Gesellschaft

UN-Chefs und Linke: „Der Dalai Lama ist ein rassistischer, hasserfüllter Hetzer“

Der spirituelle Exilführer Tibets sagte, „Europa gehört den Europäern, und muslimische Migranten sollten ihre eigene Heimat wieder aufbauen.“ Einige europäische Politiker postulierten, dass ihm solche Aussagen verboten werden sollte und er wegen antimuslimischem Gedankengut eingesperrt werden sollte.

Der Dalai Lama argumentierte in Malmö, die europäischen Länder seien „moralisch verantwortlich“ für die Unterstützung „eines Flüchtlings, der sich wirklich in einer lebensbedrohlichen Situation befindet“, aber Flüchtlinge sollten letztlich zurückgeführt werden und ihre Heimatländer wieder aufbauen.

Die Kommentare des spirituellen Führers fanden wahrscheinlich bei den Einheimischen Anklang, da Schweden seit 2014 eine Explosion gewalttätiger Vorfälle von gewaltsamen Zuwanderungsgeschäften erlebt hat, von denen viele Sprengsätze mit militärischem Sprengstoff enthielten, als sich über 100.000 Asylbewerber aus überwiegend muslimischen Ländern in der Gegend niederließen.

Ähnlich äußerte sich der Dalai Lama 2016 zu Flüchtlingen in Deutschland: „Europa, zum Beispiel Deutschland, kann kein arabisches Land werden.“ „Deutschland ist Deutschland. Es gibt so viele, dass es in der Praxis schwierig wird „, sagte er laut Independent.“ Auch aus moralischer Sicht denke ich, dass die Flüchtlinge nur vorübergehend aufgenommen werden sollten „, fügte er hinzu.


 

Advertisements

Kategorien:Gesellschaft, Politik

45 replies »

  1. Was passiert mit diesen Politikern, also in ihnen? Sie reagieren ja komplett panisch und verfallen stereotyp in Angriffsstellung und rechte Hetze. Wie angekettete Hofhunde die sofort auf alles fremde und unbekannte los stürmen und es vertreiben wollen. Und gerade der Lama, ein sanfter wenig getriebener Mensch, wird für unsere UN-Eliten zu einer akuten Gefahr? Was gibt es da zu verbergen? Und dann der Sprung in die rechte Ecke und Nazihetze darf auch nicht fehlen! Also echt, wenn man die Europa Politiker so beobachtet, mir schwant da echt böses!

    Gefällt mir

  2. hahaha „Dem Lama sollte man das reden verbieten oder ihn gleich einsperren“.
    Mann, die Kommunisten drehen ja echt am Rad !
    Die Aktion müssen sie dann wohl oder übel an die Chinesen delegieren, denn solange wir hier noch in einer Scheindemokratie agieren, wird da leider nix draus.

    Gefällt mir

  3. Zumindest für unser Land:
    wenn der letzte anständige arbeitende Deutsche unter die Erde gebracht wird bzw. aus’m Land geekelt wird, werden diejenigen denen es heute nicht bunt genug ist schon merken das niemand mehr da ist der ihnen die Rente / Pension erarbeitet, sie pflegt wenn sie alt und hilfsbedürftig sind…:-(

    Gefällt mir

    • Berti,
      mal angenommen, unsere Linken machen es mit den Kuffmucken dann so, wie die Bolschewiken mit den Russen, was ich ihnen ohne jede Einschränkung zutraue, dann haben sie erstmal ausgesorgt.
      Neulich erzählte ein Historiker, dass es nicht etwa Russen waren die ihre Landsleute erschossen, nein, es waren allesamt nur Juden, die das taten.
      Der Kommunismus wurde von Juden in Auftrag gegeben, um in Russland und China die ersten Großexperimente zu starten. In Russland hat sie die sozialistische Planwirtschaft scheitern lassen, in China hat es bis heute Bestand. Nun musste man sich dem Westen öffnen um nicht zu verhungern oder militärisch eingenommen zu werden. Also machte man aus der Not eine Tugend, täuschte ein Interesse an westl. Demokratie vor, sanierte sich wirtschaftlich und unterwanderte politisch.
      Übrigens gab es zu diesem Plan der Scheinöffnung, schon lange vor der Perestroika dbzgl. Gespräche mit SPD-Delegierten in Moskau.

