Fake News

AfD unter Beobachtung vom Verfassungsschutz? – Wenn Linksextremisten in der Lügenpresse die politische Konkurrenz bewerten dürfen

UnbenanntIst die AfD wegen einer möglichen Beobachtung des Verfassungsschutzes alarmiert, sowie die Mainstreammedien die Deutschen instruieren wollen? Der Verfassungsschutz, na wenn das nicht die letzte seriöse Instanz in einem zerbröselnden Staatskonstrukt wie das des Merkel-Regime ist?  Wer soll es dann richten?

Der AfD-Bundesvorstand empfehle nur noch Veranstaltungen zu besuchen, die ausschließlich von der AfD organisiert sind. „Insbesondere die jüngsten Zwischenfälle mit „rechtsextremistischen und gewalttätigen“ Demonstranten in Chemnitz haben die Partei bewogen, Maßnahmen zu ergreifen, lügt das Handelsblatt. Parteimitglieder, so die Empfehlung der AfD-Spitze, sollen sich künftig von Kundgebungen mit „fragwürdigen Teilnehmern“ fernhalten. Die Mainstreammedien reden hier demnach von Veranstaltungen, wie z.B. der „Identitären Bewegung“ und anderen.  Einen entsprechenden Beschluss fasste der Bundesvorstand der AfD am Mittwochabend aber nicht wegen Sorge angeblich fragwürdiger Veranstaltungen patriotischer und rechtskonservativer Veranstaltungen, vor denen sich AfD-Mitglieder fernhalten sollen, sondern wollen sich vielmehr mit einer Arbeitsgruppe davor wappnen, falls der Verfassungsschutz sich dem linken Mainstream ergeben und eine große demokratische Partei mit einer Beobachtung in ein manipuliertes Licht stellen sollte.

Wie der Verfassungsschutz von der linksgerichteten Bundesregierung kompromitiert wird, zeigt die aktuelle Posse um die Causa Chemnitz und Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen eindrucksvoll. Hier hatte Maaßen nicht „mitgespielt“ und das Besagte, von Linksextremisten gedrehte Chemnitzer Video – zu recht- kritisch beurteilt. Seitdem steht er im Kreuzfeuer der gleichgeschaltetn Linken im Land und der Mord in Chemnitz an einen Deutschen wird dazu instrumentalisiert und missbraucht, einen unliebsamen kritischen Verfassungsschutzchef loszuwerden und einen Neuen, der dann am besten schnell kommen soll, gleich adäquat einzueichen. Sogar der bereits verstorbene SS-Funktionär Alois Brunner wurde von den Links-Parteien und Medien dieser Tage reaktiviert und Maaßen in seine Nähe gerückt. Hier ging es um Dokumente die der Geheimhaltung unterliegen und Maaßen diese nicht so ohne weiteres an Pressevertreter der Massenmedien rausgeben wollte. Ein alte Geschichte, die in den letzten Tagen aus den Kartons gezerrt und aufgewärmt wurde.

Ein Linksextremist ist Rechtsextremismus-„Forscher“ und erhält seine Plattform in der linken Propagandapresse

Das regierungsnahe Handelsblatt bemüht sich derzeit in seinem aktuellen Artikel zur Thematik, die kruden Ansichten des Berliner Rechtsextremismus- „Forscher“ Hajo Funke unter die verunsicherten Leser zu streuen. Funke bemängelt: “ Er sehe die Verfassungsfeindlichkeit der AfD außer Frage. Doch Maaßen handle, wie sein Verhalten zu den Chemnitzer Vorfällen zeige, „einseitig in seiner politischen Orientierung, was seiner Behörde nicht gut tut“. Der Bundesverfassungsschutz könne als „Frühwarnsystem“ für die Gefahrenabwehr aber nur dann funktionieren, wenn die Informationen, auf die er sich stütze, von „hoher Qualität“ seien, sagte Funke dem Handelsblatt. Unter Maaßen sei dieses Qualitätsmerkmal jedoch in den Hintergrund gerückt. Das zeige auch dessen „inkonsistente Haltung“ zu Verbindungen der „Identitären Bewegung“ zur AfD. Die Gruppierung werde vom Verfassungsschutz beobachtet, nicht aber die Partei, obwohl der rechte AfD-Flügel unter dem Thüringer Landeschef Höcke „systematisch“ mit den „Identitären“ kooperiere, so Funke.“

