Gesellschaft

Polizeibeamtin im Einsatz von Araber schwer verletzt – Familie drohte Wache zu stürmen

20180615_Razzia_Essen_ANC-NEWS.00_03_16_27.Standbild001

Am vergangenen Freitagabend gab es in Essen in einer Shisha-Bar am Kopstadtplatz einen Polizeieinsatz. Dabei wurde einer der Beamten von einem „arabisch-aussehenden“ Mann geduzt. Als dieser das Duzen nach Aufforderung nicht unterließ, sollte er sich ausweisen und dabei seine Personalien festgestellt werden.

Der Mann flüchtete und wurde dann von einer Polizeibeamtin verfolgt. Dabei wurde ihr von hinten in die Beine getreten, worauf sie zu Boden stürzte. Nachdem sie sich wieder aufgerichtet hatte, stand ein 17-jähriger Migrant vor ihr, stieß die Beamtin weg und schlug auf sie ein. Als dann beide Polizeibeamte den Schläger zu Boden ringen konnten und ihn anschließend fesseln wollten, wurden sie von weiteren vier bis fünf Arabern (Libanesen) angegriffen, geschlagen und getreten, so die Polizei.

Einer aus der Gruppe trat der Polizistin mit voller Wucht in den Unterleib.“ Erst danach hätten weitere Polizisten die Situation unter Kontrolle gebracht, so ein Helfer und Zeuge von der der mobilen Tierrettung Essen.

Polizeibeamtin nach Angriff dienstunfähig

Durch den Einsatz von Pfefferspray und eines Einsatzstockes konnten sie sich verteidigen. Zeugen von Tierrettung beobachteten das Geschehen und eilten den Beamten zu Hilfe. Mit ihrer Unterstützung gelang es schließlich, den 17-Jährigen festzunehmen. Die anderen Täter flüchteten bei Eintreffen weiterer Polizeikräfte.

Während der Fahndung wurden drei Personen festgestellt, auf die die Beschreibung passen konnte. Bei der Kontrolle dieser Männergruppe kam es zu einen weiteren körperlichen Auseinandersetzung mit den Polizisten.

Arabische Familienmitglieder forderten Freilassung

Kurze Zeit später erschienen Familienangehörige des Festgenommen (Bruder und der Vater eines Araber-Clans) auf der Wache in der Innenstadt und forderten lautstark die Freilassung des Schlägers. Sie drohten ihre Familie zu mobilisieren und wollten dadurch die Beamten einschüchtern. Sie konnten nur mit Mühe aus der Wache gedrängt werden. Warum es keine weiteren Festnahmen gab (Nötigung, Widerstand gegen die Staatsgewalt, liegt am Migranten Status der Araber)

Verhalten von Polizeibeamten bei Migrantenkriminalität

Von oben angeordnetes und politisch erwünschtes Verhalten von Polizeibeamten bei Migrantenkriminalität

Der 17-jährige kam anschließend in Gewahrsam. Beide Polizeibeamte wurden bei dem Einsatz verletzt, die Polizistin so schwer, dass sie ihren Dienst nicht mehr fortführen konnte. Sie musste sich ärztlich behandeln lassen.

20180912_085244

Vor der Sisha-Bar -Und wieder liegt eine von Asylanten verprügelt Polizistin am Boden. Wofür haben die Beamten ihre Waffen? Die Szene ist heute Alltag in Deutschland, bestätigt auch Polizeisprecher Ulrich Faßbender (60)

(Red/ Polizei Essen, nrw-aktuell, Archivfoto Shisha-Bar Kontrollen: Justin Brosch)

Lesen Sie auch: Polizeialltag mit Migranten in Deutschland

Advertisements

26 replies »

  1. Sollte diese Kopie nicht ein Fake sein, bedeutet sie
    Aufforderung zu einer Straftat § 258a StGB Strafvereitelung im Amt.
    Da dies ein Offizialdelikt ist, muss jeder Staatsanwalt, der davon Kenntnis erlangt von Amts wegen ermitteln. Da Rechtsbeugung und Strafvereitelung i.A. aber zur Regel in Germoney geworden sind, die linke Justiz als ekliges Beispiel aber vorneweg marschiert, wirid nichts geschehen.
    Deutschland anno domini 2018

    Gefällt mir

  2. Warum wurde keine Schusswaffe eingesetzt???wenn man eine Schusswaffe hat setzt man sie auch ein.
    Da würde ich sagen selber schuld Polizei.und ja ihr dürft euch bei Mutti bedanken denn die hat euch diese kampfmaschinen gesendet.wer meint er will Polizist sein muss auch damit rechnen das es mal Gegenwehr gibt und das Volksgruppen auf deutsche Gesetze keinen Wert legen.und die Polizei ist einfach ein Spielball für diese Volksgruppen.
    Mit Waffe im anschlag wäre das nicht passiert.