      Gefällt mir

      • „Neulich erzählte ein Historiker………………“

        Also wenn ein „Historiker“ das sagt muss es wohl stimmen. Zumal er das neulich sagte und dies noch ohne Namen.

        Ich hab da mal ein paar Frage,

        1. sind Russen jüdischen Glaubens keine Russen?
        2. wurde der Auftrag von allen Juden gegeben?
        3. Was ist sozialistische Planwirtschaft und wurde die auch von den Juden erfunden?

        4. und letzte Frage, kann es sein das derjenige welcher diese erheiternden Kommentare unter dem Nick „Mona Lisa“ postet eigentlich in Behandlung gehört, da es eine ausufernde Paranoia betreibt? Ich beantworte die mir jetzt mal selbst……ein großes JA!

        PS, Ein gutes hat Internet, man kann einschätzen wie viel bekloppte durch die Gegend laufen.
        Verweis auf die IQ Debatte……………ja nachvollziehbar.

        Gefällt mir

        • Danke, gleichfalls !

          Du scheinst ja hier sowas wie ein bevorzugtes Spezialrecht zu genießen. Wenn ich dir schreibe, Du sollst dich mal untersuchen lassen, wird es zensiert – also alles wie gehabt.
          Wie machst du/ihr das ? Sponsoring ?

          Ach ja : … und wie schön dass es dich gibt, die Auserwählten hätten dich sonst sehr vermisst !

          Gefällt 1 Person

        • ach so ja : zu deinem scheinheiligen und lächerlichen Fragenkomplex, kann ich dir mitteilen :
          1. such dir deine Antworten doch selbst, ich bin nicht dein Laufbursche !
          2. lässt du eh nichts gelten, egal von wem es kommt – DU bist klüger (verlogener) !
          3. ICH entscheide noch selbst, wann mir eine Differenzierung angebracht erscheint – nicht Du und auch nicht deine Entsender !

          Gefällt 1 Person

        • „1. sind Russen jüdischen Glaubens keine Russen?“ Ganz klares JA!!!!!! Genauso wenig sind *uden, die in D leben, keine Deutschen. Sie sind *uden, die deutsch sprechen, nicht mehr, bzw. in Russland *uden, die russisch sprechen. Man hat (((denen))) zwar den Paß der Länder, in welche (((die))) sich eingenistet haben, nachgeschmissen, aber wir wissen ja, womit wir es mit den Regierungen zu tun haben, nämlich mit verbrecherischen volksfeindlichen Regierungen. (((Die) sind, wo immer sie sich eingenistet haben, Fremdkörper im jeweiligen indigenen Volk und gehören rest-und rückstandslos entfernt. Im übrigen, seit wann ist das *udentum eine Religion? Das hätten Sie wohl gerne, daß der Deutsche das glaubt. Nein, diese Behauptung ist einmal mehr eine *üdische Täuschung. Wie wir Deutsche alle wissen, ist das *udentum eine Ideologie, die auf die Erringung der Weltherrschaft und in dem Zusammenhang die totale Vernichtung aller anderen Völker (Goyim)) gerichtet ist. Dazu gibt es sooooo unendlich viel zu recherchieren. Probieren Sie es mal!!! https://de.chabad.org/library/article_cdo/aid/510077/jewish/Bin-ich-froh-dass-das-Judentum-keine-Religion-ist.htm Es scheint, wir haben es hier mit einem *üdlein zu tun, gelle? Auf die anderen Fragen braucht man nicht eingehen. Hake ich ab unter *üdischer Täuschung, Lügen, Verdrehung, und, ich weiß gar nicht, wo ich aufhören soll.

          Mona Lisa: 10 👍

          Gefällt mir

  4. Man kann die Linken wirklich nicht mehr Ernst nehmen. Fast hat man den Eindruck als hätten sie den Auftrag sich selbst zu diskreditieren, um die Bürger zur Weissglut zu treiben und letztlich sogar eine Revolution zu verursachen.

    Linke beklagen sich ja gerne über den angeblichen Hass der Rechten, aber an solchen Aussagen kann man erkennen wie sehr die Linken selbst von Hass zerfressen sind. Der Dalai Lama als ein weltweit hoch angesehenes spirituelles Leitbild, der Millionen von Buddhisten repräsentiert und von ihnen fast wie ein Gott angebetet wird, so zu verhetzen ist einfach unverschämt, und würde mir nicht einmal dann in den Sinn kommen, wenn er linke Positionen vertreten würde.