Das Handelsblatt verschweigt aber seinen Lesern – und vielen anderen der Massenblätter, denn alle haben wieder abgeschrieben – bei dem geschätzen Herrn Funke nur ein wichtiges Detail: Rechtsexremismus-„Forscher“ Funke engagierte sich schon früh im Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) und wurde bereits 1968 Sprecher der studentischen Fachschaft des Otto-Suhr-Instituts für Politikwissenschaft (OSI) der FU Berlin. Noch im selben Jahr wurden er und seine Mitstreiter abgesetzt, weil sie die vorangegangene Besetzung des OSIs guthießen. Der Publizist Michael L. Müller, damals hochschulpolitischer Korrespondent der Berliner Morgenpost, kommentierte, dass die Fachschaftsvertretung dem „linksextremen AStA-Kurs“ zuzuordnen sei war. Später war Funke dann im Sozialistischen Büro (SB), einer Organisation der Neuen Linken, aktiv

Politiker von SPD, Grünen, FDP und Linken würden Maaßen lieber heute als morgen loswerden schreibt das Handelsblatt und liegt damit nicht falsch. Der Verfassungsschutz wäre gut beraten, dem neofaschistischen Treiben in der etablierten Politik und ihren Wasserträgern aus den Medien Stand zu halten. Noch mag es ein Restvertrauen in die verbliebenen Säulen oder besser Stümpfen der Republik geben. Wann das Merkel-System endgültig kippen wird, liegt auch in der Verantwortung des Bundesamtes für den Verfassungsschutz.  

 

 

Advertisements

9 replies »

  1. Jeder vernünftige Mensch erkennt, dass die Demokratiefeinde, im Klientel der Altparteien vorhanden sind.
    Die Förderin der Demokratiefeindlichkeit, ist die Bundeskanzlerin Merkel, welche ihre Ausbildung, bei der DDR-Stasi erhalten hat.

    Gefällt mir

  2. wenn die AFD nicht besser hinter Pegida . Legida und anderen patriotischen Bewegungen steht kann man sie auch vergessen nochmals Fakten und Fakten. Meine Überzeugung als Patriot und als Nationalist hat nichts mit ADDI zu tun sondern mit Selbstverwaltung , Volksentscheid, direkte Demokratie . Ohne Klärung der Fragen und um Lösung zur Beendigung des System und des Regimes der Faschisten der Einheitsbreiparteien DER NGO BRVD ist alles für den Ar……h . Da kein Rechtsstaat vorhanden sondern eine Verwaltung der angloamerikanischen , jüdischen Zionisten der Imperallisten kann man wählen wen man will . Nochmal träumt weiter und schreit Murkesl muss und dann ja dann kommt der nächste oder die nächste Marionette. Es macht mich wütend und narrisch wie blöd meine Landsleute sind.
    HEILLLLLLLLLLLLLL MURRKSEEELLLLLLL meinen Arm hebe ich nach links oder rechts du AARR………..ch das geht dir einen Dreck an duuuuuuuuuu dumme Kuh !!!!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

    • Ich persönlich lasse mich nicht beeindrucken von den Schmähungen, Pressionen des antideutschen Mainstream-Milieus gegen die AfD über die Schiene der Höcke-Verteufelung (dieser gewiß oft zu scharf redend) incl. ID und Pegida, sondern wende mich agressiv gegen diese Stimmen persönlich wie in Briefen (auch an Medien) und im Internet.

      Rechtsextrem, oft falsch mit rechts und national-radikal gleichgesetzt, ist nur der, der ultra-autoritär eingestellt ist und somit Diktaturen befürwortet wie die Alt- und Neonazis und Roten Betonköpfe der ewiggestrigen Kommunisten pro DDR/SU in der DKP/VVN und Resten der SED/PDS, die so reuelos sind bis zum Tode wie ihre braunen Mentalzwillinge.

