und während dessen ein sadonisches Grinsen im Gesicht (im Video unten zu sehen) gegen friedliche Andersdenkende: Das sind die sog. „Liberalen“.


Das Video ist auch auf Youtube verfügbar.
Landau, 7.09.: Der linksextremistische Veranstalter der linksgrünbunten- studentischen Gegendemonstration Aufstehen gegen Rassismus Südpfalz e.V.veranstaltet eine minutenlange Hetzjagd gegen friedliche Andersdenkende und wird Frauen gegenüber handgreiflich.
Als die Begründerin Dr. Christina Baum, MdL der friedlichen Bürgerbewegung „Kandel ist überall“ und eine alternative Bloggerin am vergangenen Freitag gemütlich über den Rathausplatz in Landau spazierten, wo zur selben Zeit eine Gegendemonstration von gröhlenden Linken, Grünen, Antifaschisten und AStA-Studenten abgehalten wurde, wurden die beiden friedlichen Damen plötzlich vom Veranstalter der Gegen-Veranstaltung körperlich bedrängt und mehrfach bedroht, woraufhin eine minutenlange Hetzjagd über den gesamten Rathausplatz in Landau folgte.

Bedrohlich nahe: Der aggressive Veranstalter bedrängt Dr. Christina Baum, MdL körperlich.

Verfolgungsjagd: Über den gesamten Rathausplatz scheucht der fanatische (faschistische?) Veranstalter der Gegendemonstration aus indoktrinierten AStA-Studenten, Linksextremisten und Grünen die in Eisen Frauen. Er trägt ein T-Shirt der AStA und einen Antifa – Aufkleber auf den Kopfhörern.

Im Video zu sehen: Immer wieder fordert der hochaggressive junge Mann die Beamten durch Pfeifen auf, Polizeigewalt gegen die friedlichen Passantinnen einzusetzen. Das politisch übermotivierte Antifa-Mitglied versicherte wörtlich „er würde sich Sorgen um unsere Sicherheit machen, da wir uns auf der falschen Demonstration (von Linken, Grünen und Buntmenschen) befänden, von deren linksextremistischer Seite in Deutschland erwiesenermaßen ein beachtlicher Prozentsatz von Straf – und Gewalttaten verübt werden. Dass der junge Mann vor laufender Kamera gewaltätiges Verhalten der sog. „Liberalen“ bestätigte, dürfte ihm zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst gewesen sein.
Während der Verfolgung tritt der von fanatischem Eifer gepackte Veranstalter der Gegendemonstration „Aufstehen gegen Rassismus Südpfalz e. V.“ Dr. Christina Baum, MdL an das Bein.


Hier geht es zum Youtube – Link des Videos.

Die Polizei – Dein Freund und Helfer?

Als am vergangenen Freitag, den 7.09. Kandel ist überall zu einem Trauermarsch in Landau aufrief, fuhrt ein gewaltsamer Linksextremist aus der Gegendemonstration, Veranstaltung der „Aufstehen gegen Rassismus Südpfalz e.V.“, bestehend aus einem aggressiven Mob aus Linken, Grünen und AStA-Studenten eine weibliche Trauermarschteilnehmerin an, wovon die Frau körperlich in Mitleidenschaft gezogen wurde und ihr Transparent zu Boden fiel. All dies geschah vor den Augen der Polizei, die zu keiner Zeit eingriff und sich gelangweilt hinter dem linken Ohr kratzte.
Nach Attacke auf eine Frau: Polizei steht teilnahmslos auf dem Gehsteig, einer der Polizeibeamten kratzt sich gelangweilt das Ohr.

Die Polizei Landau chauffiert linksextremistische Gewaltäter.

Der gewaltätige Mob aus Migranten, Antifanten und Linksextremisten stört widerrechtlich eine angemeldete Veranstaltung, was nach BGB §21 mit bis zu drei Jahren Haft verurteilt werden kann, wäre Deutschland noch ein Rechtsstaat und würde die Polizei nicht ausländische und linksextremistische Gewaltäter pampern. Foto: Facebookseite Aufstehen gegen Rassismus Südpfalz e.V.


Advertisements

15 replies »

        • Diese Schriftstück ist wahrhaftig ein starkes Stück. Wir leben ja schließlich in einem Rechtsstaat, in dem die Vorschriften situationsbedingt und willkürlich angewandt werden.
          Kann nur hoffen, daß es unter den deutschen Verbrechern auf allen Ebenen viel und lautes Heulen und Zähneknirschen geben wird, wenn Kassensturz gemacht wird. Mitleid mit dem Pack in den Befehlszentralen, aber auch den Kasernen der feigen Befehlsausführer habe ich weder jetzt noch werde ich es dann haben.

          Gefällt mir

        • Wäre diese Vorschrift nicht einen eigenen Artikel wert, @Gaby Kraal? Sah diese schon vor ein paar Wochen in einem Video von Werner Altnickel und es soll wohl nicht ganz klar sein, ob es eine Fälschung sein könnte. Falls diese Vorschrift echt ist, wäre das sicherlich ein mehr als guter Beweis dafür, dass der Rechtsstaat mausetot ist.

          Gefällt mir

  1. Der Druck steigt im Dampfkessel an. Hoffentlich hält er noch ein Weilchen, damit das Abblasen auch eine verheerende Wirkung auf die Verderber ausübt. Ich sage schon einmal voraus, daß der junge Mann der Antifa auf den Filmstreifen sich schon bald rasieren und seinen Wohnort ändern wird.

    Gefällt mir

  2. Dieses bekiffte Miststück wird seine Antwort bekommen – der ist jetzt überall bekannt.
    Ich empfehle ihm, sich rechtzeitig ins Ausland abzusetzen – es wird ihn ereilen wenn er nicht gerade daran mehr denkt – das Leben ist kurz! Im Übrigen: Die Skipisten und Wanderwege sind lang und weit.

    Gefällt mir

    • Das ist so ein Landei aus der Pfalz, wo die Uhren anders gehen, der kann gar nicht wissen wie es in den Großstädten hierzulande abgeht. Und so einer kann nur aus dem sicheren Gruppengefühl gegen schwächere Frauen drohen, vor jedem echten Kerl und jeder starken Frau rennt so einer auf und davon. Geh ich jede Wette ein, denn ich hatte auch schon das Vergnügen mich mit solchen Halbstarken rumschlagen zu müssen. Erst große Klappe, aber sobald ein Mann ein Widerwort sagt zieht so einer den Schwanz ein und ruft nach der Polizei.

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.