Fake News

Staatsfunk versteckt Hetze und Lügen in angeblicher Satire

brandes

SWR Autor Christian Brandes darf im Auftrag „Öffentlich Rechtlicher Interessen“ Hetzvideos gegen Bürger und den politischen Gegner als Satire verkaufen

SWR dreht Hetzvideo zu Chemnitz und die Links-Presse zeigt sich über den shitstorm empört, der jetzt über die Macher von SWR hereinbricht

Ein Internetvideo des öffentlich-rechtlichen Zwangs-Bezahlsenders „Funk“ drehte in Berlin für eine SWR-Produktion „Bohemian Browser Ballet“ eine „Parodie“ (Hetzkampagne) zum Trauermarsch in Chemnitz.

Angeblich parodierte er darin Rechtsextreme, die „Hetzjagd“-Diskussion und natürlich auch den politischen Feind des linken Staatsfunk, die AfD. Viele Zuschauer beschwerten sich anschließend, sowie auch AfD Verantwortliche, über eine offensichtlich gezielte Falschinformation und Hetze gegen die Partei, die der SWR mit Zwangsgebühren produzieren darf.fakenews

Die AfD veröffentlichte Szenen der Dreharbeiten, und kommentiert:

Dem „politischen Gegner“ gehen die inhaltlichen Argumente aus und er versuche nun mit Fake-Videos voller Klischees den Ruf der Partei zu ruinieren. Dass es sich bei den nachgestellten AfD-Szenen keinesfalls um eine Satire handelt, sondern um eine Hetzkampagne der verrohten Machtelite, Johannes Kahrs von der SPD lässt grüßen, ist nicht nur der AfD bewusst. Sendungsmacher Christian Brandes redet sich heraus, „das Filmset sei mit entsprechenden Hinweisschildern versehen gewesen.
. 20180918_130515

Auch die „Grüne“ Claudia Roth verpackt ihre öffentlichen Wünsche für die Einwanderung von Millionen kulturfremden gerne in einer ganz eigenen Art von „Satire“, die wohl nur rotgrüne Politiker und ihre Sympathisanten aus dem Massenmedienmarkt verstehen können. Auf eine Frage des CSU Vorsitzenden der Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, wieviele Migranten Claudia Roth denn aufnehmen wolle, sagte sie alle (70 Millionen) Die Empörung liess wie jetzt im Falle des ARD Senders SWR nicht lange auf sich warten. Das sei alles nur Spass gewesen, betonte Roth im Anschluss und drohte jenen Politikern gleich auch noch rechtliche Schritte an, die Frau Roth tatsächlich noch ernst nehmen.

Advertisements

11 replies »

  1. Jawohl genau so ist das mit den Links- Grünen. In Leipzig hatten wir auch einige Fälle, in denen ein Linksgrüner Anwalt und eine linksgrün-kunterbunt-tolerante ehemalige ungelernte Kellnerin und jetziges Mitglied des sächsischen Landtages(die Linke, wer sonst?) ausfällig und beleidigend geworden sind, zu Gewalt aufgerufen haben. Als der Shitstorm losging, haben die nach dem Motto reagiert : „Wir können nichts dafür, wenn die Leute zu dumm sind zu begreifen, dass es nur Satire war“. Das kenn ich noch aus meiner Kindheit von einigen Zeitgenossen. Scheiße bauen, Schaden anrichten . Wenn sie zu Rede gestellt werden, war alles nur ein Spass und man versteht gar nicht wieso jetzt so ein Wirbel daraus gemacht wird. Ach ja- und die Anderen hätten sie ja dazu angestiftet. Täter-Opfer Prinzip einfach umkehren-siehe Chemnitz, Köthen etc….
    Die Welt ist proppevoll von solchen Existenzen.

    Gefällt mir

    • nachdenker,
      die Begriffsstutzigkeit beruht oft schon darauf, dass Spaß verallgemeinert als das Antonym von Ernst gilt. Dabei ist Spiel das tatsächliche Gegenteil von Ernst, denn die Umkehrbarkeit entscheidet. Es ist genau genommen sogar so, dass die Dinge erst Spaß machen, wenn man sie ernst nimmt, wogegen so manches Spiel durchaus frustrierend sein kann, weil ständig die Regeln verdreht werden, wie es beispielsweise Politiker gerne treiben. Die Umkehrung überlassen sie dabei den Satirikern, indem diese das Publikum per Selbstverachtung auf den Wertewandel einstimmen.
      Es kann sich aber niemand mit der Behauptung „es war doch nur Spaß“ aus der Verantwortung stehlen. Viel mehr hat er es um so ernster gemeint, je mehr Spaß er daran hatte.

      Gefällt mir

  2. Darf man dann auch -satirisch gemeint u. straffrei- ’s rechte Pfötchen lupfen u. laut „heil Kaiser(in), die Todgeweihten grüßen dich“ grölen? Hat ja nix mit nix zu tun…

    Gefällt mir

    • … stell mir grad vor, wie wir zu hunderten im gestochenen Gleichschritt vorm Kanzleramt exerzieren und deine Nummer abziehen.
      Kommt dann Merkels Gestapo, zückt jeder ein Kärtchen aus der Brusttasche mit Aufschrift „Satire“ !