      Die AfD muß in jedem Falle zu solchen Anti-Demokraten einen harten Trennungsstrich ziehen und sich unbedingt für die FdGO erklären, unterhalb dessen es dann volksparteilich eine Pluralität geben kann und muß gemäß der gesellschaftlichen Verteilung von Schichten und Positionen im Volke!!

      Ich habe nun auch (wie meine noch Merkel wählenden bürgerlichen Bekannten) Bedenken, daß am rechts-nationalen Flügel der AfD eine Minderheit ,erh oder weniger offen antidemokratisches Gedankengut pflegt (siehe dazu auch die Kritik eines linken Autors an der Sezessions-Gemeinde) und sich pseudo-elitär in Freiheitsverachtung über unsere Form der Demokratie, für die die Völker aber über die Jahrhunderte ihre Rechte erkämpfen mußten, ergeht nicht nur aktuell, sondern auch prinzipiell!! (Ganz schlimm vor einiger Zeit der pro-islamische Text des Autors Thor von Waldstein schon mit Haß auf den Westen und seine Demokratie, welche aber im Weltvergleich bei allen Mängeln seit 1945 ganz eindeutig das beste und atttraktivste Politikmodell ist und war!)

      Die Demokratie wird von diesen Kreisen runtergemacht bis beschimpft, weil in ihr -meist seit der Antike dank des Versagens von Politkaste und Volk- viele Probleme zu schwerfällig bis nicht gelöst werden. Nur, war solches und das Leben dann insgesamt!! besser unter Monarchen, Despoten, Tyrannen, Parteiendiktatur von NS und KP!! Nur in wenigen Fällen, ansonsten mußte dort -ganz extrem bei dem Hitler-NS- für die schnellere und gründlichere Lösung einiger Probleme ein hoher Preis bezahlt werden!!

      Auch habe ich oft gesagt, daß ich nicht teilen kann, wie etliche aus dem patriotischen Lager sich positiv zu Figuren wie Putin und Assad ergehen. Gewiß ist da wie sonst eine differenzierte Betrachtung angebracht, aber ohne Aufgabe von hohen Werten, Prinzipien, die man hierzulande allgemein und besonders gegen üble Kreise wie Merkel und Co. ins Feld führt.

      Gefällt mir

  3. In diesem verludert verkommenen Regime gilt eiens ganz sicher:
    Viel Feind, viel Ehr. Diesen politischen Abschaum der sich Bundesregierung nennt nimmt keiner mehr ernst.

    Gefällt mir

  4. Guten Morgen,
    an dieser Stelle möchte ich auf einen interessanten und zugleich erschreckenden Artikel der Epoch Times hinweisen. Ich finde diesen Artikel als den wichtigsten seit Jahren. Übrigens sind einige Kommentare wirkliche Highlights. Aber Urteilt selbst.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/die-wirkung-der-stasi-in-westdeutschland-a2640563.html

    Ergänzend dazu Hintergründe der Geldpolitik

    https://www.wolfgang-waldner.com/der-marx-engels-schwindel/

    Seit spätestens November 1918 waren die Deutschen vom „Geldadel“ und „Wirtschaft“ kommunistisch indoktriniert. Das Lockmittel war „soziale Gerechtigkeit“!
    Und noch einen Aspekt, der Adel sollte vernichtet bzw. unter Kontrolle Gebracht werden sodass sich der Besitz in Richtung Großkonzerne verschieben kann. Die Nationalstaaten werden zu Konzernstaaten transformiert. Das ist Ziel der Verbrecher.

    Gefällt mir

  5. Noch ein Nachtrag……….Helmut Schmidt über Fachkräftemangel und Zuwanderung. Die Illner konnte nur nicht so wie sie wollte. Aber man erkennt dass sie auf kommunistischer Linie ist.

    Man sollte das Video mehr Posten. Helmut Schmidt ist eine größe und hat eine große akzeptanz in der Bevölkerung.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.