    Gefällt mir

  3. Auch hier dürfte sich die Polizeiromantik in der Realität aufgelöst haben.
    Man könnte bei einem Tag der Begegnung, mit selbstgebackenen Mandelkeksen und Kokosmakronen, die brüderlich gebrochen werden, sich schon mal auf die künftige Revierübernahme einstellen, begleitet von einem zartseichten Hintergrundsgezupfe auf der Banjolele, in freudiger Erwartung auf die anschließende Seminarnacht „Rauchende Colts“. Nachdem dann folgenden gemeinsamen Waffenputzen und Fertigladen mit gemeinsamen Frühstück, erklärt der Essener „Amtsrichter“, als Überraschungsgast, die aufgemalte flache Erde in und anhand des Papierkorbs, den er von innen gesehen hat. Später zum Ausklang noch der Betriebsausflug in den orientalischen Puff, wo von Zwangsprostituierten die mündliche Prüfung über die neu erworbenen Erkenntnisse abgenommen wird.

    Gefällt 1 Person

  4. Weshalb ziehen die Polizisten eigentlich nicht die waffe und lehren diesem Pack Mores? Oh, oh, dürfen sie nicht? Es ist wohl an der Zeit das Dürfen von oben unten nicht mehr zu wollen und zu handeln.

    Gefällt mir

    • Die Polizeideppen gehen doch lieber zu den Veranstaltungen der Rechten. Hier kommen sie wenigstens ohne Blesuren nach Hause.
      Wenn es mein Vater wäre, der verletzt nach Hause kommt. Dem würde ich noch eine Standpauke halten und anschließend ausziehen. So eine Null zu Hause haben, ist nicht ertragbar.

      Gefällt mir

  5. Und wieder die magische 17!
    Die sogenannten Migranten bekommen wahrscheinlich von meinen Steuern anti aging Behandlungen gesponsert. Ich darf teuere Cremes und Lotionen selber kaufen und muß trotzdem erst noch so alt werden, wie ich aussehe.

    Ach, wie schön war das noch damals, als die Schlager hiessen:“Mit 17 hat man noch Träume“ und „17 Jahr´, blondes Haar“ …

