Politik

Erdogan bei BP Steinmeier: Durch Deutschland schlendern tausende Terroristen

109771589-900x686

Recep Tayyip Erdogan (rechts), Frank-Walter Steinmeier (Mitte) und der nicht nur in der Türkei äußerst unbeliebte Cem Özdemir von den Grünen (links) Foto:dpa

„Hunderte, Tausende von Terroristen liefen in Deutschland frei herum, schimpfte Erdogan. Sollen wir darüber etwa nicht sprechen?“

Politischer Mainstream von Erdogan beim Staatsbankett im Schloss Bellevue geschockt.
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bringt mit seiner Bankettrede im Schloss Bellevue Bundespräsident Steinmeier in große Verlegenheit.

Steinmeier hatte in seiner Rede, wie schon zuvor Bundeskanzlerin Angela Merkel das Schicksal von in Deutschland lebenden türkischen Journalisten und jetzt in der Türkei unter Terrorverdacht inhaftierten, angemahnt. Die Kritik gefiel dem türkischen Präsidenten allerdings überhaupt nicht und wich in seiner Antwort, dem langweiligen, wie auch verlogenen deutschen Protokoll aus: In seiner Rede schimpfte Erdogan und wurde um Teil auch richtig wütend. Er rügte Steinmeier dafür, das Thema zur Sprache gebracht zu haben und wandte sich mit dem Fall Can Dündar einem Beispiel zu, was am Vormittag Schlagzeilen gmachte.

„Wir haben doch heute morgen darüber geredet“, schimpft Erdogan nicht zu Unrecht. Die von der türkischen Regierung verfolgten Journalisten und Intellektuellen seien allesamt Terroristen, so seine Informationen aus Sicherheitskreisen. „Wenn diese Journalisten sich terroristisch betätigen, wie kann man sie dann noch verteidigen.“ Über den in Deutschland lebenden Can Dündar sagte Erdogan, er würde auf dem Silbertablett getragen, ohne seinen Namen zu nennen.

„Hunderte, Tausende von Terroristen liefen in Deutschland frei herum, schimpfte Erdogan. Sollen wir darüber etwa nicht sprechen?“ Sollen wir dazu nichts sagen?“ Erdogan lenkte gegen Schluss seiner Rede wieder etwas ein. „Eigentlich hätte ich an diesem Abend nicht über so etwas reden wollen“, sagte er. „Aber da der Herr Präsident das angesprochen hat, war ich gezwungen darüber zu sprechen.“

Erdogan erinnerte in seiner Rede die deutsche Seite wiederholt an die Unterstützung der Bundesregierung für terroristische Organisationen, wie z.B. die auch in Deutschland verbotene kurdische PKK, oder auch der Gülen Bewegung, denen die Inhaftierten und mit deutschen Ausweispapieren bedachten türkischen Journalisten, nahe stehen sollen, so ein Bericht von SKB News im August 2018

Advertisements

108 replies »

  1. In einem Punkt gebe ich ihm Recht: Es ist wahr, hier laufen wirklich Tausende Terroristen herum – nicht nur als Migranten oder getarnte Flüchtlinge, sondern eine große Zahl sitzt auch im Bundestag und in den Landtagen.

    Schlimm sind vor allem diese weiblichen Doppelpass-Figuren, in Gestalt meistens von „Ausländer- o. Integrationsbeauftragten“. Diese Schranzen betreiben Hetze gegen Deutsche Bürger und wollen ihnen das Recht zum Widerstand absprechen.
    Die Schlimmste von allen ist diese Özoguz – sie betreibt offenen Kampf gegen unsere Nation als Staatsministerin. Da kämen wir zu dieser Chebli – auch so eine Handgranate in Fleischform – hässlich und aggressiv ihre ewigen Einlassungen die wie Bombeneinschläge wirken.

    Aber auch in den Ö-R-Studios und Redaktionen sitzen, auch getarnt als Komödianten, subversive Kräfte für den Islam – es sind Terroristen und islamische Ideologen.

    Gefällt 1 Person

  2. Nun ja, wenn ich an diesen einen ungepflegten „deutsch“-türkischen Journalisten denke, der bei dem Erdo ein Jahr in „Frischzellen-Kur“ war, muß ich dem Sultan vollkommen Recht geben! Solche sog. Journalisten werden hier durch die linksversifften Vaterlandsverräter tatsächlich auf dem Silbertablett hofiert; über den Steinmeier braucht man allerdings auch kein einziges Wort verlieren!
    Dachte immer, der Gauckler war die Krönung……….; irren ist menschlich sagte sich der Igel und stieg von der Klobürste.

    Gefällt 1 Person

    • Vor allem zeigt Erdogan dass typisch türkische und sonstige muslimische Verhalten: bei jedweder Kritik und/oder wenn sie nicht bekommen, was sie wollen, zeigen sie ihr wahres Gesicht und werden aggressiv.
      Ob er nun recht hat oder nicht – sein eigenes forderndes Verhalten ist osmanisch falsch und unverschämt.
      Dass die Türken und Kurden nicht miteinander können ist ein schon lange bekannt. – Doch sind die einen nicht besser als die anderen und letztlich sind dann alle Muslime in ihrem Dschihad-Auftrag gegen die „Ungläubigen“ geeint.

      Erdogan tritt mit seinen Forderungen auf, als sei er bereits der Kalif von Deutschland und ganz Europa.
      Dem hätte der ganze Empfang verweigert werden müssen.

      Gefällt mir

      • (mein Männe musste eh noch mal weg, da kann er auch gleich die Beute für morgen mitbringen) :)

        Ich frag mich ja immer, wie das die Schlangen unter sich, beim gestylten Fresschen in der Küche handhaben. Meinste der Sultan hat Vorkoster dabei oder gleich den Leibkoch inkl. Hof-Kochgeschirr ?

        Gefällt mir

        • @Mona Lisa

          Zu Politicus: ich lese garnicht mehr, was der schreibt bzw. auf meine Kommentare antwortet. ;-))

          Ansonsten guckst Du hier:

          https://zeit-zum-aufwachen.blogspot.com/2018/09/es-wird-immer-verruckter-italiens.html

          Auf 7 weibliche Sex-Roboter kommt ein männlicher Sex-Roboter und ich vermute mal, der hat nur Alibi-Funktion. ;-))

          und in dem Zusammenhang noch:

          https://lichtweltverlag.at/2018/09/29/angriff-der-roboter-kuenstliche-intelligenz-wird-von-sich-aus-rassistisch-und-sexistisch/

          Bei letzterem Link-Text ist insbesondere folgende Aussage von Bedeutung:‘

          „Möglicherweise haben zu wenige Entwickler im Bereich der Künstlichen Intelligenz bedacht, dass ihr Projekt zumindest in seinen Ursprüngen nicht klüger sein konnte als seine Programmierer.“

          Tja, da liegt das Kernproblem und was soll man dazu noch sagen?!

          Ich zitiere nochmal Wolfgang Hingst aus seinem Buch mit dem etwas irreführenden Titel „Macht der Mütter – Ohnmacht der Väter“:

          „Die Welt des negativen männlichen PRINZIPS, des Patriarchats, liegt in den letzten Zügen: eine Orwell-Welt, eine Welt der verdrehten Sprache,der Propaganda, Lüge und Gehirnwäsche, der Folter und der Korruption, eine Welt der Mafia, der brutalsten Anmaßung und Überheblichkeit, der unersättlichen Gier und grenzenlosen Dummheit. Eine Welt der Katastrophen, einer nicht enden wollenden Kette von Kriegen, Vernichtung, Vergiftung und Atomisierung.“

          „Was blieb von den Vätern?….Sie sind nicht lernfähig, gewalttätig und brutal. Sie sind Machtmenschen. Sie lernen nicht aus der Geschichte. Sie lernen nicht aus Katastrophen. Sie haben Atom- und Wasserstoffbomben entwickelt, sie haben Atombomben über Hiroshima und Nagasaki abgeworfen und damit ein Kapitalverbrechen gegen Menschen und Menschlichkeit gesetzt. Sie haben von Zwei Weltkriegen nicht genug gehabt. Si haben weiter Kriege geführt, führen sie bis heute. Nie wieder Krieg: Das ist für sie schwächlicher Pazifismus. Weiterhin vergewaltigen sie, schänden Frauen und Kinder, missbrauchen, was ihnen über den Weg läuft, halten, wie im Islam, die Frauen eisern im Griff. Sie sind die Träger menschenverachtender, blutsäuferischer Diktaturen, sie sind die Mafia. Ihre Basis ist der Kapitalismus (eigene Anmerkung: der Raubtierkapitalismus). Ihre wirtschaftliche Lieblingssparte ist der Waffenhandel, möglichst auch die Waffenproduktion.“ (Eigene Anmerkung: nicht nur diese Sparte, sondern auch der Menschenhandel, der Drogenhandel, der Organhandel, und alle Formen des organisierten Verbrechens.)

