Politik

Frankreich: Mit dem Auto und Allahu Akbar in Menschenmenge gefahren

reuters_paris_police_guard_court_20160530.JPG

Terroranschlag, Foto Reuters

Südfrankreich /NIMES, 14. September – Ein Muslim fuhr am frühen Morgen mit einem Fahrzeug in eine Menschenmenge die vor einer Bar in der südfranzösischen Stadt Nimes saßen. Zwei Bargäste wurden dabei verletzt, während eine Sicherheitsbarriere in aufhielt und er unter Allahu Akbar Rufen verhaftet werden konnte, so Augenzeugen und Aussagen von lokalen Polizeibeamten.

Der 32-jährige Attentäter raste gegen 1 Uhr morgens in eine Gruppe von 50 Personen, die vor der Bar ihre Getränke zu sich nahnen, so Zeugen am Tatort gegenüber der AFP.

Sein weißer Peugeot prallte zum Glück auf Sicherheitspoller, die bereits für das kommende Wochenendfestival für Stierkämpfe errichtet wurden und jährlich Tausende von Besuchern anzieht.

Mehrere Zeugen sagten übereinstimmend gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP aus, dass der Mann während des Vorfalls Allahu Akbar (Allah ist der Größte) gerufen hat.

Die Untersuchung der Polizei konzentriert sich zur Stunde auf einen radikal-islamistischen Hintergrund. Mittlerweile Routine für die Terrorermittler in Frankreich.

Der ansässige Staatsanwalt, Eric Maurel, ergänzte die ersten Ermittlungsergebnisse und erklärt, der Verdächtige habe noch versucht zu fliehen, konnte aber von der Menge gefasst und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Advertisements

Kategorien:Politik

13 replies »

    • Nochmals und nochmals bitte ich die Blogger überall,
      bitte keine wie auch immer gearteten Scherzsprüchlein abzugeben .
      Es dreht sich hier um Menschen verachtende Schwerstverbrecher, welche von allen links verdrehten Regierungen der EU freigesprochen werden. Die Verachtung gegenüber den Opfern sollte euch allen das Blut in den Adern gefrieren lassen.
      Nur liksverdrehte Mordgesellen können darüber lachen, oder soll das etwa besonders klug wirken.

      Gefällt mir

      • Das ist der Galgenhumor !
        Wenn man den hat, wird’s gefühlt nicht so schlimm, das baumeln.
        Mir hängt das auch zum Hals raus, aber es ist nunmal ein Fakt : Hoffnungslos Verzweifelte die Witze reißen, sind weniger verzweifelt.
        Ab und an überkommt auch mich noch die Sarkasmus-Welle, das macht mein Unterbewusstes automatisch so kurz vorm überschnappen – reines Selbstschutzprogramm, was da abläuft.

        Gefällt mir

  1. Na, trotz dieses Angriffes war die so angegriffene Menge so höflich, den Muselmanen nur festzuhalten. Umgekehrt wäre das wohl anders abgelaufen. In Europa häufen sich die Einzelfälle von Ausfällen dieser Art. Das wird die UNO nur weiter anfeuern, noch mehr Goldstücke hier anzulanden …

    Gefällt mir

  2. Das ist folgerichtig! Der Islam verbietet der Konsum alkoholischer Getränke. Die Bargäste tranken Alkohol. Sie waren demzufolge Ungläubige und Sünder und hatten vom islamischen Standpunkt aus gesehen den Tod verdient. In Deutschland sollten sicherheitshalber beim diesjährigen Oktoberfest in München, sich die Besucher umschauen, ob kein Muslim in der Nähe ist!

    Gefällt mir

  3. Ob Polizei oder Staatsanwaltschaft untersuchen oder in Chine fällt ein BIO-Sack Reis um, ist doch egal. Die versiffte Justiz und die verblendeten Richter kann man da und hier vergessen. Sie sprechen noch weniger Recht als die Nazi-Richter!

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.