    Die Illuminaten kontrollieren unsere Kultur über ihre falschen Leitbilder, über ihre Filmstars und ihre Celebrities in der Musikindustrie und über andere Kulturschaffende, eben genau diejenigen, die die linke Agenda propagieren. Es sind politische Agitatoren und Propagandisten, sie sich als Künstler ausgeben, aber bekanntlich ist politische Kunst überhaupt keine wahre Kunst. Die meisten von Euch wissen wahrscheinlich, dass auch der Papst ein Sozialist ist, der die Agenda der NWO vertritt.

    Ganz offensichtlich ist der Dalai Lama einer der wenigen Leitbilder, die sich der Kontrolle durch die Illuminaten entziehen, was man an seinen Aussagen erkennen kann, und Leitbilder inspirieren stets viele Nachahmer, und die Eliten wissen sehr genau wie gefährlich positiv besetzte moralische Leitbilder ihrer finsteren Agenda werden können. Deswegen muss dieses positive Leitbild nun diffamiert und zu einem negativen Leitbild gemacht werden. Es ist schon interessant wie sich die Spreu immer mehr vom Weizen trennt, wie immer klarer wird wer auf wessen Seite steht. Es ist ein spiritueller Krieg.

    Diese linken Spinner würden sogar Jesus Christus oder Mahatma Gandhi beschimpfen, wenn er sich gegen ihre Agenda richten würde. Man könnte fast meinen der Teufel beschimpft die Heiligen als Rassisten, und die Dämonen des Teufels versuchen nun krampfhaft die Welt davon zu überzeugen sie seien doch die Guten.

    Dieses Verhalten gibt uns aber einen einmaligen Einblick in die wirre Gedankenwelt der linken Teufel. Wir bewerten einen Menschen nach seinem Charakter, nach seiner inneren Wesensnatur, danach ob er sanftmütig und weise ist, und wenn uns ein weiser Mensch etwas sagt, das unseren Ansichten widerspricht, dann stellen wir unsere Sichtweisen infrage, wenn wir klug sind. Bei den Linken funktioniert das aber ganz anders, auch dann wenn man der schlimmste Teufel ist, wird man von ihnen hofiert und glorifiziert, so lange man nur ihrer Agenda dient, und auch dann wenn man ein Heiliger ist, wird man von ihnen wüst beschimpft, wenn man ihrer Agenda zuwider handelt, wenn man sich nicht von ihnen instrumentalisieren lässt.

    Diese Methode das Ansehen jedes auch noch so anständigen Menschen zu beschädigen, der ihnen nicht von Nutzen ist, das ist es doch gerade, was wir heute erleben, wenn wir selbst von diesen seltsamen Figuren als Nazis beschimpft werden. Diese linken Spinner würden sogar Hans und Sophie Scholl noch als Nazis beschimpfen, wenn sie herausfinden würden, dass sie keine Linken waren. Menschen, die autonom und selbstbestimmt für das Gute, das Gerechte und das Wahre eintreten werden von diesen fanatischen Kollektivisten systematisch bekämpft, denn solche Ideale finden im ihrem Weltbild keinen Platz. Das einzige, was für sie zählt, ist die absolute Macht und die Vernichtung des politischen Gegners mit allen denkbaren Mitteln.

    Gefällt mir

    • Berti:
      Soweit wird es nicht kommen, denn bevor es jenen, denen es nicht bunt genug sein kann, gelingt, ihren Irrwahn in die gelebte und gedachte Wirklichkeit umzusetzen, wird es den anderen, die nicht irre, sondern normal, nicht verbiestert, sondern ruhigen Blutes und nicht im täglichen Hetzangriff auf ihre deutschen Mitmenschen befindlich, sondern geduldig abwartend sind, zu bunt und sie werden den Schweinestall ausmisten.
      Ich sage das auch angesichts der schier unglaublichen Lage die einem fast nur Hoffnungslosigkeit verheißt, weil ich mir dessen sicher bin, daß diese Chose nicht mehr lange gewaltlos weitergehen wird. Die Dummpfosten in Berlin, alle geschart um die Kronenträgerin universellen Dummseins -es fehlt Merkel die Einsicht ins Todbringende (ihr Tod) ihres Kurses, was ein Charteristikium der Dummheit ist- versuchen mit Gewalt und angesichts der noch lebenden Deutschen, die noch deutsch sein wollen, ihr Irrenhausprogramm durchzubringen.
      Irgendwo wird es krachen und als Auslöser des schnellen Endes dieses Packs dienen.
      Auch Ceaucescu war innerhalb von 2 Wochen vom Präsidentenpalast zum Hof, wo seine Erschießung vollzogen wurde, umgezogen.