          „Im Spannungsfeld zwischen Machbarkeitswahn und Vernunft muss sich die Menschheit endlich für den Weg der Vernunft, für die „emotionale Intelligenz“ des positiven weiblichen Prinzips entscheiden. Sonst ist ihr Schicksal besiegelt.“

          Nun, es geht hier um das negative männliche PRINZIP und das positive weibliche PRINZIP. – Beide können sowohl von Männern wie von Frauen gelebt werden, nur ist es doch so, dass ersteres mehrheitlich von Männern und zweiteres mehrheitlich von Frauen gelebt wird über den gesamten Globus hinweg.

          Und ich kann nur für mich sagen: ICH liebe IHN NICHT !!! trotzdem. – Die wahre Stärke eines jeden Menschen, ob Mann oder Frau, liegt in der Weisheit des positiven weiblichen Prinzips, die die wahre Stärke sowohl in Männern als auch in Frauen ist.

          Tja. Was soll man sonst zu diesen beiden Links noch sagen – sie sprechen im Grunde für sich.

          Gefällt mir

        • Mal ein Auszug aus der Studie des zweiten links

          „Demnach seien Roboter nämlich in der Lage, Vorurteile wie „Rassismus und Sexismus“ zu entwickeln, und zwar offenbar völlig autonom.“

          Diesen Nonsens kann nur eine verblödete (Fachidioten) „Forschergruppe“ herausfinden. Selbstverständlich kann eine Programmierung nur das vollenden, was geschrieben wurde. Wer die Automaten mit Algorithmen füttert, die über ihre Programmierung hinaus „würfeln“ (lernfähig) können, beweist mit so einer Studie einer angeblichen Lernfähigkeit von Robotern nur eines: Die „Experten“ möchten die Laien für dumm verkaufen.

          @Nylama

          Glaubst du das eigentlich alles selbst, was du so schreibst?

          „Nun, es geht hier um das negative männliche PRINZIP und das positive weibliche PRINZIP. – Beide können sowohl von Männern wie von Frauen gelebt werden, nur ist es doch so, dass ersteres mehrheitlich von Männern und zweiteres mehrheitlich von Frauen gelebt wird über den gesamten Globus hinweg.“

          Gefällt mir

        • Gaby,
          bestimmt glaubt Nylama daran. Irgendwie versucht frau ja immer einen Ausweg zu finden. Ich hab in meiner Esoterikzeit auch mal dran geglaubt, dass Männer eine weibliche Seite hätten … hab das dann aber irgendwann wieder verworfen.
          Fakt ist : Frauen haben eine männliche und umso älter Frau wird (Östrogenschwund), umso mehr kommt sie zum tragen. Ist halt alles Hormongesteuert !
          Unser Papa z.B., kriegte in hohem Alter wegen seines Prostatakrebses Östrogene gespritzt, die verlangsamen oder stoppen das Krebswachstum in diesem Bereich. Zeitlebens ein echter Wüterich, wurde unser Herr und Gebieter nochmal ein richtiges Lämmchen.
          Hab’s ja vor längerer Zeit schon mal ausführlicher bemerkt : würden wir die Männer (also, es müssten dann schon alle sein) auf Östrogene setzen, würden Kriege wegen mangelndem Interesse an jeder Front ausfallen. Zum Kinder zeugen müsste das Rest-Testosteron gerade noch ausreichen. Es käme auf einen Versuch an, und ich denke, er ist es allemal wert.
          Willst Du Krieger, versorge sie mit Hallali-Fleisch (Testosteron), willste Pazifisten, gib ihnen Sojaprodukte (Östrogene) – hmmm, Soja ist ja sooo gesund, nicht wahr !

          Gefällt mir

        • „auf Östrogene setzen, würden Kriege wegen mangelndem Interesse an jeder Front ausfallen“

          Genau anders herum wird ein Schuh daraus. Frauen sind die potentiellen Täter. Ob zeitlebens im Hintergrund agierend, so wie damals, oder heute ganz offen. Es sind inmer Frauen die die Gesellschaft zerstören und Fremde anlocken. Siehe dir die berechnenden Politikerinnen in Deutschland genau an

          Gefällt mir

        • Gaby,
          da kann was nicht stimmen.
          Wo haben denn früher die Frauen Fremde „angelockt“ ?
          Ja, heute gibt es die, aber die „locken“ ja nicht um bewusst zu zerstören (außer Merkel und die linken Politweiber eben – dafür wurden sie ja auch installiert, aber nicht von Frauen installiert), die Frauen im Volk, wollen helfen. Man redet ihnen ein, sie müssten helfen. Viele Frauen raffen ja überhaupt nicht, dass sie damit ihr Volk und ihre Nation in Gefahr bringen. Ja, das ist so. Ich kenne einige, die das politisch noch nicht betrachtet haben. Doof ja, aber bewusst zerstörerisch nein. Da wirkt halt die Propaganda – auch bei Männern, nebenbei bemerkt.

          Gefällt mir

        • @Gaby Kraal

          Bitte mal richtig lesen, was ich geschrieben habe. – Ich schreibe kein einziges Wort, ohne mir dabei etwas zu denken und mit diesen gesetzten Worten auch zu differenzieren.

          Diese PolitikerInnen sind eben diese Frauen, die ich auch genannt habe, die eben auch dem negativen männlichen PRINZIP !!! folgen. – Ich habe von PRINZIPIEN geredet.

          Wir haben alle einen männlichen und weiblichen Seelenanteil und das hat nix mit Esoterik zu tun. – Anima und Animus nennt man die und wenn die in Harmonie bewusst gelebt werden, braucht die innere Problematik mit einem von ihnen oder beiden nicht nach außen projeziert zu werden und die innere Harmonie beider überträgt sich dann auch auf das Leben im Außen.

          Und es sind eben nicht immer die bösen Frauen, die die armen Männer anstacheln Böses zu tun und in den blöden Appel zu beißen. – Aber selbst wenn EVA ADAM den ollen Appel hingehalten haben sollte, so habe ich mich dann doch immer gefragt: „Warum hat der Idiot hineingebissen? – War er nicht MANNS genug EVA zu antworten: NEIN, ich beiß‘ nicht in den Appel, is‘ Deinen ollen Appel selbst, wenn Du willst“?

          Ein bisschen Eigenverantwortung darf man von den Männern doch wohl erwarten oder sind sie allesamt kleine Jungs, die ihr Mutterbild auf die spätere Frau übertragen und alles machen, was Mama so einfällt?

          Davon abgesehen sind die wenigen kleinen Matriarchate in der Welt keine Herrschaftssystem der Frauen über die Männer, in denen sie die Männer unterdrücken, sondern egalitäre Gesellschaften, in denen es allen gut geht und die Männer deshalb auch zufrieden sind damit.

          Und so war es mit den Matriarchaten vor Übernahme der patriarchalen Macht auch. Es waren egalitäre Gesellschaften.

          Warum gibt es wohl in Indien einen Mann, der aufgrund der Erfahrungen mit Männern und Frauen nur Kleinkredite zum Existenzaufbau an Frauen vergibt? – Weil die Kerle das Geld nicht in Projekte für die Versorgung der Familie stecken, sondern es verhuren, versaufen oder für irgendeinen unnützen Kram für sich selbst ausgeben.

          Schon hierzuland in früheren Zeiten standen die Frauen am Zahltag an den Werkstoren der Fabriken, um nach Möglichkeit die Lohntüten der Männer abzufangen, damit sie damit die Familie ernähren konnten über den Monat. – Die meisten Männer versoffen nämlich bereits am Zahltag den gesamten Inhalt der Lohntüte und die Frau wusste nicht, wie sie den kommenden Monat die Kinder satt bekommen sollte.

          Erst mal denken und lesen, bevor man gleich wieder losballert. Das Buch von Wolfgang Hingst heißt „Macht der Mütter – Ohnmacht der Väter“ und ist selbstverständlich auch in vielen Punkten kritisch zu sehen – vor allem, wenn für alles mal wieder der Frau und Mutter die Verantwortung in die Schuhe geschoben werden soll.

          Damit stellen sich Männer nämlich wirklich auf die unmündige Stufe von Kleinkindern.

          Ein weiteres interessantes Buch über das frühere Matriarchat und die Machtübernahme des Patriarchats heißt „Wiederkehr der Göttin“ von Monica Sjöö und Barbara Mor – ist vielleicht noch gebraucht zu bekommen.

          Ich erwähnte ebenfalls, dass es auch Männer gibt, die die Weisheit des positiven weiblichen PRINZIPS leben ohne deshalb ihr Mannsein aufzugeben.

          Ich traf gerade heute nachmittag einen so wundervollen jungen Mann und Vater, der mit seiner kleinen Tochter unterwegs war und dennoch ganz junger Mann und Vater, der eben in Harmonie mit seiner inneren eigenen weiblichen Weisheit/Mutter ist und zugleich mit seinem inneren Mann/Vater.
          Viele junge Väter machen das klasse. Sie leben mit ihren PartnerInnen auf Augenhöhe, sind wundervolle herzensliebe Väter, fahren die Kids mit den Kinderwagen aus, geben Fläschen, wickeln, füttern, kümmern sich gemeinsam mit der PartnerIn um das Wohl von Kind und Familie und sind trotzdem Männer, die wahre tragende Säulen der Familie sind.