      Gefällt mir

  3. Für mich ist das nur ein primitiver Pöbel und nicht wert, daß man sich darüber aufregt. Da gibt es viel andere Sachen die viel dringender sind und unserer Aufmerksamkeit bedürfen. Ich meine unsere GröKaZ, die wir dringendst in die Wüste schaffen müssen natürlich mit rechtstaatlichen Mitteln.

    Gefällt mir

  4. Man kann auch die Wahrheit in einem Zitat verstecken: „Eine Nation kann ihre Narren überleben, aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Der Verräter arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er infiziert den politischen Körper der Nation, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!“ (von Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker und Konsul im Jahr 63 v. Chr.)

    Gefällt mir

    • politikzweifler,
      wenn der Verrat imstande ist, die Seele der Nation zu zerstören, dann ist das Vertrauen die wahre Pest. Verräter benutzen nur das Vertrauen zu ihrem Vorteil, sind also die Ratten, die sich einnisten, weil das Immunsystem den Pesterreger nicht abzuwehren vermag und das Siechtum dann die Parasiten anlockt. Es bringt daher nichts, den Verräter zu fürchten. Er ist nur ein Symptom. Schützen sollte man sich vor Vertrauen, denn es ist die eigentliche Schwachstelle, um Verrat zu ermöglichen.
      Cicero war Politiker und lebte von sozialen Konflikten. Den Vertrauenden die Furcht vor den Verrätern zu lehren, lag somit in seinem Interesse, wogegen es für ihn zum Nachteil gewesen wäre, das Vertrauen als den wahren Ursprung des Verrats zu benennen.

      Gefällt mir

  5. apropos Chemnitz

    Zitat PiNews
    Der Chemnitzer Tatbeteiligte an dem Mord an Daniel Hillig, Yousif Ibrahim Abdullah (22), ist ein bereits mindestens sechsfach vorbestrafter Multikrimineller. Der weitere beschuldigte Mittäter, der 22-jährige Syrer Alaa Sheikhi, belastete in den Vernehmungen durch die Polizei seinen kurdischen Kumpan schwer – daraufhin wurde der „kritische“ Haftbefehl gegen Abdullah erlassen.

    Doch drei Wochen nach dem Mord an dem deutsch-kubanischen 35-Jährigen wird Yousif Ibrahim Abdullah nun aus der Untersuchungshaft entlassen. Das Amtsgericht Chemnitz hat bei einem Haftprüfungstermin am Dienstag den Haftbefehl gegen seinen Mandanten aufgehoben, teilte der Berliner Asylrechtsanwalt Ulrich Dost-Roxin auf seiner Internetseite stolz mit.

    Meine Überlegung……

    Mir stellt sich ernsthaft die Frage ob überhaupt ein Mord geschehen ist.
    1. Tatort nicht abgesperrt.
    2. widersprüchliche Zeugenaussagen und jetzt doch keine Zeugenaussagen
    3. wo sind die beiden „Verletzten“ die im Krankenhaus behandelt wurden
    4. Wann war die Beerdigung Hille`s
    5. Was soll das „blutähnliche Anhaftungen“ für eine Aussage sein. Wir leben nicht mehr im 17. Jahrhundert
    6 Keine DNA Proben und Vergleiche

    So liebe Leute, Mord oder nicht ist nicht einmal die große Frage sondern wessen Herrn dienen diese Ratten?
    Zitat:
    „Auch Alaa ist Kurde und posiert auf seinen hunderten Facebook-Fotos oft mit Bildern des kommunistischen PKK-Massenmörders Abdullah Öcalan, sowie mit in Deutschland verbotenen Symbolen der marxistischen syrischen YPG“

    Na sowas aber auch, kommunistische Ideologie verschmilzt mit Islamischer Ideologie. Das ist die Superbombe gegen die Deutschen und die Europäer. Und die DKP, SPD und NSDAP Idioten, ( Ihr wisst ja dass das die Urahnen der heutigen Parteien sind) meinen dass sie die Bombe unter Kontrolle hätten.
    Chronologisch gefragt, wo sind denn die Urteile, wann waren die Gerichtsverhandlungen und wo überhaupt sind die islamischen kommunistischen Mörder? Von zweien wissen wir das sie Tot sind, warum wohl? Vom Rest wissen wir nichts, warum wohl?
    Es ist doch klar dass der „Flüchtlingsstrom“ nur deshalb ausgelöst wurde um die islamischen Kommunisten heimlich in`s Weichteil Europas, die BRD, zu schaffen UND deswegen sollten auch alle rein und das ohne Ausweis.
    Und den Typen die jetzt mit dem Messer rumfuchteln, denen ist langweilig. Langweilig weil sie nix zu tun haben. Langweilig weil der Deutsche so langsam ist und weil die BRD Regierung merkel, sprich die Mutter aller IslamKommunismusbomben, noch nicht zum großen Halali auf die Deutschen blasen lies.
    Das ist mein Eindruck.
    Tod dem Kommunismus/Sozialismus!

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.