    Gefällt mir

  6. Liebe Freunde, liebe Mitstreiter,
    da mir die Situation in Chemnitz sehr zu Herzen gegangen ist und ich mich viel damit im Speziellen und Migration im Allgemeinen beschäftigt habe, ist mir ein schrecklicher Verdacht gekommen, den mit Gleichgesinnten zu teilen ich mich verpflichtet fühle. Im Wesentlichen sind es folgende Erkenntnisse, die mir äußerst verdächtig erschienen:
    1. Es gab mehrere unbestätigte Einzelberichte im Netz, nach denen dunkelhäutige Männer massenweise nachts heimlich per Flieger in die BRD gebracht wurden und vielleicht immer noch werden. Ein Journalist, der das für den Flughafen Halle/Leipzig recherchiert hat, ist verschwunden. Das legt zumindest die Vermutung nahe, daß diese dilettantischen Seenot Rettungsaktionen und das Schmierentheater um die offenen Grenzen lediglich medienwirksame Ablenkungen sind.
    Die Fremden werden also natürlich, ohne den dumm gehaltenen deutschen Schlafmichel aufzuwecken bzw. zu informieren, ganz systematisch einerseits in die bereitgestellten Asylheime in ganz Deutschland, aber anscheinend auch an Stellen verbracht, die öffentlich nicht bekannt sind.
    2. Dann hat mich der Kanal von DetlefF. mit seinem Video: – https://youtu.be/cgcxwR1PE9A -(Danke Detlef fürs teilen!) darauf gebracht, daß es bemerkenswerterweise keinerlei Distanzierungen oder gar Beileidsbekundungen von Seiten der zahlreichen und finanzstarken Migrantenverbände zu den grausamen Migrantenmorden an Deutschen gab und gibt. Stimmt, das ist schon sehr verdächtig!
    3. Dann ständig die offensichtliche Anbiederung von Mama Merkel mit ihrem höchst peinlichen „Ich bin die Kanzlerin der Migranten“ und so im deutschen Fernsehen und wahrscheinlich auch anderswo.
    Und plötzlich fielen alle Teile bei mir an ihren Platz:
    Frau Merkel importiert seit mindestens 2015 sämtliche Schwerkriminelle, religiöse Fanatiker und Psychopathen sämtlicher arabischer und afrikanischer Gefängnisse und Psychiatrien, aber auch Söldner, Terroristen und IS – Kämpfer systematisch ins Land, um mit denen gezielt Krieg gegen die, die schon etwas länger hier leben, zu führen! Zumindest das mit Daniel war eine rituelle Opferung, wenn es überhaupt so stattgefunden hat – https://youtu.be/zx–2lSytuM –, und alles darauf folgende ist eine systematische Inszenierung, um in Deutschland die Lunte für einen Bürgerkrieg anzuzünden! Wenn Frau Merkel den nationalen Notstand ausrufen kann, fallen Wahlen, die sie nie gewinnen kann, ja wohl aus! Oder findet Ihr es nicht höchst verdächtig, daß der Tatort mit der dicken, medienwirksamen Blutlache noch nicht einmal abgesperrt wurde? Daß es verschiedene Varianten bezügl. Des Tathergangs gibt, aber trotz Whistleblower nur die angeblichen Namen von 2 Ausländern verifiziert sind? Anscheinend wußte ja eine Zeitung schon 2 Tage vorher, daß das passieren würde.
    Wißt Ihr noch, wie das in der Kölner Silvesternacht war? Meines Erachtens war das eine Art Auftakt oder „Eröffnung“, indem die symbolische (und reale) Verhöhnung und Schändung der weißen, deutschen Frau zelebriert wurde. Das war eine klare Inszenierung, die immer wieder gemacht werden kann. Seht Ihr, worauf ich hinaus will? Was in Köln inszeniert wurde, geht immer und überall in Deutschland und Europa; und spätestens wenn Frau Merkel den nationalen Notstand ausrufen kann, wird sie ihre ach so geliebten Migranten- bzw. Söldner- bzw. Terror- IS- Armeen auf uns loslassen. Deshalb passiert denen auch nichts, egal was sie anstellen; die sind von Merkels Gnaden privilegiert, denn es ist deren Auftrag, uns so viel wie möglich zu schädigen und dieses Land zu erobern! Meines Erachtens hat Frau Merkel heimlich, still und leise ganz strategisch ein TERRORNETZWERK IN UNSEREM LAND INSTALLIERT, um uns endgültig den Garaus zu machen! Deshalb auch Merkels ständige und peinliche Liebeserklärungen an diese Eroberer, die „ihre“ Kanzlerin natürlich genauso zurück-lieben und alles für sie tun würden, z.B. auch, nach dem Kölner Vorbild, aber diesmal mit Waffen, auf uns loszugehen.
    Laßt das Geschriebene mal auf Euch wirken! Ich hoffe wirklich, daß ich mich täusche!
    WER SICH FRAGT, WIESO HITLER AN DER MACHT WAR, SOLLTE SICH AUCH FRAGEN, WIESO MERKEL NOCH AN DER MACHT IST!
    4. Zum Schluß möchte ich hier noch ein unglaubliches Video verlinken: https://youtu.be/MWfynD-Vtb4 Natürlich solltet ihr Euch das ganze Video anschauen; es ist der Hammer! Als Ergänzung zu dem eben Geschriebenen empfehle ich aber erst einmal den Teil etwa ab min 1:07:29
    MÖGE GOTT UNS BESCHÜTZEN!

    Gefällt mir

    • @ albus………….

      Danke für Ihren Kommentar.
      Seit Jahren schon habe ich das was Sie schreiben, nicht im Detail, in Kommentaren deutlich gemacht.
      Der Startschuss in 2015 zur Flutung des Europäischen Raums mit den Irren dieser Welt ist meiner Meinung nach damit begründet dass Putin sich nicht in einen Krieg hineinziehen lies. Man versuchte es seit 2001. In 2014, nach dem durch Europäer durchgeführten Regierungssturz in der Ukraine der nicht zum Ergebnis Krieg mit Russland führte, erkannte man das Russland zur Zerstörung der Wirtschaftsgüter im europäischen Raum nicht bereit ist.
      Die Frage war Krieg nach außen, klappte nicht Oder Krieg nach innen…….ob das aufgeht werden wir sehen.
      Fakt ist, das BRD-Regime hat sich ein Heer von Islamischen Terroristen, Verbrecher und psychisch belastete ins Land geholt. Auch zur Erpressung Europas. Deswegen auch der mündliche Erlass „alle rein ohne Ausweis“.
      Das dritte Reich mit der Nazi Ideologie wird fortgeführt. Ging es bei den Nazi`s tatsächlich um Deutschland oder ging es nicht viel mehr um die Herrenrasse……….der Herrenrassse ist es egal wer untenrum für ihr angenehmes Leben sorgt.