          Gefällt mir

        • „Damit stellen sich Männer nämlich wirklich auf die unmündige Stufe von Kleinkindern.“

          Da gebe ich dir recht, allerdings sind es heute und in allen Zeiten Frauen, die Männer benutzen und sie zu einem Werkzeug machen. Auch die harmloseste Frau führt stets ein mächtiges Werkzeug mit sich. Ihre Sexualität. Darüber hinaus sind Männer jederzeit manipulierbar und wenn alle Stricke reißen, appellieren die Damen an den Beschützerinstinkt des Mannes. Beide Komponenten bedienen neben der naturgegebenen männlichen Sexgier, auch den Macht Anspruch von Männern. Die wahren machthungrigen sind aber nur die Frauen. Früher manipulierten sie im Hintergrund, heute stehen sie in erster Linie und lassen sich von kastrierten, psychisch, wie auch intellektuell kastrierten Männern supporten. Um nochmal auf deine Östrogene zurückzukommen. Wäre die Welt ausschließlich mit Testosteron gesteuerten Männern beseelt, wäre sie vollends friedfertig. Nur das Östrogen ist der Trigger, der Männer benutzen kann.

          P.S. wer hatte noch verbotenerweise in den Apfel gebissen?

          Gefällt mir

        • Gaby,
          aber das Thema ist jetzt auch irgendwie relativ wurscht. Was mich gar wirklich umtreibt ist das hier : https://politikstube.com/nicolaus-fest-zum-global-migration-compact-und-dem-ende-europas/

          Der Fest beschreibt es haarklein und richtig : Sie werden es am ende in Gesetzestexte fassen !
          Ja gut, wir können in Hessen und Bayern die AfD wählen, aber was kann die schon dagegen machen, frag ich mich. Weiß das vielleicht zufällig jemand ?

          Da muss doch noch was anderes passieren !
          Wenn die Alte nicht bis zum 11. Dezember gestürzt wurde, die GroKo nicht platzt und keine neue Regierung an die Macht rückt, dann war’s das !

          Wir müssen doch irgendwas machen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
          Aber WAS ???

          Gefällt mir

        • @Gaby Kraal

          Und solche Väter haben sicher auch kein Interesse ihre Kinder und die Kinder anderer im Krieg zu verheizen, ihnen eine vergiftete Umwelt und sonstige Übel der Welt zu hinterlassen.

          Gefällt mir

        • @Gaby Kraal

          Wer treibt wen an? – Ich verstehe die Frage nicht in Bezug auf das, was ich geschrieben habe.

          Meinst Du, wer die Männer antreibt? – Ja, das werden sie wohl selbst sein. Männer treiben Männer an, Söhne folgen in der Regel dem Vorbild der Väter bzw. dem geprägten Bild eines Mannes in dieser Männerwelt.
          Da spielen unausgesprochene Leitbilder eine Rolle, die unbewusst von den Jungs aufgenommen werden und die zu Männern heranwachsen, die dann ebenfalls nach diesen männlichen Leitbildern leben.
          Zig Männerbünde gibt es, Männer-Netzwerke, in denen Männer Männer protegieren; Burschenschaften in den Fachhochschulen und Universitäten, von denen Frauen ausgeschlossen sind und die schon beizeiten durch die Männerseilschaften für bestimmte Positionen ausgewählt werden, die Frauen verschlossen bleiben.

          Die Konzernspitzen sind vorwiegend männlich dominiert – ab und zu wird mal eine Alibi-Frau zugelassen, die dann aber mehr MANN sein muss als jeder Mann, um sich dort überhaupt zu halten, von Durchsetzung ganz zu schweigen.
          Das gesamte Militär ist an der Spitze männlich dominiert, Silicon Valley ist männlich dominiert und die Frauen, die dort arbeiten, sind eher männlich-technokratisch-rechtshirn-gesteuert.

          Wie gesagt, es geht um’s negative männliche PRINZIP mit seinem Machbarkeitswahn, der die „Grenzen des Wachstums“ nicht sehen und akzeptieren will. Immer höher, immer weiter, immer schneller – das ist auch männliches PRINZIP entgegen dem natürlichen ausgeglichenen natürlichen Lebenskreislauf in seiner positiven weiblichen Weisheit – als PRINZIP.

          Gefällt mir

        • „Die Konzernspitzen sind vorwiegend männlich dominiert – ab und zu wird mal eine Alibi-Frau zugelassen“

          Alles Propaganda vom linken Mainstream. Auch das Frauen angeblich weniger verdienen würden. Das Gegenteil ist oftmals der Fall, nicht immer bei der Bezahlung, aber bei der Besetzung von Posten. Das Frauen benachteiligt würden ist eine große Lüge und nicht alle Frauen sitzen im Supermarkt an der Kasse. Das kann ich nach rund drei Berufsjahrzehnten und berufsbedingten Einblick in viele Branchen, bestens beurteilen.

          Gefällt mir

        • Gaby,
          hab ich das jetzt richtig verstanden ?
          Ausschließlich Testosteron gesteuerte Männer, sind die Friedlichkeit perse ?
          Du hast aber schon mitgekriegt, dass die Invasoren mehr davon haben als unsere Männer, oder ? Und du meinst also, deshalb sind die auch so „friedlich“ ?
          Zudem kommen die alle hierher, weil es ihnen ihre Frauen befehlen ?
          Dabei sind die meisten so jung, die haben noch gar keine eigene Frau. Die wollen schlicht Land erobern, ihr eigenes reicht ihnen nicht, und sie wollen das Sozialpaket für lau.

          Ich hab mir schon vor längerer Zeit, auch mal dieses Video dieser Frau auf dem Trip „Männer sind Frauenopfer“ angesehen. Ich hab auch verstanden was sie meinte. Aber die war ja irgendwie auch völlig drüber, ich glaub, die ist einfach nur im falschen Körper geboren. Die bestand ja geradezu auf die Frauenschuld. Nee, nicht ihre eigene, sie war nämlich die Vollemanze. Bloß nicht von einem Mann abhängig sein, niemals würde sie einen Mann in die Verlegenheit bringen, für sie sorgen zu müssen (der arme).

          Gefällt mir

        • @Gaby Kraal

          Selbst Männer geben zu, dass an den Konzernspitzen vorwiegend Männer sitzen. – Ich weiß ja nicht, was und wo Du gearbeitet hast, aber bei meiner früheren Arbeitsstelle gab es für die Stelle an der Spitze mal eine Ausschreibung. – Es hatte sich nur eine Frau beworben, die allerdings in jeder Hinsicht qualifiziert war.
          Doch die Herren lehnten sie ab und schrieben die Stelle so lange neu aus, bis sich dann endlich ein halbwegs geeigneter Mann gefunden hatte.

          Selbst Studien von Männern belegen, dass überall in den Spitzenpositionen -außer im Kanzleramt Deutschlands – vorwiegend Männer sitzen und wie gesagt, Merkel folgt ja auch nur den vorwiegend männlich dominierten NWO-Regenten und dem negativen männlichen Prinzip wie von der Leyen etc. ebenfalls.

          Ich weiß wirklich nicht, wie ich es Dir noch erklären soll. Wir reden offenbar aneinander vorbei oder Du betrachtest die Welt nur aus Deiner persönlichen Perspektive – keine Ahnung – weißt Du sicher besser.

          Gefällt mir

        • „Selbst Männer geben zu, dass an den Konzernspitzen vorwiegend Männer sitzen.“

          Du glaubst wie das Gros im Mainstream alles was man dir erzählt und das ist dein Problem. Wenn du n meine Kontakt Seite schaust, weisst du vielleicht was ich konkret beruflich mache. Ich habe jeden Tag mit Geschäftsführern und Aktionären zu tun, aber gerade die Posten Verteilung in den Konzernen ist jenes Augenmerk, worauf du achten sollst. So und nicht anders funktioniert die Erziehung des linken Establishment seit vielen Jahren. Die Wahrheit sieht anders aus. Frauen verdrängen(!) seit langem schon Männer in den 2. Führungsetagen und auf Sachbearbeiter Ebene werden i,.d.R. Frauen bevorzugt. Wenn du mal mit Personalchefs aus mittelständischen Betrieben, und auch Großkonzerne reden könntest, dann wüsstest du besser wie es hinter dem Vorhang ausschaut.

