Fake News

Focus – Propaganda zum Abschuß eines russischen Militärflugzeug in Syrien

Mit einem weiteren Propaganda-Artikel zum „versehentlichen“ Abschuß einer russischen Militärmaschine über Syrien wird der Leser wie gewohnt für dumm erkauft.

Da aber die Focus Macher sich bewusst sind, dass viele Leser nur noch rudimentär über ihre Lügengeschichten „fliegen“, kommt die wichtigste Botschaft gleich im Titel:

Syrien

Das Focus Online Lügenmagazin möchte mit aller Macht in die „Hall of Fame“ der deutschen Fake News einziehen.

Wir sehen einen traurig drein blickenden Wladimir Putin, der demnach just die schlimme Nachricht über einen „versehentlichen Abschuß“, einer russischen Militärmaschine mit 15 Besatzungsmitgliedern an Board, vom russischen Verteidigungsministerium erhält. Am späten Montagabend sei die Militärmaschine des Typs Il-20 bei einem Flug nahe des russischen Luftstützpunkts Hmeimim in Syrien „verschwunden“. Der Kontakt zu der Crew sei demzufolge gegen 23 Uhr Ortszeit abgebrochen, so die russische Nachrichtenagentur Interfax. – Das Aufklärungsflugzeug vom Typ Il-20 wurde in einer Entfernung von 35 Kilometern vor der Küste auf dem Radar der russischen Luftwaffenbasis Hmeimim in Syrien nicht mehr registriert.

Der russische Generalmajor Igor Konaschenkow teilte später den Medienvertretern mit, dass die 15 russischen Militärs aufgrund von „Aktionen“ ihr Leben lassen mussten, die das israelische Militär zu verantworten habe. „Dies entspricht absolut nicht dem Geist der russisch-israelischen Partnerschaft“, so Konaschenkow. „Man behalte sich das Recht auf adäquate Gegenmaßnahmen vor.“

Die Transatlantiker vom Focus Online übernahmen heute Morgen somit ungeprüft vom amerikanischen Fake News Sender CNN ihre einseitige Berichterstattung, die da sinngemäß lautet: „Der US-Sender CNN berufe sich in seiner Berichterstattung unter Berufung auf Regierungsquellen. Die syrische Luftabwehr habe beim Abfangen israelischer Raketen versehentlich die russische Maschine abgeschossen.“

Weiterführende Informationen wurden in der ersten Artikel -Ausgabe erst gar nicht bereit gestellt und so war der Tenor der politisch interessierten und bewanderten Leserschaft im Kommentarbereich eindeutig. Die Leser beschwerten sich ausnahmslos über dürftige Informationen und einseitige Berichterstattung. Bis ca. 10:30 Uhr ließ der Autor die Leserkommentare noch stehen, viele wurde erst gar nicht veröffentlicht, dann wurde es unangenehm und man löschte nicht nur sämtliche Kommentare, sondern versiegelte sogleich auch den Kommentarbereich. Statt dessen durften die Leser aber abstimmen, welcher „Beelzebub“ ihnen denn nun unangenehmer sei. „Putin, oder Trump“. Das man den einen oder anderen möglicherweise aber sympathisch finde, hat der Autor in seiner Umfrage natürlich nicht berücksichtigt.

Mittlerweile verdichten sich die Hinweise über den nicht so „versehentlichen Abschuß“ der russischen Maschine, denn ein Militärflugzeug vom Typ Il-20 fliegt technisch bedingt sehr langsam, so ist bei der international großflächigen Radarüberwachung des Mittelmeerraumes der Übeltäter schnell ausgemacht. Auch darauf wurde von Lesern im Kommentarbereich hingewiesen, aber zielführende Informationen sind natürlich nicht erwünscht.

Getroffene Hunde bellen laut und so blöckt der möglicherweise schon überführte Verursacher des funfzehnfachen Mordes in einer offiziellen Erklärung am heutigen Dienstag: „„Israel betrachtet das Regime (des syrischen Präsidenten Baschar al), dessen Militärs das russische Flugzeug abgeschossen haben, für diesen Vorfall als voll verantwortlich. Israel hält auch den Iran und die Terrororganisation Hisbollah für verantwortlich“, so heisst es in einer ersten Stellungnahme. Israel musste dennoch zugegeben, dass seine israelische Bomber vergangene Nacht Ziele der syrischen Streitkräfte angegriffen hätten.