      Gefällt mir

    • @saratoga777

      Da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen. – Es IST ein spiritueller Krieg – genaugenommen ist es DER spirituelle END-KRIEG/-KAMPF.

      Und schon immer war „Schuldumkehr“ des „Teufels“ liebste List – aus seinem eigenen Glashaus mit dicken fetten Gesteinsbrocken oder gar Felsen auf andere werfen.

      Und wenn wir mal so die typischen Teufelsdarstellungen betrachten – welche Hautfarbe hat der „Teufel“ in den üblichen Darstellungen? – ROT. – Nicht ohne Grund spricht man von den „roten Teufel“ und welche Farbe ist die der Linken? – ROT.

      Gefällt mir

  5. Es ist eine Schande, diesen friedlichen Menschen, der nur die Wahrheit sagt, so mit Schmutz zu bewerfen. Das erinnert mich ein wenig an die Causa Maaßen. Ich nehme an, die Herrschaften sehen ihre Felle wegschwimmen, ich meine den Widerstand der Völker und sie werden gezwungen sein, ihren perfiden Plan uns ruckzuck zu umvolken aufzugeben. Wir werden uns wehren und dieses Schmierentheater beenden und die Damen und Herren Politiker sollten schon mal anfangen ihre Koffer zu packen wenn sie nicht verhaftet werdn wollen.

    Gefällt mir

  6. Also ich konnte aus dem Artikel nicht entnehmen, wer was wie wann wo zu dem Dalai Lama gesagt hat. Dafür aber eine ziemlich reißerische Überschrift. Das habt ihr doch nicht nötig. Bringt Quellen, Zitate und die dazugehörigen Namen. Dann wirds klarer, so ist es mE doch ein bisschen dick aufgetragen. Ich kanns mir schon denken welche Geistesgrößen mal wieder die Meinungs- und Redefreiheit einschränken wollen, aber bitte bringt dafür die Belege schwarz auf weiß. Ihr seid doch kein Lückenmedium, oder? Grüße ;)

    Gefällt mir

  7. TitelÜberschrift: …man/frau kann halten was man will vom Dalai Lama… aber eines ist gewiss~ er hat die Erfahrung mit einem Volk das Zwangsemigriert ist… die im einzelnen nicht bekannten IntegrationsProbleme der Tibeter weltweit kennt er genau… das auch mag seine Motivation sein auf die Gefahren der Entwurzelung einerseits und die damit verbundene Integration andererseits hin zu weisen… ( der Schreiberling dieser Zeilen hat 50 Jahre die Tibeter-Problematik in einem Betrieb als Personal kennengelernt

    Gefällt mir

  8. sorry… vorhergehender Arikel – versehentlich abgedrückt… weiter im Text:… Personalbetreuer in einem Betrieb und Erfahrung mit diesen Menschen… 50 Jahre mit Integrationsprobleme der damaligen “ Flüchtlinge “ aus Tibet… Aufnahme im Arbeitsprozess… Entwurzelung eines ganzen Volkes das bei keinem der damaligen Mitarbeiter spurlos einherging… die traumatische Fluchtproblematik über Indien bis schlussendlich in die Schweiz… die Sprachbarriere der älteren Generationen… die Angstpsychosen gegenüber allem was Kontakt mit Menschen bedeutete… so vieles das die Menschen im Einzelen betrifft… wer von denen die da “ oben “ sitzen wird jemals so nah an Migranten kommen, dass da der Mensch zum Vorschein kommt ? niemand von den unsäglichen UN-Chefs & Linke und andere Trittbrettfahrer der grenzenlosen Einwanderung wird jemals diese Menschen in Not betreuen müssen… den Tag gemeinsam verbringen… die Probleme lösen… oder auch nur im Ansatz eine entwurzelte Familie verstehen können…
    diese absolut deklassierte Überschrift gegenüber einem Volksvertreter der die Emigration eines Volkes erlebt und erlebt hat ist meiner Ansicht nach “ UNWÜRDIG “ … gelinde ausgedrückt…