          Ganz ehrlich, mir wird ganz schlecht immer wieder lesen zu müssen, wie arm dran die Frauen sind. Glaubst du allen Ernstes eine Alice Weidel von der AfD treiben patriotische Instinkte an? Die lässt sich von Gauland und Co. so lange protegieren, bis sie ganz oben ist. Wenn du noch nicht verstanden hast, wie verlogenen Frauen sind, dann versteck dich besser weiter hinter diesem Esoterik Müll. Übrigens, wir Frauen sind die Bewahrer, ja richtig, aber nur solange, bis am Horizont was vermeintlich besseres wartet. Der weiße (unser) Mann in unserer westlichen Gesellschaft wird seit vielen Jahren bewusst demontiert und du machst dir Sorgen um Frauen die angeblich zu wenig verdienen :((

          Gefällt mir

        • Gaby & Nylama,
          also, um das unselige Thema mal abzuschließen : Ich habe nichts dagegen, machen wir die Probe auf’s Exemple, gründen wir einen reinen Männerstaat und gucken was passiert.
          Laut deiner Theorie, Gaby, dürfte es da also keine Reibereien geben.
          Vielleicht stimmt das ja sogar. Im Islam, wo die Frauen meist von allem wichtigen abgeschottet werden und nur Eigentum sind, sitzen die Mannsbilder friedlich zusammen und achten ihre Hirarchien. Nur wenn’s um die Weiber geht, dann werden sie fuchtig.
          Aber wenn das stimmt, dann müsste es ja zwangsläufig so geregelt werden, dass Männer und Frauen strikt getrennt leben – da brauchen wir dann wohl doch zwei Planeten.
          Ist das jetzt links oder rechts ? :)

          Gefällt mir

        • Gaby,
          was soll’n das jetzt schon wieder heißen „Alice Weidel hat keine patriotischen Gefühle, will nur an die Macht“ ?
          Ich hab‘ doch auch patriotische „Gefühle“, sogar ganz ohne Machtaussicht.

          So langsam wird mir das hier unheimlich, das muss ich schon mal sagen.

          Gefällt mir

        • Dann bewahre sie dir und lass dich nicht von braunen Sozialisten einlullen, wie z.B. DvB, der hier Gott sei Dank nicht mehr postet. Die Links Faschisten, ob braun oder rot sind diejenigen, die unsere Kultur und unsere Gesellschaft zerstören und ob braun oder rot, oder grün, sie sind alles aus dem gleichen vergifteten Tümpel gekrochen. Ansonsten ist das Farbenspiel nur ein weiteres Verdummungswerkzeug für die gassmüffelnden. Deutschen, die ihren Verstand bereitwillig abgeben wollten. Nur nicht selber denken, aber das rudimentäre „Denken“ wird wohl in Zukunft von Merkels Orks Armee übernommen werden.

          Gefällt mir

        • @Gaby Kraal

          Lassen wir’s. – Meine was Du meinen willst, bei mir keimt bezüglich Deiner Person ein Verdacht, aber den behalte ich erstmal für mich.

          Lassen wir’s also so stehen.

          Gefällt mir

        • Bist du so feige, oder einfach nur mainstreamgerecht verlogen? Dann spuck mal deinen “ Verdacht“ aus, oder gehen dir die Argumente aus? Ich habe nun etliche deiner Kommentare (Ansichten) passieren lassen, auch wenns manchmal Stirnrunzeln hervorrief. Ich denke vielmehr, dass du mich nicht einmal im Ansatz verstehst.

          „Lassen wir’s. – Meine was Du meinen willst, bei mir keimt bezüglich Deiner Person ein Verdacht, aber den behalte ich erstmal für mich.“

          Gefällt mir

        • @Mona Lisa

          In Bezug auf Gaby Kraal kann ich nur sagen: „Nachtigall ick hör‘ Dir trapsen“ – da keimt ein bestimmter Verdacht in mir. – Diese Art der Kommunikation kommt mir bekannt vor. ;-))

          Hier scheinen sich mehrere dieser Art zu tummeln.

          Gefällt mir

        • Gaby,
          „Wir Frauen sind die Bewahrer, aber nur so lange, bis am Horizont was vermeintlich besseres auftaucht“ ?
          Von wem sprichst du da gerade ?
          Von dir, mir oder uns ?
          Also ICH zumindest, bin die Treue in Person, ich hab‘ noch keinen Mann verlassen für was vermeintlich besseres, und da konnte es so beschissen laufen wie es wollte.
          Und das lag nicht etwa daran, dass ich hässlich, fett, dumm und derart untalentiert wäre, dass sich da nichts anderes angeboten hätte. An Verehrern hat es mir nie gemangelt, ich hatte immer und hätte auch heute noch, die freie Wahl.
          Mach ich aber nicht, wenn ich mich für jemanden entscheide, dann ist das so, egal was da sonst noch so kommt.
          Männer sind doch keine „Karriereleiter“ im Leben einer Frau auf dem Weg in den gesellschaftlichen Olymp. So hab ich das nie betrachten können. Das ist ja wie hochschlafen. Bäh, nee, da muss frau sich ja nuttig fühlen. Klar, solche gibt es auch, ich aber hab in meinem Leben nur sehr, sehr wenige davon getroffen.
          Und wenn, dann dachte ich immer nur „Wenn jetzt alle Protzer solange rumprotzen bis sie eine dieser wenigen Weiber abkriegen, dann haben sie die auch redlich verdient.“
          System Honigfalle, tja, wer’s braucht.

          Gefällt 1 Person

        • Tja, zum Glück gibt es auch heute noch Frauen, die den Namen verdienen. Wenn wir nicht das Bewahren zu vermögen sind, wofür unsere Ahnen gekämpft haben und gestorben sind, dann haben wir auch kein Land, keine Heimat und keine Zukunft mehr.

          Gefällt mir

        • Gaby,
          hahahahahaha, DvB und brauner Sozialist, der war gut !
          Heute schießt du echt den Vogel ab !
          Was issen dann Eva Hermann „unter Hitler war nicht alles schlecht“ ?
          DvB hasst nichts so sehr wie Kommunisten, Sozialisten und die Ökoeliten, da kommen nicht mal die Juden mit, bei denen hat er immerhin noch differenziert.
          Da haste dich von einem gewissen Dampfplauderer aber ordentlich draufheben lassen.

          Gefällt mir

        • Das er sich als Sozialist versteht, hat er mir wortwörtlich geschrieben. DvB ist ein Nazi, nicht weniger, als Merkel, Roth, Stegner, Maaß und wie sie alle heißen. Ich empfehle dir Bücher über die Wege des Sozialismus. Wenn du erstmal verstehst, was braune und rote Sozialisten verbindet, dann verstehst du auch den Islam Faschismus. Die Musel, die schon Adolf verehrte, wurden nicht aus Zufall eingeladen. DvB ist ein ideologisch aufgeladener Auftragsschreiber, da musste man eigentlich nicht mal zwischen den Zeilen lesen, um das zu begreifen. Die Netiquette von SKB News hätte ihn eigentlich schon nach seinem dritten Post sperren müssen.

          Gefällt mir

        • @Gaby Kraal

          Nee, ich bin nicht feige – müsstest Du eigentlich schon gemerkt haben.

          Aber ich mache dieses Fass erst auf, wenn ich mir sicher bin, dass meine Vermutung stimmt.

          Gefällt mir

        • Gaby,
          kann ich mal den post sehen, in dem er dir das schrieb ?
          Und wenn es eine Antwort war, dann bitte auch den dazugehörigen Vorlauf / Kontext.

          Nach drei intensiven Jahren im Netz, ist DvB der einzige, für den ich meine Hand ins Feuer legen würde.

          Wenn man natürlich einen National-Patrioten als Nazi betrachtet, dann liegt das im Auge des Betrachters, muss aber nicht unbedingt realistisch sein.
          Ich denke, Du hast ihn einfach komplett in den falschen Hals gekriegt (wie gesagt, mit freundlicher Unterstützung eines Realitätenleugners und Verleumders).

          Gefällt mir

        • Idefix,
          das spricht jetzt aber nicht für dich.
          Was gäbe es denn wichtigeres als das Thema Männer.
          Aber wenn du dir selbst zuviel bist, kannste mir vielleicht mal eine Idee zu meinem Post vom 29. – 20:43 h rüberreichen.

          Gefällt mir

        • @Gaby Kraal

          Es gibt immer zwei. Die einen, die machen und die anderen, die es mit sich machen lassen.

          Wenn Männer sich von gewissen Frauen benutzen lassen, dann ist es ihre eigene Entscheidung und Verantwortung – ansonsten stellen sie sich selbst auf die Stufe von Kleinkindern und das ist nicht die Verantwortung der Frauen.

          EVA hat verbotenerweise in den Apfel gebissen und ihn dann ADAM angeboten. – Dass EVA in den Appel gebissen hat, war ihre Entscheidung und Verantwortung. – Das ADAM das Angebot angenommen und auch in den Appel gebissen hat, war seine Entscheidung und seine Verantwortung.

          Davon abgesehen, ist das nur ein Gleichnis. – ADAM heißt MENSCH und zwar beiderlei Geschlechts und EVA heißt LEBEN und ist das Leben im Menschen beiderlei Geschlechts.

          Es war also das LEBEN, dass sich dazu entschied, den Schritt zur Erkenntnis zu wagen. – Normalerweise wollen Eltern doch, dass ihre Kinder KLUG werden und mehr lernen als sie selbst und haben kein Problem damit, wenn die Kinder mehr erreichen als sie selbst.