      Gefällt mir

    • dorothee, welcher Jude hat gleich nochmal getönt, die Völker Europas – oder das was von ihnen übrig bleibt – sollten am ende aller Umvolkungen das Antlitz von Ägyptern tragen ?
      DvB wüsste es jetzt auf Anhieb, wirklich ein nicht wiedergutzumachender Fehler jemanden wie ihn des Blogs zu verweisen.
      Für mich steht nach wie vor fest, dass es nicht die Nachkommen der alten Ägypter sind, die uns hier auslöschen wollen und ich bin auch fest davon überzeugt, dass man durch die alten Hintergründe Ägyptens und ihrer jüdischen Infiltration – so wie sie immer alle Völker infiltrierten – nachweisen kann, wer sich wirklich dahinter verbirgt ( wie gesagt, DvB könnte hier mit Wissen glänzen ). Aber dass sie heute bzw. schon sehr lange über die Schweiz aktiv sind, ist meines Erachtens unbestreitbar.

      Gefällt mir

    • @albus, dorothee

      Zum dummgehaltenen deutschen Schlafmichel: das kann ich mittlerweile nicht mehr als Entschuldigung gelten lassen. – Wir hier blicken ja auch durch, wir informieren uns ja auch außerhalb der MSM – warum verweigert dies noch immer die Mehrheit der Deutschen, die mehrheitlich noch immer das Altparteienkartell wählt, den Gastarbeiter-Großfamilien-Clans in den Allerwertesten kriechen, an ihren Dönerläden und sonstigen vermutlich Geldwäsche-Restaurants und sonstigen Läden Schlange stehen?!

      Es pfeiffen die Spatzen von den Dächern, es läuft ihnen Tag für Tag über den Weg, spätestens, wenn sie aus dem hintersten Provinznest mal ins nahegelegene Verbandsgemeinde-Städtchen zum Amt müssen.

      Wie blöd, wie saublöd und blind und taub kann man denn nur sein, um das alles nicht raffen zu können im realen Leben und 1 + 1 zusammenzuzählen.

      Klar ist das Dummhaltungsbetreiben immens – aber wir hier z. B. schalten doch auch unseren eigenen Kopf ein und verlassen uns auf unsere 5 – 7 Sinne, auf unserer Wahrnehmung.

      Nee, ich lasse diese Entschuldigung des Dummhaltens nicht mehr gelten. – Das ist schon sträfliche Dummheit mit schlimmsten Folgen für uns alle.

      Die Mehrheit der Deutschen (aber nicht nur die Deutschen, sondern auch andere EU-BürgerInnen) leiden offenbar an einer extremen duckmäuserischen preußischen Obrigkeitshörigkeit. – Zudem fehlt es ihnen an dem Vorstellungsvermögen, dass diese menschlichen Waffen, die hier auf uns losgelassen werden, eine komplett andere Denke, eine zu Null tendierende Empathiefähigkeit und eine komplett andere Prägung und Steuerung haben. – Die deutschen und anderen EuropäerInnen begreifen nicht, dass die einfach anders ticken.

      Die sitzen wirklich noch in ihrem Wolkenkuckucksheim, weil die mit solchermaßen Kaltblütigkeit, Brutalität und dieser hasserfüllten religiös-ideologischen Gehirnwäsche in diesem Ausmaße noch nicht konfrontiert waren.

      Aber wer in diesem Wolkenkuckucksheim noch immer seine geistigen Schotten dicht macht nach dem Motto der 4 Affen: nicht sehen, nicht hören, nicht sprechen, nicht wissen wollen, der ist mittlerweile dafür selbst verantwortlich und kann sich nicht mehr als Opfer der Verdummungspolitik herausreden.