Fake News – Propaganda News – Focus Online

Advertisements

12 replies »

  1. Sollte sich herausstellen das bei dieser Aktion der Itzig seine dreckigen Griffel im Spiel hatte, könnte das ziemlich unangenehme Folgen haben, weiß nicht wie lang’s der Russe noch hinnimmt das seine Flugzeuge straffrei vom Himmel geholt werden…

    Gefällt mir

  2. Israel und die Türkei bombardieren Syrien bereits seit vielen Jahren regelmäßig. Hat man zu irgendeinem Zeitpunkt einmal etwas darüber in unseren ach so wahrheitsliebenden, perfekten staatlich-öffentlich-rechtlichen Super-Qualitätsmedien gelesen, gesehen oder gehört?? Nein? Warum? Weil beide seit Jahrzehnten zuverlässige Abnehmer für deutsche Qualitätsarbeit sind. Die Türkei ist ein regelmässiger Kunde bei der deutschen Rüstungslobby. Im Fall Israel geht die Zuneigung sogar soweit, dass sie unter anderem mehrere Atom U-Boote von der deutschen Spitzenregierung als Geschenk mit Schleifchen hinterher geworfen bekommen haben.
    Überhaupt ist Israel das derzeit beste Beispiel, wie eine Bande kranker und gestörter Kriegstreiber und Killer wütet und keinen, absolut keinen interessiert das. Finanziert wird das Ganze von der Ostküste der USA, D, Frankreich, GB etc pp…
    Würden die alle ihre Zahlungen einstellen, dieses Konstrukt könnte keine 10 Minuten überleben.
    Es ist schlichtweg ein Stellvertreterkrieg, der da abläuft, sonst könnte diese Verbrecherbande niemals unbehelligt den halben arabischen Raum in Schutt und Asche bomben. Wer das großzügig finanziert steht etwas weiter oben.
    Eines möchte ich hier noch in aller Klarheit deutlich machen: Stellt NIEMALS Juden mit der israelischen Regierung, dem Mossad, dem Shin Bet und anderen professionellen Tötungsmaschinerien gleich. In Israel wird fast täglich gegen diesen Wahnsinn demonstriert, die jüdische Bevölkerung ist sich sehr wohl bewußt, was für einen kranken, gestörten Irren sie als derzeitigen Präsidenten haben. Dessen Familie sich schamlos und unkontrolliert bereichert und das seit vielen Jahren.

    Gefällt mir

  3. Kleiner Tip noch am Rande zum israelischen Wirken im Netz. Geht mal auf Youtube. Gruppe 42. Dirk Pohlmann. Wikipedia-Einträge. Recherchiert mal, es lohnt sich Dieser ach so unschuldige „Staat“ ist mittlerwile in 86 Ländern intensiv damit beschäftigt, ein positives Bild von sich zu projizieren.Sehr interessant sind die Mittel und Methoden, die sie anwenden. Würden Andere so etwas machen, das Geschrei würde bis in die hintersten Winkel des Universums zu hören sein. Die dürfen das , die dürfen alles, wirklich alles.

    Gefällt mir

  4. Die Juden werden bekommen was sie verdient haben.
    Seit mehr als 100 Jahren ( 1913 Gründung der Verbrecherorganisation FED ) zündeln sie ununterbrochen irgendwo in der Welt. Der Staat im nahem Osten, den die Araber vernichten wollen muss sich fragen lassen: Haben die nicht zumindest teilweise Recht ?

    Gefällt mir

  5. Für wie blöde hält die Presse denn die Deutschen. Die Zeiten sind ein für allemal vorbei, wo sie uns ungeprüft alles reindrücken konnten. Ich konnte mir vor ein paar Jahren auch nicht vorstellen, daß das einmal so ausarten würde. Wir werdn nicht nur für dumm verkauft, nein wir werden tatsächlich an die NWO verkauft und mit Hilfe der UNO umgevolkt und der Rest abgeschlachtet. Nur wir lassen uns das nicht gefallen und haben schon Gegenmaßnahmen ergriffen. Ich hoffe in einem Jahr können wir uns nur noch vage an den Namen der größten Zerstörerin Deutschlands erinnern.

    Gefällt mir

  6. Bitte gehen Sie weiter, nur ein Unfall nicht der Rede Wert. Fotografieren verboten!
    Behindern sie nicht die Rettungsgasse der Diplomatie………..bitte gehen Sie weiter. Es sind nur 15….alles kein Problem……….der Unfall wurde durch Versteckspielen ausgelöst………..weitergehen…………nicht der Rede Wert….es sind nur 15

    Gefällt mir

  7. Das hochkriminelle zionistische Israel-Regime führt einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Syrien, einen souveränen Staat, und macht dann Assad für den Angriff verantwortlich. Als Hitler 1939 in Polen einmarschiert war, hatte er auch Polen für den Angriff verantwortlich gemacht. Diese Täter-Opfer Umkehr ist bei totalitären Regimen durchaus üblich.

    Sowohl die Russen, als auch die syrische Armee verfügen über ein IFF-System, das heisst eine identification friend-foe = IFF [mil.], auf deutsch Freund-Feind-Kennung [mil.], die einen versehentlichen Abschuss so gut wie unmöglich macht.