          Woher weiß ein angeblich ausschließlich liebendes Gottwesen von Gut UND Böse? – Was ich nicht kenne, davon kann ich auch nichts wissen. ;-))

          Also die EVA, das LEBEN, hat das wohl schon richtig gemacht – wer will schon immer dumm und unwissend und abhängig bleiben. ;-))

          Gefällt mir

      • „sein eigenes forderndes Verhalten ist osmanisch falsch und unverschämt.“
        Seine Forderung gewisse Leute auszuliefern ist also falsch und unverschämt?
        Eine Frage, was bitte ist „osmanisch falsch“ oder anders gefragt was ist osmanisch richtig?

        Welche Forderung hat Erdogan, also neben der Pauschalen aussage von Nylama oder der allein von ihr erkannten „ich bin Kalif von Deutschland und Europa

        Gefällt mir

        • … mach ich gerne, kann ich aber nur, wenn der mal damit aufhört die Netiquette zu überschatten – ich seh sie so schlecht im dunkeln.

          Gefällt mir

        • @Mona Lisa
          Bis ich da jetzt hochgescrollt hab ist Aschermittwoch. Ich muss auch jetzt meine Tofu Würschtl mit Wirsing Lametta ausm Ofen holen. Ich hoffe du verzeihst es mir

          Gefällt mir

        • Er fordert die europäischen Partner auf, seine
          Meinung, Kritiker seien Terroristen, gelten zu
          lassen. Der kann sich im Grunde schon sehr
          glücklich schätzen, dass es juristisch ja nicht
          möglich ist, die „AKP“ als terroristische Partei
          in Europa zu verbieten, die Türkei gehört gar
          nicht zu Europa, das sollte auch so bleiben…
          Und die AKP betätigt sich gar nur auf private
          Initiative innerhalb Europas als Partei, sie hat
          aber alle Geistesgestörten-Vereine unter der
          Kontrolle der Parteilinie so durch Missbrauch
          türkischer pseudoklerischer Deutungshoheit…
          Worauf kann so ein Türkei-Verein schon „stolz“
          sein ? Dass er „Katzenjammer-Melodien“ mag
          und ne Ziege erst fickt, bevor er sie schächtet?
          Dass er es vom anatolischen Wanderbauern
          zum Bochumer Tellerwäscher gebracht hat ?

          Gefällt mir

      • Wie osmanverliebt selbst unsere Kuscheljustiz
        ist, merkte man spätestens daran, als es ja VW
        nicht gelang, so einen Gefährder loszuwerden..
        Weiter beschäftigen, sagte der Blindgänger in
        Roben…
        Und es gibt nicht wenige Branchen, da ist man
        mittlerweile darauf angewiesen, dass der Turk
        überhaupt mal zur Arbeit kommt, und verzichtet
        sogar dann auf die fristlose Kündigung, wenn
        der Turk seinen Willen nicht bekam und dann
        mal wieder krank mit Ankündigung ist…

        Propaganda SCHMIERFINKEN SIND keine
        Terroristen, de jure, aber TERRORHELFER.
        Ob indes die GEZ den aus Protest an diese
        zurückgesandten Fernseher nun annehmen
        würde, niemand weis es.Schadensersatz wg.
        grottenschlechtem Programm inkl. erfundener
        Nachrichteninhalte leistet die Sendeanstalt ja
        dann auch nicht…

        Erdogan ist ein typisches Kind des Islam, wer
        nicht seiner Meinung ist, wird mit Schimpf und
        Schand beworfen bzw. zugetextet, egal ob es
        nützt oder nicht. Dass Erdogan nicht gelingen
        wird, den linken „Mainstream“ jemals davon zu
        überzeugen, dass, wer kritisch über die Türkei
        berichtet, Terrorist genannt werden soll, ist klar.
        Wie man bei einer 25 Millionen Minderheit von
        „Mainstream“ sprechen muss, weil es sich nun
        so eingebürgert hat, ist mir ein weiteres Rätsel…
        logisch und nüchtern betrachtet nicht zutreffend.

        Gefällt mir

  3. Deutschland braucht mittlerweile so einen Typen wie „Erdogan“, damit die in der Regierung sitzenden Terroristen, Helfershelfer und Großimporteure von Mördern, Vergewaltigern und Schwerstkriminellen, dieser volksschädliche Abschaum, endlich dorthin verbracht wird wo er hingehört, in den Knast. Eines muß man dem Sultan lassen, er zeigt was die hier regierenden Muselarschkriecher und Türken-Stiefelknechte ihn können, nämlich a.A. lecken.

    Gefällt 1 Person

    • Antwort zu Hans Adler: Ich stimme Ihrer Meinung zu „Erdogan“ nicht zu! Mir wäre derzeitig als Deutsche ein Typ wie Fürst Bismarck lieber! Er war ein deutscher Politiker, welcher damals immer die Interessen der eigenen deutschen Bevölkerung verteidigt hat.

      Gefällt mir

      • @politikzweifler
        Das tut Erdowitz auch, deshalb lieben und wählen ihn seine Landsleute. In der Türkei so auch die hier lebenden, türkischen Rosinenpicker-Doppelwhopper (Zweipaßmusel). Betrachten Sie meinen Kommentar also sinnbildlich für Politiker, die wie Erdogan die Interessen/das Nationalbewusstsein des eigenen Volkes wahren sollten und nicht das Volk verraten und das Heimatland arschkriechend unterwürfig an niemals integrierbare Global-Parasiten, importierte Sozialstaat-Schmarotzer und schwerstkriminellen Abschaum verschleudern.

        Gefällt mir

        • zu Hans Adler: Ich halte es nicht für Nationalbewusstsein, wenn ca. 5 Mio. Türken in einem Land, wie der BRD leben, aber Herrn Erdogan zujubeln! Ob es nicht in Wirklichkeit die Angst vor der türkischen Polizeigewalt und einer möglichen Inhaftierung in den türkischen Gefängnissen ist? Trotzdem stimmt mich als Deutsche nachdenklich, warum die Masse der Türken dann Erdogan zu
          verehrt! Vielleicht verstehen sich diese Türken nur als Vorreiter zur Weiterverbreitung des Islams in christlich geprägten Ländern? Warum allerdings die BRD-Regierung solche Massen an Türken aufgenommen hat, kann nach meiner Einschätzung als Deutsche nur zum Zweck „des von der UN
          geforderten Bevölkerungsaustauschs der deutschen Bevölkerung“ erfolgt sein!

          Gefällt mir

        • politikzweifler,
          Warum die BRD-Regierung solche Massen an Türken aufgenommen hat?
          Na um damit drohen zu können, sie wieder wegzuschicken. Dann müssten die deutschen Herrschaften ihre Sch…häuser nämlich wieder selber reinigen und soweit wollen wir es doch nicht kommen lassen, oder? Da machen wir doch besser schön brav, was Vater Staat von uns verlangt.

          Gefällt mir

  4. Das Erdogan dieser Kommunistenratte und PKK Befürworter Özdemir die Hand schütteln muss, ist ein ganz besonderer Akt der Missbilligung Erdogan`s durch die Regierungsjunta.
    Zu Steinmeier kann man nur eines sagen. Ein ekelhafter Zeitgenosse der die Deutschen immer wieder mit dem Schuldkult kommt. So seine Rede und die Erwähnung der NSU Geschichte. Es bleibt zu hoffen das Erdogan weiß das NSU ein Insidejob der merkeljunta ist und war.
    Ansonsten läuft alles rund im Irrenhaus BRD. Für Türken a la özdemir, stramm Kommunistisch, gegen Türken Ditib…………………..tja vielleicht sollte Erdogan mal offen sagen warum er seinen Geheimdienst auf deutschen Boden agieren lässt……………..dürfte für die BRD nicht gut aussehen.
    Die echten Deutschen sollten das gelassen betrachten, den türken ihre Mosche, den Juden ihre Synagogen………………….die werden die Sozialisten zerlegen und dann sind wir wieder Herr im Land.

    Gefällt mir

    • „Und dann sind „WIR“ wieder Herr im Land.“

      Das haste jetzt aber schön (diplomatisch) rausgedrückt. Es fehlte aber : „den Christen ihre Kirchen“.

      … na schau mer ma !

      Gefällt mir

  5. a pro pos Wegsperren, einer hats schon geschafft. Ich hoffe viele werden folgen……….

    Ueckermünde: Linker Bürgermeister via Psychiatrie in Zwangsruhestand

    Darf man morgens nackt durch seinen Garten laufen und dabei randalieren? Man darf. Und als Linker? Dann erst recht, denn wir leben in einem freien Land. Und darf man es denn auch noch als linker Bürgermeister? Gewiss. Nur das Randalieren sollte eine gewisse Lautstärke nicht überschreiten und sich auf das eigene Besitztum beschränken.

    Bei Gerd Walther, (ehemals) linker Bürgermeister von Ueckermünde in Mecklenburg-Vorpommern, ist es nicht sicher, ob er die Standards linker Narrenfreiheit eingehalten hat. Ende August berichtete der Nordkurier von einigen Eskapaden des sozialistischen Arbeiter-Führers:

    Er soll nackt durch seinen Garten in Vogelsang-Warsin gelaufen sein – Ueckermündes suspendierter Bürgermeister ist zwangseingewiesen worden. Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen, um Gerd Walther zu überwältigen.