      Nichtwählen ist keine Option, weil der AfD alle Stimmen der NichtwählerInnen fehlen, die dieses Altparteienkartell und seine Regenten nicht mehr wollen. – Den überzeugten linksversifften Altparteienwählern ist sowieso nicht mehr zu helfen, die sind halt so. – Aber die AfD braucht dringendst alle Stimmen derer, die die direkte Demokratie wollen, die keine Islamisierung wollen, die keine NWO wollen, die diesem ganzen linksfaschistischen und islamistischen Wahnsinn ein Ende setzen wollen.

      Gefällt mir

  7. Na ja, wenn man einen gesunden unindoktrinierten Menschenverstand hat und normal ist, so sollte man nicht von Gesinnung sprechen, das ist so negativ belastet worden, natürlich unbegründet.

    Gefällt mir

  8. Der Vorfall, der sich so oder ähnlich überall in Deutschland wiederholt, führt ein Argument der „Gutmenschen“ auf jedenfall ab absurdum. Daß es sich nämlich bei Ausländerkriminalität um „Einzelfälle“ handelt. Zum Vergleich; verübt einmal ein Deutscher eine Straftat, kann er in der Regel nicht mit der Solidarität der anderen rechnen. Zeugen aus der Bevölkerung geben der Polizei Hinweise, wird ein Polizist angegriffen, fallen die deutschen Zeugen in aller Regel nicht über ihn her, unter Umständen helfen sie ihm sogar.Hier kann man von „Einzelfällen“ sprechen! Verübt dagegen ein Migrant eine Straftat, werden alle anderen gegenüber der Polizei schweigen, oder dem Täter durch Angriffe auf die Polizei sogar Beihilfe zur Flucht leisten. Dasgleiche gilt für Straftaten an Deutsche durch Migranten. Eine individuelle Strafverfolgung der Täter, die ja sowieso nicht stattfindet, wäre demzufolge völlig unzureichend. Die Migranten ließen sich, wenn überhaupt nur durch Kollektivstrafen, z.B. Prügelorgien von Polizisten mit dem Gummiknüppel abschrecken.(Zu vergleichen mit dem Spießrutenlaufen im preußischen Militär zur Zeit des alten Fritz). Die „Gutmenschen“ würden dann aufschreien. Ganz nebenbei beweist der Vorfall wie verfehlt die paritätische Einstellungspraxis bei der Polizei war. Frauen die als Polizistinnen gegen solche Migrantenkriminalitäten eingesezt werden, werden regelrecht verheizt!

    Gefällt mir

  9. Wie ich schon so oft kommentierte. Selbst schuld, wenn sie nicht die Hüftbeschwerer in 9×19 benutzen. Selbst schuld, denn sie dienen einem verbrecherischen System und ermöglichen mit ihrem Dienst immer größere Verbrechen, was sie außerdem selbst zu Kriminellen macht, denn es ist ihnen, per Beamtenrecht, verboten Straftaten zu begehen. Teilnahme am Völkermord an den Deutschen gilt doch wohl in der BRD noch als Straftat?

    Gefällt mir

  10. Bundesländer die langwierig unter SPD Herrschaft leiden mussten sind allesamt höchst shithole-verdächtig. NRW ist dabei mit Abstand das schlimmste shithole. Die haben sich das irgend wie verdient wie ich finde.

    Gefällt mir

  11. Entschuldigung, wenn ich nicht modern, emanzipationsbegeistert, usw. bin, aber ich als Frau konnte und kann nie verstehen, dass man Frauen zur Polizei lässt. Sie sind nämlich immer schwächer als Männer und auch, wenn sie ihre Tage haben. Warum mussten sie ALLE Männerdomänen besetzen? Mich wundert es nicht, wenn sie im Einsatz keinen Eindruck machen und schon gar nicht bei Moslems.