    Gefällt mir

    • @adlerhorst

      Solange Du über ECHTE Flüchtlinge sprichst, die wirklich vor Folter, Mord und Totschlag und Bomben flüchten mussten und die sich hier dankbar zeigen und erweisen, die uns achten und unser „Hausrecht“ in unserem Land, unser Eigentum, unsere Gesundheit und unser Leben und die dann auch wieder nach Hause in ihre Heimat gehen, wenn die Gefahr dort für sie vorüber ist, dann ist das ok.

      Aber all die Verbrecher, die allahu-akbar-Schreier und luxuriös alimentierten Parasiten, die zum Dank unser Land mit dem Geburten- und Messer- Dschihad zu erobern und uns abzuschlachten gedenken und es auch teilweise bereits tun – die auf uns spucken, uns als Kaffir -also nicht als Menschen, sondern unter den Tieren stehend- betrachten und neben ihren luxuriösen Alimenten hier als mafiöse Großfamilien-Clans ihre Millionen mit organisiertem Verbrechen machen, die können hier nicht willkommen und geduldet sein.

      Gefällt mir

  9. Nun werden Geschwader von Frisbees aus Yakdung auf den Mann aus Tibet geschleudert.
    Er weiss, wovon er spricht. Ist er doch selber Flüchtling und würde sehr gerne in Lhasa wieder zu Potte kommen. Für seine den Neuweltordnern unbequeme Aussage wird er in Schweden fast zermalmt.
    Braucht er jetzt ein schnelles Pferd oder ein Hochgebirgs – Alpaca?

    Die Frage nach Belegen, Quellen etc. ist sicher legitim. Sie ist allerdings auch ein erprobtes Mittel um andere mundtot zu machen. Einfach die erbrachten Belege nicht anerkennen und immer wieder neue Beweise zu fordern ist altbewährtes Rezept.

    Solange die Lufthoheit über Journaille, Statistik und Exekutive fest in der Hand derer ist, die sie schamlos für ihre eigenen Zwecke ausnutzen wird sich nicht viel ändern können.

    Gefällt mir

    • Was eine geile Aktion !!!

      Ich glaub, die Umstehenden haben überhaupt nicht gerafft, um was es geht und was das soll !

      Könnte die Truppe nicht mal in Ffm. auf der Zeil auftreten ?

      Ich wäre sehr gespannt auf die Reaktionen unserer IQ-Minderleister. Die wollten bestimmt auch alle eine Fahne und mitmarschieren.

      Gefällt mir

  10. „UN-Chefs und Linke: „Der Dalai Lama ist ein rassistischer, hasserfüllter Hetzer“

    Sobald Jemand auch nur das Geringste gegen die Moslem und Neger-Invasion sagt fährt das linke Krebsgeschwür agressiv hoch und kreischt etwas von „Rassismus“ „Hetzer“ „Rechtspopulist“ oder „Nazi“. Das Einzige was man tun kann damit diese Wort-Waffen stumpf werden ist über diese Worte zu LACHEN. Vollkommen egal was die Linken plappern einfach knallhart weitermachen und noch VERSTÄRKEN. Solange bis unsere Seite gewinnt.

    Es gibt einfach noch zu viele Leute die Angst haben vor diesen Worten und dann einknicken oder einen Rückzieher machen. Das muss ein ENDE haben. Was sind diese Worte denn schon??? Nichts weiter als Schallwellen oder Buchstaben. Sie können uns physisch nichts anhaben und somit sollten sie es auch psychologisch nicht.

    Gefällt mir

    • Tja, sollten und dürften nicht, aber bei den meisten hat sich das schon in der Matrix eingebrannt, wie mit einem Brandeisen verabreicht.
      Die würden auch ihre Großmutter opfern, nur um nicht als Rassist, Nazi usw. zu gelten.
      Das ist wirklich eine erschreckende Tatsache, es gibt Gehirnverseuchte, die kriegen eine sofortige Affekthemmung wenn man sie Rassist nennt.
      Es sind abgerichtete Trigger-Opfer, man kann sie mit Worten kaltstellen.