    Ueckermündes suspendierter Bürgermeister Gerd Walther (parteilos) ist in die Psychiatrie eingewiesen worden. Am Donnerstagmorgen riefen Walthers Nachbarn in Vogelsang-Warsin den Notarzt, weil der Politiker nach ihren Angaben nackt durch seinen Garten gelaufen sei.

    Die Notärztin verfügte vor Ort die Zwangseinweisung. Walther widersetzte sich und verschanzte sich im Haus. Alarmierte Polizisten eilten zu Walthers Haus. Der supendierte Bürgermeister habe erheblichen Widerstand geleistet. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und überwältigten ihn.

    Weiter auf Quelle PiNews

    Gefällt mir

  6. Wenn man selbst unterdrückt ist wie die patriotische Opposition in der BRD und gegen das eigene ach so böse Repressiv-Regime rum-moralisiert, klingt es abstoßend, ist moralisch das letzte, sich an irgendeinem stinkenden Krümel laben zu wollen, um auch ein bißchen stark zu scheinen im Weltenkampf. Das war schon die US-Beschimpfung (nur durch die USA konnten sich die immer deutsch-freundlichen Kroaten 1997 vom ewigen serbischen Joch zu Recht befreien!) in Kumpanei mit dem Jugo-Übeltyp Milosevic 1991f. so, das ist jetzt bei vielen die Putin-Liebe mit einem sowjetnahen Despoten, der aber innenpolitisch extrem repressiver, entmündigender ist als je die BRD-Machthaber, und jetzt soll auch noch was an dem ekelhaften Despoten Erdogan positiv sein, nur weil er protzig den Starken macht und die hiesigen Machtkasten-Weicheier vorführt, runtermacht. Ist doch klar, daß für den jeder, der ihn bekämpft, Terrorist ist, das Gehabe von Blut-Diktatoren immer wie schon beim Scheusal Hitler. Und wenn die PKK, die immerhin auch eine berechtigte Befreiungsbewegung für das lange schon dort unterdrückte kurdische Volk ist, Terroristen sind, dann Erdogan und das Türkei-Regime längst mit ihren Militäraktionen gegen die Kurden und andere. Der ehrenhafte deutsche Patriotismus war freiheitlich gegen Napoeon und die ab 1815 herrschenden reaktionären, einigungs-feindlichen Drecks-Obrigkeiten eines Metternich und Co., freiheitlich also, was Hitler und die Nazis mit ihrem abstoßende, von Anfang an mörderischen Braun-Nationalismus schmählich verlassen haben. Und was man so mitbekommt seit Jahren im patriotischen Milieu, so scheinen da etliche -die einen dumpf braun-affin, andere schein-elitär- die hohen Werte von Freiheit, Demokratie, ethnisch-nationaler Selbstbestimmung je nach Gutdünken, Kalkül mal hochzuhalten, heftig zu fordern und dann wieder hintanzustellen, zynisch zu verneinen.

    Gefällt mir

  7. @info68

    Wir brauchen überhaupt keinen Diktator – gleich welcher Farbe er ist und auch keine Diktatorin, keine Diktatur – auch nicht im Kleid einer Schein-Demokratie.

    Wir brauchen Lösungen für die heutige Zeit, für unsere heutigen und daraus resultierenden zukünftigen Probleme und Menschen an der Regierung, die diese mit Weitsicht und Weisheit suchen und hoffentlich baldigst finden.

    Blau ist für mich die Farbe des Himmels, des Freigeistes und genau diesen brauchen wir und daher sollten wir den politisch BLAUEN wenigstens mal die Chance geben, sich als Regierungspartei zu beweisen. – Eine andere friedliche Möglichkeit zur Lösung der Probleme, die unsere Existenz bedrohen, sehe ich zur Zeit nicht.

    Nach einem neuen AH und einem Bürgerkrieg zu rufen halte ich für den falschen Weg, den nur Leute sehen, die keine vom letzten Weltkrieg direkt betroffenen und davon berichtenden Eltern oder Großeltern oder gar Urgroßeltern mehr hat und sich dadurch einfach keine Vorstellung macht, was so ein Krieg bedeutet – und auch ein Bürgerkrieg ist Krieg und es würde die Anarchie ausbrechen, die gesamte Versorgung zusammenbrechen, es gäbe Mord und Totschlag an jeder Ecke und wir hätten diesen extrem gewaltaffinen Invasoren in Wahrheit mehrheitlich nichts entgegenzusetzen.
    Es gäbe ein einziges Schlachten, ein Blutbad und dieses Blutbad würde vor allem aus unserem Blut bestehen.

    Die wenigsten hierzuland wären dem auch nur ansatzweise gewachsen und allein aufgrund des Zusammenbruchs jeglicher Versorgung würden Massen von Menschen sterben.

    Ich sehe heute noch ein Bild aus einer Aufnahme des Krieges in der Ukraine vor mir. – Da stand ein alter Mann in zerrissenem Unterhemd bitterlich weinend inmitten dieser buchstäblich ver-heer-enden Zerstörung und wusste nicht mehr ein und aus und wie ihm geschah.

    Auch diese Menschen wollten nur einfach ihre paar Jahre noch in Frieden und Ruhe leben.

    Krieg ist immer die schlechteste Lösung und nur als Verteidigungsmaßnahme gegen einen willkürlichen aggressiven Angriffskrieg anderer zu rechtfertigen, wenn alle anderen Maßnahmen nicht fruchteten – und auch dann sollte genau abgewogen werden, ob dieser Verteidigungskrieg Sinn macht.

    Gefällt mir

    • Das Eigene zu verteidigen macht immer Sinn. Es sei denn man hat Spaß daran devot zu sein. Ich erkenne klar welchem Meister sie huldigen. Dem falschen. Keine weiteren Kommentare

      Gefällt mir

      • „Meister huldigen“ ???
        Wünschst du dir etwa Bürgerkrieg ?
        Nylama beschreibt ihn genau richtig, und ich hab auch keine gesteigerte Lust darauf.
        Logisch : wenn er da ist, ist er da, dann müssen wir alle da durch.
        Aber mit etwas Geschick müssen wir ihn nicht provozieren, man kann „das Eigene“ auch anders wirksam verteidigen.
        Nein, ich meine damit keine Demos, Petitionen oder diplomatische, politische Prozesse.

        Gefällt mir

    • „Krieg ist immer die schlechteste Lösung……………..“

      Was zu beweisen wäre…………….

      Um konflikte zu lösen ist Krieg mit sicherheit das letzte Mittel, aber nicht das schlechteste. Wenn die Bürger sich in Blöcke postieren von denen sie nicht die möglichkeit haben abzukehren, ist ein Kräftemessen, also Körperliche Auseinandersetzung, das unausweichliche.

      Allerdings gilt das nicht wenn manipularive Eingriffe dritter, genannt Kriegsgewinnler, diese Blöcke bilden. Leider ist das in den überwiegenden fällen der Fall.

      Gefällt mir

  8. 1. Wer ist der Marabu? Oder ist das ein Pelikan?

    2. „Erdogan bei BP Steinmeier: Durch Deutschland schlendern tausende Terroristen“ War diese Einstellung Erdogans der Grund, warum Merkel
    der Veranstaltung ferngeblieben ist? Hatte sie Angst, von Erdogans
    Security-Personal verhaftet zu werden? Auch vor Trump und Guantanamo
    soll die Angst ja täglich wachsen, denn schliesslich handelt es sich ja bei
    der vorsätzlich gemachten Asylinvasion nicht nur um einen
    Mega-Hochverrat an den Deutschen, sondern auch an den Amerikanern.
    Merkel macht ja den Amerikanern das im 2. Weltkrieg eroberte und von
    ihnen genutzte Wirtschaftsgebiet mit ihrem Asylwahn immer mehr kaputt.
    Und im Gegensatz zu den langmütigen Deutschen versteht Trump keinen
    Spass!
    Ich vermute, dass er hier in der BRD nur noch nicht durchgegriffen hat,
    weil er in den USA sehr in Anspruch genommen ist. Zur Information:
    Trump und sogar der amerikanische Militärgouverneur für Deutschland
    sind befugt, Merkel, Seehofer, Söder bzw. jeden deutschen Politiker
    abzusetzen.

    Gefällt 1 Person

    • Gerhard,
      „Ein US-Präsident kümmert sich nicht um DAS Bollwerk und DEN Brückenkopf seiner Nation schlechthin, aus Zeitmangel“ ?
      So etwas gibt es nicht !
      Und ob diese „Information“ stimmt, konnte auch noch niemand beantworten bzw. belegen.
      Wenn Trump das wirklich könnte, hätte er es längst getan, er verachtet Merkel für das was sie DE antut. Tja, der 2+4 Vertrag, ist eben doch kein Clopapier !