    Gefällt mir

    • „Emanzipation“ bedeutet ja auch im klassischen Sinne nur ein gleichwertiges und gleichberechtigtes Mitspracherecht und Einbringen in die Gesellschaftsordnung inkl. aller Belange.
      Sie bedeutet aber nicht, den Männern alles gleich und nachzumachen, auch nicht männliche Arbeiten, wie den Polizei- oder Militärdienst zu übernehmen, auch nicht die eigenen Arbeiten, wie z.B. die Säuglingspflege auf Männer zu übertragen und auch nicht, sich wie ein Mann zu geben oder wie ein Mann zu sein.
      Am Anfang der Bewegung ging es vor allem darum, dass Frauen endlich wählen können, – staatliche Repressalien bzw. Strafen für Hausschläger und Vergewaltiger in der Ehe eingeführt wurden, – das Recht eigenes Geld zu verdienen (auch ohne Erlaubnis eines Mannes – wie im Islam) und auch einen eigenen Rentenanspruch zu haben.
      Was heute bzw. seit ca. 20 Jahren daraus gemacht wurde, hat mit der ursprünglichen Gleichberechtigung nicht mehr viel zu tun. Es sieht vielmehr so aus, als hätten sich die Linksfaschisten der Gleichberechtigung ermächtigt und benutzen sie zur breit gefächerten Destabilisation der kompletten Gesellschaft.
      Eigentlich unnötig zu erwähnen, wer dahinter steckt, ich mach es trotzdem : In Tat und Einheit Männer und zwar jüdische Männer !
      Die Juden sind vor allem anderen dafür bekannt für jede ihrer Aktionen einen Stellvertreter zu benutzen. Das können Nationen, andere Völker, Ideologien, alles andere, und eben auch die Gleichberechtigung sein, die Hauptsache ist, sie können damit nicht auf Anhieb in Verbindung gebracht werden. Und um sich vollständig zu tarnen, nehmen beinah alle die Namen ihrer Wirtsvölker an, da wird aus einem Hennoch Kohn ein Helmut Kohl usw.
      Ich habe oft bis in die dritte Generation zurück recherchieren müssen, um die wahre Herkunft eines Juden zu entdecken und auf Wiki wird das zunehmend schwerer, weil sie es spitz kriegten, dass heuer viele Leute forschen, seither werden etliche Passagen entfernt.
      Es ist schon richtig, die Anfangsbewegung der Gleichberechtigung vor allem in den 20ern, ging auch maßgeblich von Jüdinnen aus, es ist also gut möglich, dass man schon damals wusste in welche Richtung man es ausarten lassen will. Dennoch hätte es nicht soweit kommen müssen. Eine Gesellschaft kann gleichberechtigt funktionieren ohne dass Frauen und Männer die Rollen tauschen müssen. Wenn ICH die nötigen politischen Vorraussetzungen schaffen könnte, dann könnte es auch jeder Politiker, allerdings keine Linksfaschisten wie Merkel & Co..
      Zuletzt sei in Erinnerung gerufen, dass Marx nicht nur Kommunist, sondern auch Jude war, und die drei Töchter seiner Urgroßeltern mütterlicherseits, allesamt mit Rothschildmännern verheiratet waren.
      Ja, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm und ich kann euch sagen : in Deutschland hat er eine besonders breite Krone. Wenn hier immer erzählt wird, in DE gäbe es gerademal noch 200.000 Juden, dann kann ich versichern, dass da eine Null fehlt.

      Gefällt mir

      • Frauen müssten ja nicht unbedingt als Prügelbullen arbeiten, aber als Ermittler oder Archiv, Forensik, Tatortanalyst usw.

        Allerdings gibt es in jedem Moslemland ebenfalls weibliche Polizisten, selbst in Afghanistan. So emanzipiert scheint das also nicht zu sein.

        Gefällt mir

  12. Wie ist unter 2.2 der Begriff „ethnopolitisch motiviert“ zu verstehen?

    Hört sich so an, als ob da einer sagen will, dass, für den Fall, wenn eine „dem Deutschen verschiedene Ethnie“ einen Übergriff macht: dann gilt 2.3

    Für den Fall aber, dass die „deutsche Ethnie“ selbst den Übergriff startete, dann gilt: das arme Opfer sofort mit dem Helikopter in Krankenhaus schaffen, Presse informieren (sry.: falsche Reihenfolge), den D r e c k s n a z i verhaften und dem Haftrichter mit dem Hinweis vorführen, er hätte einen AfD Flyer dabei gehabt. Das erklärt dann alles und es ist wegen dem Fetzen Papier „Gefahr im Verzug“ und derjenige wird auf Staatskosten eingebuchtet, weil er mit Hass damit volkszersetzend einen Landsmann angegriffen hat und damit seine rassistische Gesinnung mehr als deutlich klar gelegt hat.

    Polizist kann man nach meiner Auffassung heute nur noch sein, wenn man in der Frühe das Gehirn an den Haken hängt und schematisch schwarz / weiß funktioniert. Nazi böse / Flüchtling gut.

    Brich aus Polizist, sieh genauer hin und mach aus schwarz/weiß Farbe:

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.