      Gefällt mir

      • Wer zu denken weiß, dem sollte klar sein, das Rassismus nicht darin besteht die Eigenart zu bewahren und zu verteidigen, sondern darin, durch Vermischung einen willenlosen, kulturellen Einheitsbrei zu erschaffen,während man zeitgleich die als Täter dessen die Eigenart rein hält. Jodelahiti! Der Dalai Lama ist trotzdem ein Heuchler

        Gefällt 1 Person

      • „schon in der Matrix eingebrannt“

        Dann muß man das halt wieder RAUS-brennen aus diesen Umprogrammierten. Wie auch immer man das hinbekommen kann. Durch Schulung durch Hypnose oder sonstwas. Villeicht programmiert sich das auch SELBST wieder um. Das könnte passieren wenn die Richtigen erst mal an der Macht sind. Dann haben die Feiglinge nähmlich mehr vor DIESEN Angst was bewirkt daß sie das reden was DIE hören wollen und nicht was die Linken oder Musels hören wollen. Unsere Seite muß halt einfach nur stärker und gefährlicher werden dann kommt die Umprogrammierung zurück zur Normalität ganz von allein.

        Gefällt mir

        • Ich weiß es auch nicht, wie man die am besten und schnellsten wieder umprogrammiert.
          Ich weiß nur, mit Tüteli und deideidei vom gemeinen Psychofritze ist da nix zu machen.
          Man müsste sie einer tatsächlichen Gehirnwäsche unterziehen, aber das läuft bei uns ja unter Folter. Und wenn man sie in ein anderes totalitäres System steckte, würden sie nur zur oppositionellen Hochform auflaufen, siehe RAF.
          Ich denke, man müsste sie einfach nur mal für ein zwei Jahre nach China oder Afrika verfrachten. Das kostet nix, das tut hier keinem weh und das Elend der Erkenntnis im Gesicht der Blitzmerker, würde uns auch ersparrt.
          Echt Geläuterte dürften nach eingehender Prüfung zurück, alle anderen kriegen Verlängerung oder Passentzug, je nach persönlichem Entwicklungsstand.
          Ich find‘, damit würde der „Humanität“ ausreichend Rechnung getragen.

          Gefällt 1 Person

  11. O Deutschland hoch in Ehren
    Text Ludwig Bauer 1859 Melodie Hugo Person 1850

    1. O Deutschland hoch in Ehren,
    Du heiliges Land der Treu,
    Stets leuchte deines Ruhmes Glanz
    In Ost und West aufs neu!
    Du stehst wie deine Berge
    Fest gen Feindes Macht und Trug,
    Und wie des Adlers Flug
    Vom Nest geht deines Geistes Flug.

    Refrain:
    |: Haltet aus! Haltet aus! :|
    Lasset hoch die Banner wehn!
    Zeiget ihm, |: zeigt dem Feind,:|
    Daß wir treu zusammen stehn,
    Daß sich unsre alte Kraft erprobt,
    Wenn der Schlachtruf uns entgegen tobt!
    |: Haltet aus im Sturmgebraus! :|

    2. Gedenket eurer Väter!
    Gedenkt der großen Zeit
    Da Deutschlands gutes Ritterschwert
    Gesiegt in jedem Streit!
    Das sind die alten Schwerter noch,
    Das ist das deutsche Herz:
    Die schlagt ihr nimmermehr ins Joch,
    Sie dauern fest wie Erz!

    3. Zum Herrn erhebt die Hände:
    Er schirm‘ es immerdar,
    Das schöne Land, vor jedem Feind.
    Hoch steige, deutscher Aar!
    Dem teuren Lande Schirm und Schutz!
    Sei, deutscher Arm, bereit!
    Wir bieten jedem Feinde Trutz
    Und scheuen keinen Streit.

    4. Zum Herrn erhebt die Herzen,
    Zum Herrn erhebt die Hand,
    Gott schütze unser teures geliebtes Vaterland.
    Es sind die alten Schwerter noch,
    Es ist das deutsche Herz,
    Man zwingt sich nimmermehr ins Joch,
    Sie dauern aus wie Erz.