      Gefällt mir

  9. Durch Deutschland schlenderrn tausende Terroristen lt. Herrrn Erdogan: Ich gebe ihm als eine
    ehemalige deutsche Vertriebene sogar Recht. Die BRD und die EU sind zu einem Spielball der Alliierten des 2.WK geworden! Die Abschaffung der weißen Rasse wurde in einem III.Weltkrieg von den Zionisten der USA gefordert! Die USA müssen jetzt mit Präsident Trump dieses Problem lösen. Diese Forderung des Rabbis Emanuel Rabinovitch von 1952 betrifft aber nicht nur Deutschland, sondern alle Länder mit weißen Bewohnern! Europa muss eine Antwort dazu finden! Von Frau Merkel ist in dieser Hinsicht wohl keine Lösung wegen Befangenheit zu erwarten?

    Gefällt mir

  10. Nun, dann hoffen wir, dass Europa schnellstens die richtige Antwort dazu findet.

    Meine Antwort lautet: geschlossen AfD wählen in allen anstehenden Wahlen von den Kommunalwahlen bis zu den EU-Wahlen und in den anderen EU-Ländern die dortigen jeweiligen konservativen Parteien.

    Aber wenn ich mir die Kommunalwahlergebnisse bei uns so anschaue und die Umfrage-Ergebnisse für die Bayern-Wahl, dann könnten diese katastrophalen Umfrage-Ergebnisse durchaus im Großen und Ganzen stimmen.

    Ich weiß nicht, was noch geschehen muss, dass die Leute raffen was hier abgeht und dass es schlichtweg um unser Leben geht.

    Es pfeiffen die Spatzen von allen Dächern und bei dem Blick aus dem Fenster, beim Spazierengehen, beim Einkaufen, wohin man auch geht hat man es doch direkt vor den Augen – ich verstehe es einfach nicht, wie beschränkt man nur sein kann.

    Wie sagte Einstein?: „Keine Maus käme auf die Idee eine Mausefalle zu bauen“ und ich sage „keine Maus käme auf die Idee, ihr Mauseloch für ganze Horden von Katzen auszubauen und sie zu sich nach Hause zu holen.“

    Gefällt mir

    • Einstein war ein Betrüger, der sich mit fremden Federn geschmückt hat. Was für eine Weisheit. Eine Maus würde nie auf die Idee kommen…. Naja, wenn der Stulgang schmeckt ist er gut. Das ist eine meiner Weisheiten

      Gefällt mir

      • @Idefix

        Kannst Du beweisen, dass Einstein ein Betrüger war?

        Neider sagen postum erfolgreichen und weisen Menschen alles Mögliche nach – aus Neid, um sie aus anderen Gründen zu diskreditieren.

        Das mit der Maus ist eine Metapher und sie ist wahr, so wie Einstein als Mystiker und Mensch mit Weitsicht und Weisheit bereits damals vieles erkannt, vorausgesehen und benannt hat.

        Er kann sich leider gegen all die Vorwürfe gegen ihn nicht mehr rechtfertigen – das macht es so leicht, ihn in den Dreck zu ziehen.

        Wir haben es hier heute de facto mit Betrügern, Schwerstverbrechern und sprichwörtlichen „Teufeln“ zu tun – da muss man nicht wieder das Einstein-Fass aufmachen.

        Über den Betrug von Otto Hahn an der im schwedischen Exil sitzenden Lise Meitner, deren geistige Arbeiten er als seine ausgegeben und dafür die Lorbeeren kassiert hat, wird nirgendwo beanstandet.

        Niemand hat bisher Einsteins angeblichen Betrug beweisen können.

        Und seine ach so angeblich geniale Frau ist zweimal durch die Mathematik-Prüfung gerasselt – und es war Einstein, der sie nach dem ersten Versuch zu einer Wiederholung der Prüfung motiviert hat. – Einsteins Frau war keine Physikerin – sie war Mathematikerin und wegen zweimaligen Durchrasselns durch die Prüfung eine ohne Diplom.

        Dass sie vielleicht ein paar Berechnungen für die genialen Ideen ihres Mannes gemacht hat, dürfte in einer Ehe ja wohl ok sein, wo alle Familienmitglieder vom Einkommen in dem Fall des Ehemannes abhängen.

        Weiter will ich darüber nicht reden. – Einstein war auch ein Mensch wie alle berühmten oder nichtberühmten Menschen es eben auch sind und selbst wenn er den einen oder anderen Fehler in seinem Leben gemacht haben sollte – vor allem als junger Mensch – WER kann von sich behaupten, keine Fehler zu machen oder gemacht zu haben in seinem Leben.

        Ich will jetzt hier keine erneute Einstein-Diskussion lostreten, aber ich kann dieses Einstein-Bashing wirklich nicht mehr hören und lesen.

        Der Mann war vor allem eins: ein Mystiker und ein begnadetes Genie.

        Gefällt mir

        • Mystiker ist wohl jeder der geistiger Erleuchtung strebt. Warum sollte ich ihm die Stiefel lecken? Stimmt, er war ja auserwählter Jodler. Der hat höchstens eine Inkarnation Vorsprung mehr nicht

          Gefällt mir

        • Aber du machst seiner Relativitätstheorie alle Ehre. Jetzt hast du nen Stein im Brett und ich hab nen Stein im Brett. Jetzt brauch ich es dir nur noch auf die Stirn nageln

          Gefällt mir

      • @Idefix

        Erstmal selbst so weit kommen und es besser machen, ehe man auf solchen Genies herumhackt, die sich nicht mehr wehren können.

        Einsteins immer so hochgelobte Frau war Mathematikerin ohne Diplom und nicht Physikerin. Sie ist nämlich zweimal durch die Prüfung gerasselt und es war Einstein, der sie motivierte, die Prügung nach dem ersten Durchrasseln zu wiederholen.

        Dass in der Ehe seine Frau im vielleicht ein paar mathematischen Berechnungen gemacht hat, ist wohl normal – schließlich war Einsteins beruflicher Erfolg auch für sie von Vorteil hinsichtlich der Familienversorgung.

        Ob er beim Patentamt Ideenklau betrieben hat ist unbewiesen.

        Er war ein Mensch und damals zunächst ein sehr junger Mensch, der vielleicht ebenso menschliche Fehler machte wie andere auch. – Wer kann schon von sich sagen, im Leben keine Fehler zu machen oder gemacht zu haben.

        All diese Vorwürfe gegen ihn müssen erstmal zweifelsfrei bewiesen sein. – Klarstellen kann er leider nichts mehr, weswegen es immer leicht ist, postum auf berühmten Menschen mit großen Leistungen herumzuhacken.

        Für mich ist das Thema Einstein hier beendet. Ich habe die Metapher gebracht und wenn Du sie nicht verstehst, dann kann ich auch nix dafür.

        Hier geht es um ein anderes Thema.

        Gefällt mir

  11. Hallo Frau Kraal,
    ich habe Ihren netten Dialog mit diesen sehr netten und überaus belesenen „Damen“ anfänglich gelesen und dann aber wirklich nur noch überflogen.
    Mir fallen immer wieder die gleichen Muster auf.
    1. jeder liest nur das was er lesen will
    2. das gelesene wird, wenn es ins eigene Weltbild passt, als die Wahrheit im Gehirn verfestigt
    3. es wird dann ohne nachzudenken das Gelesene als absolute Wahrheit kopiert und wiedergegeben
    4. wer das Weltbild, durch das gelesene, in Zweifel stellt wird bekämpft.
    Ist das nicht die Schwelle zur Psychischen Erkrankung, oder ist es gar schon eine psychische Erkrankung.
    Die christliche Glaubensleere, z. B., arbeitet doch mit der psychischen Störung der Menschen. Die Auferstehung Jesu ist sehr abstrakt und wäre sie keine Geschichte die unter Todesandrohung in die Köpfe der Menschen Jahrhundertelang eingeprügelt worden, so würde man sie heute einem Geisteskranken zusprechen aber nicht einem Menschen mit klaren Verstand.
    Bei allem was hier zu Mann und Frau geschrieben steht muss man sich die Frage stellen in welchen geistigen Zustand die Autoren, also jetzt nicht ML/Nylama und Sie, der Zitierten Texte sind. Bei allem wird die Natürliche Ordnung vergessen. Es wird generell gegen die natürliche Ordnung geschrieben und gehandelt. Beispiel die Hormonellen Phantasien. Ja wenn es denn so einfach wäre kriege oder Aggressionen durch Hormone zu regeln hätte die Natur das sicherlich so eingebaut. Hier höre ich jetzt auf denn man kommt dabei ins Uferlose.
    Nur eines, ich persönlich respektiere die natürliche Ordnung. Sie birgt Freud und leid, Intelligenz und Dummheit, aber was sie vor allem hat sie hat einen ausgleichenden Faktor. Der Mensch als Wesen hat diesen ausgleichenden Faktor eben nicht und das kann man unschwer an diesem Dialog, wenn`s denn einer war, erkennen. Es wird in schwarz weiß und ohne Weitblick gedacht.