    Man könnte wie folgt argumentieren: Auch dann, wenn die ultrakriminellen westlichen Eliten genau wüssten, dass die Israelis die russische Maschine vorsätzlich abgeschossen haben, auch dann würden sie frech das Gegenteil behaupten, auch dann würden sie gehorsam hinter den illegalen Aktionen des israelischen Regimes stehen. Die Fakten interessieren sie überhaupt nicht, was sie einzig und allein interessiert ist deren Agenda und die psychologische Wirkung, die deren Behauptungen auf die Bevölkerung haben, eine Wirkung, die dieser Agenda keinesfalls zuwiderlaufen darf.

    Solche frechen Desinformationskampagnen kann man aber stets leicht enttarnen, zum Beispiel dadurch, dass Dinge einfach behauptet werden, lange bevor eine Untersuchung stattgefunden hat, lange bevor man überhaupt wissen kann, was eigentlich passiert ist, und daran, dass als Quellen dann mysteriöse anonyme Personen genannt werden, die man rechtlich für ihre Lügen nicht belangen kann. Manchmal gibt es diese angeblich anonymen Quellen auch überhaupt nicht, sie werden von den Medienhuren ganz einfach erfunden, um ungestraft lügen zu können.

    Die Wahrheit ist heute seltener geworden als ein Diamant. Man kann von diesen Eliten ganz einfach deshalb nicht die Wahrheit erwarten, weil es nicht in ihrem Interesse ist die Wahrheit zu sagen.

    Möglich ist natürlich immer alles, möglich ist auch, dass die Syrer tatsächlich einen Fehler gemacht haben, aber wahrscheinlich ist es nicht. Wahrscheinlich ist aber, dass man das russische AWACS Flugzeug (Airborne Warning and Control System) ausschalten wollte, damit es dem israelische Angriff nicht im Weg steht, damit es seine Funktion nicht ausüben konnte, eine Funktion, die darin bestand den israelischen Angriff effektiv abzuwehren, das heisst die syrische Abwehr zu koordinieren. Die Aufgabe dieses Flugzeuges besteht ja gerade darin durch Aufklärung und Identifikation feindlicher Ziele versehentliche Abschüsse unmöglich zu machen.

    Die klassische Frage lautet demnach wie immer: „Cui bono?“, wer hatte ein Interesse daran die Il-20 abzuschiessen? Syrien wohl eher nicht.

    Wenn Israel die territoriale Souveränität Syriens nicht respektiert, dann stellt sich schon die Frage warum denn Russland die territoriale Souveränität Israels respektieren sollte. Wenn sich Putin nicht endlich zu einer robusten Gegenreaktion entschliesst, dann wird das israelische Regime einfach immer so weiter machen und niemals irgend einen Respekt für die territoriale Integrität Syriens entwickeln. Man muss Israel einen militärischen Schaden zufügen, der dem durch Israel verursachten Schaden mindestens entspricht. Manche Forscher der Gaming-Theorie behaupten aber, um effektiv zu sein, müsse der Schaden mindestens das Doppelte betragen.

    Dass die teuflischen Demagogen des Pentagons diese brisante Situation nun auch noch dazu missbrauchen Zwietracht zwischen Syrien und Russland zu sähen, ist der Gipfel der Bösartigkeit, denn wenn man Putin davon überzeugen kann, dass Assad der Schuldige sei, dann könnte man dadurch die Allianz zwischen den beiden Partnern schwer beschädigen.

    Vielleicht war auch dies exakt die Absicht des israelischen Manövers gewesen, denn eine Zerstörung dieser Allianz hätte militärisch eine weit grössere Bedeutung, einen grösseren strategischen Wert, als die durch den Angriff zerstörten militärischen Objekte.

    Denkbar ist aber auch, dass die Israelis selbst, deren Kampfjets zum Teil über hochmoderne Technologien der elektronischen Kriegsführung verfügen, absichtlich Störsignale (jamming) ausgesendet haben, gerade damit die Il-20 von Syrien als feindliches Objekt identifiziert und somit vernichtet wird, gerade um die Allianz zwischen diesen zwei Nationen zu vernichten.

    „Radar jamming and deception (electronic countermeasures) is the intentional emission of radio frequency signals to interfere with the operation of a radar by saturating its receiver with noise or false information. There are two types of radar jamming: Mechanical and Electronic jamming.“

    Der damalige Abschuss eines russischen Kampfjets durch die türkische Luftwaffe hatte vermutlich auch genau diesen Zweck gehabt, nämlich die Zerstörung der russisch-türkischen Beziehungen. Man kann ruhig davon ausgehen, dass der damals für den Angriff verantwortliche türkische Offizier beste Beziehungen zur amerikanischen CIA hatte, und dass Erdogan nie den Befehl zu diesem Abschuss erteilt hatte, das heisst selbst hintergangen worden war.

    Gefällt mir

  8. Nach diesem Vorfall scheinen mir die Iranischen Drohungen nicht völlig unverständlich. Offenbar ist die politische Klasse des Zionistenregimes ähnlich kriminell wie einmal eine deutsche vor fast 100 Jahren. Allerdings sind Hamas und Konsorten keinen Deut besser.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.