    Mein Dank geht an den Dalai Lama, der immer weise Worte weiß.
    Die UN und alle anderen Ratten, zerlegen sich gerade selbst.
    Es IST Endzeit – haltet aus, haltet aus.

    Gefällt 1 Person

  12. Deutlicher kann man seinen absoluten, entweder sehr krankhaft abartigen oder einfach schwer kriminellen, Hass auf alles, das anders – und damit ja vielfältig und innovativ -denkt und empfindet (wie es ja für das Individuum „Mensch“ völlig normal und natürlich ist), nicht mehr zeigen, als einen an Jahren, Erlebtem und Weisheit reichen Friedennobelpreisträger, der sein Leben lang ruhig, sachlich und unter Berücksichtigung aller Umstände stets ehrlich und wahrhaftig, nachweislich immer freundlich und gerecht allen Menschen gegenüber, sowie menschenrechtskonform seine persönliche Meinung zum Weltgeschehen geäußert hat, vorsätzlich als „rassistischen, hasserfüllten Hetzer“ zu verleumden.

    Aber danke für diese bemerkenswerte Diffamierung, denn sie zrigt immer mehr Mendchen auf, wes Geistes Kind UN und Linke tatsächlich sind, dass sie sich immer mehr in ihren Lügennetzen verstricken und – sehr deutlich sogar – dass ihre Beschuldigungen ihrem eigenen menscgenverachtenden Rassismus und Hass entspringen.

    Wenn UN und Linke das Einzige tun,was sie wirklich können (und wollen), nämlich mit dem Rassismus- und Hassfinger auf andere zeigen (um von sich selbst abzulenken), deuten 3 Finger immer auf die tatsächliche Quelle – sie selbst.

    Die inzwischen unverfroren offenen Bestrebungen der verbrecherischen – der zionistischen Hochfinanz dienenden – UN, unter tatkräftiger Mithilfe ihrer linken Komplizen, zur Zerstörung der europäischen Völker – eindeutig mit dem schwerkriminellen, wenn nicht sogar mörderischen „Migrationspakt“ belegt – entlarvt sie als wahrhaft (antiweiße-)rassistische und (antiweiße-)hasserfüllte Jahrtausendverbrecher, die einen noch nie dagewesenen Massen-Völkergenozid geplant haben und durchführen.

    Und entsprechend ihres Verbrechens natürlich jeden Andersdenkenden verhetzen, diffamieren, verfolgen und am liebsten endgültig zum Schweigen bringen.

    Das ist für Verbrecher ein ganz durchschnittliches Verhalten, reißt ihnen aber auch ihre Lügenmaske vom Gesicht.

    Gefällt mir

  13. Auch, wenn ich richtig finde, was der Dalai Lama hier sagt, aber zu einer Lichtgestalt oder gar Heiligkeit, taugt er nicht. Er ist das personifizierte Gegenteil dessen. Man mag vom Autor des folgenden Videos halten, was man will, aber er hat schon sehr gute Aufklärung betrieben. Es ist nicht das Original, wahrscheinlich gelöscht, sondern ein reupload. https://www.youtube.com/watch?v=AJ_fFffoSso Es gibt dazu weitaus mehr zu finden.

    Gefällt mir

  14. Es gibt schon lange eine Hass&Hetze von LINKS-LINKS..gegen den 14.Dalai Lama!
    Speziell ein gewisser Rotchinesen-Freund, der PychoLoge Guntram Colin Goldner betreibt das schon lange.
    Hinter den ROTchinesen stecken ja auch ((Jene Banker)) die schon Russland zestörten(Sowjets, Bolschewiki=Juden))

    Aber über solche „Amiratten“ und verblendete Fanatiker wie Goldner steht der Dalai Lama…
    Mein Vater kannte ihn, .den D.Lama. und konnte nie etwas negatives über ihn sagen

    Gefällt mir

  15. Ich kenne den Dalai Lama nicht persönlich und weiß auch nicht, wo er wirklich steht.

    Beschränken wir uns einfach nur auf seine Aussage und mit der gehe ich konform und ich denke mal, die Mehrheit hier ebenfalls.

    Danke Dalai Lama, dass Sie es so geradeheraus und schlicht und einfach ausgesprochen haben, was die meisten sich nur zu denken getrauen.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.