    „DvB ist ein Nazi“
    Nun, Frau Kraal, ich weiß nicht was DvB wirklich ist, ich gehe davon aus dass Sie das schon gut einschätzen können . Für mich war er lediglich ein Coppy an Paster nicht fähig eigene Gedankengänge zu schaffen. Aber man soll ja über gegangene nicht schlecht reden. Also lasse ich das.
    Und das hier geschätzte Frau Kraal, ich Zitiere………….
    „In Bezug auf Gaby Kraal kann ich nur sagen: „Nachtigall ick hör‘ Dir trapsen“ – da keimt ein bestimmter Verdacht in mir. – Diese Art der Kommunikation kommt mir bekannt vor. ;-))
    Hier scheinen sich mehrere dieser Art zu tummeln.
    Ist meiner Meinung nach ein tatsächlicher Angriff auf Ihre Person und auf Ihren Blog und ein weiterer Beweis dafür wessen Geistes Kinder die zwei freundlichen Damen ML & Nylama sind.
    Schönen Sonntag………….

    Resümee, es muss nicht wundern dass die Welt so ist wie sie ist……………ob die Natur alles so gewollt hat, na ja. Aber ich bin sicher auch dafür hat sie eine Lösung.

    Gefällt mir

    • Was schwaffelste denn wieder so Speichelleckend drumherum, sag doch einfach was du wirklich willst.
      „Gaby, Gaby, Hülfeeee, die scheiß Weiber greifen mich an, sperr die doch bütte sofort !“
      Kerle Kerle, dass sich sowas wie du unversehrt durchs Leben bringen konnte, ist für mich ein wahres Wunder. Deine Kragenweite hätte es in meiner Jugend nicht mal bis zum Clo geschafft.

      Gefällt mir

      • @Mona Lisa

        Wie gesagt: ich lese garnicht mehr, was der schreibt.

        Wenn Gaby Kraal aus derselben Ecke kommen sollte (ich weiß es nicht) und vielleicht hier sogar die Betreiberin von SKB ist – ja, dann soll sie uns halt sperren, wenn sie das meint.

        Ich habe hier nicht so die Einblicke, wer da welche Fäden in der Hand hat. – Ich möchte mich einfach nur zu den Themen frei austauschen – aber das scheint denen bzw. ihren Auftraggebern eben nicht zu passen.

        Aber man erkennt eben diese von mir genannte Klientel immer wieder an ihrem Vorgehen, ihrer Art der Kommunikation und dass sie plötzlich und unvermittelt bei bestimmten Aussagen die Giftpfeile losschießen – wohl im Auftrag ihrer Auftraggeber, die eben genau diese Themen im Schatten halten wollen, weil sie genau ins Schwarze zielen – in die Wahrheit, die sie mit allen Mitteln zu verbergen versuchen.

        Kannst Dich ja gerne mit denen weiterrupfen, aber ich gehe auf deren Kommentare nicht mehr ein. Wenn ich erkannt habe, mit welcher Klientel ich es zu tun habe, dann reagiere ich nicht mehr auf sie – sie sind dann sozusagen „Luft“ für mich.

        Zu denen gehört auch Germania und es ist auffällig, dass sie offenbar im Hintergrund lauert wie eine Natter, die dann plötzlich zusammen mit ihren Genossen auftaucht, zum Angriff bläst, um die Wahrheitsoffenbarungs-Gefahr sofort niederzuschlagen.

        In dem einen früheren Forum lief das auch so ab. – Da lauerte die Chef-Natter im Hintergrund und wenn dann plötzlich ein/e Kommentator/in sich dem Eingemachten näherte – um was es in der Welt und eben ihren Auftraggebern wirklich ging bzw. geht – dann wurde zum gemeinsamen Angriff geblasen. – Da kommen dann in fortgesetzter Steigerung indirekte wie direkte Drohungen dazu – die sind psychologisch geschult, unliebsame Wahrheitsager aus dem Blog zu treiben – und nicht zuletzt wegen grundlegenden Themen wie spiritueller Wahrheit und der Wahrheit, dass es eben eine männerdominierte Welt ist und es um einen uralten Hass des Männlichen gegen das Weibliche geht, der auf die Ur-Spaltung zurückgeht.

        Die greifen weniger wegen politischen Äußerungen an als wegen diesen Ur-Wahrheiten, die sie bzw. ihre Auftraggeber um jeden Preis geheimhalten wollen, weil es ihre Macht demontieren würde, würden alle Menschen sich dessen bewusst werden.

        War dieser Angriff dann so weit erfolgreich, verschwand die Chef-Natter wieder und überließ ihren Untergebenen wieder das Feld und las aber fleissig in Angriffsstellung im Hintergrund mit.

        Dieses Muster fällt mir hier mit Germania und Politicus auch auf – ob Gaby Kraal da mitmischt oder nicht – darüber bin ich mir (noch) nicht im Klaren. – ihre Kommentare sind jedenfalls ähnlich gestrickt.

        Jetzt werden se wohl gleich wieder Zeter und Mordio schreien und auf mich losgehen, aber ich reagiere nicht mehr darauf.

        Ich würde mich nicht mal wundern, wenn es dieselben Leute wären wie in dem damaligen Forum.

        Gefällt mir

  12. @Mona Lisa

    Du kannst Dich ja gerne weiter mit denen rupfen, aber ich reagiere nicht mehr auf deren Kommentare und Angriffe und indirekten und direkten Drohungen.

    Das Vorgehen hier erinnert mich extrem an das Vorgehen dieser Klientel bei dem damaligen Forum. – Da lauerte auch eine „Chefin“ in Angriffsstellung im Hintergrund mitlesend und wenn Kommentatoren sich der eingemachten Wahrheit ihrer Auftraggeber gefährlich näherten bzw. sie aussprachen, dann wurde zum gemeinsamen Angriff geblasen und auch die „Chefin“ kam dann aus ihrer Deckung. Danach zog sie sich wieder zurück und überlies ihren Untergebenen wieder das Feld.

    Die sind alle psychologisch geschult und wenn ich die erkannt hab‘, dann erachte ich jede weitere Diskussion mit ihnen für sinnlos – denn es geht ihnen nicht um die Diskussion – das ist alles nur Tarnung.
    Sie wachen darüber, dass die spirituellen Ur-Wahrheiten, auf deren Geheimhaltung die Macht ihrer Auftraggeber beruht, nicht ans Licht kommen – und dazu gehört auch der uralte Hass des Männlichen gegen das Weibliche, der auf die Ur-Spaltung zurückgeht.

    Würden alle Menschen sich dieser Ur-wahrheit/en bewusst, bräche die Macht dieses „Wächterstammes“, dieser NWO-Globalisten, zusammen wie ein Kartenhaus.

    Sie wissen, dass das ganze All ein einziges lebendiges Wesen ist und alles, aber auch ausnahmslos alles im All daher miteinander verbunden ist.

    Genau das hat mal in einem Video, dass ich leider nicht mehr finde, Nicolas Rockefeller zu seinem damaligen Noch-Freund Aron Russo am Schluss der Darlegung ihrer Pläne (u. a. RFID-Chip) gesagt: „Wenn alle Menschen wüssten, dass alles im Universum miteinander verbunden ist, wäre der ganze Spuk sofort vorbei.“

    Mit Spuk meinte er die Macht seiner eigenen Klientel. – Und ja, so ist es. – Dann würden nämlich alle begreifen, dass sie alle Teilaspekte eines einzigen lebendigen Allwesens sind, dass sich in ihnen alles selbst antut – im Guten wie im Bösen – und nur in seinem Bewusstsein von sich selbst in allem getrennt ist.

    In dem Moment, wo diese Bewusstseinsspaltung geheilt und aufgehoben wäre, wäre das ganze illusionäre Spiel in diesem Welttheater vorbei und alle Macht der vermeintlich voneinander getrennten Teil-ICHs des einen All-ICHs bräche sofort zusammen – in ihnen selbst wie in allem.

    DESHALB reagieren sie auf solche Themen heftiger als auf irgendwelche politischen Äußerungen – denn nur diese unser aller eine Wahrheit kann uns frei machen – auch sie selbst und davor haben sie die größte Angst.

    Germania halte ich hier für die Chefin im Hintergrund, denn sie war vor diesem Angriff so gut wie nicht präsent und ist jetzt auch wieder in den Hintergrund abgetaucht.

    Ich würde mich nicht wundern, wenn sie dieselben Leute wären wie damals in dem Forum.

    Gefällt mir

    • Nylama,
      ich hab von solchen Dingen (All-Ich und Teil-Ich) nicht besonders viel Ahnung. Mit andern Worten, da kann ich nicht mitreden.
      Ich denke, das bipolare System auf Erden wird schon seinen Grund haben. Es existiert, also ist es, und was ist, kann man nun mal nicht wegwünschen. Also wird der Krampf bis zum Sankt Nimmerleinstag anhalten. Zum Glück sind wir nicht unsterblich, das hielte ja keiner für immer und ewig aus. Ich kann nur hoffen, dass uns da drüben nicht ähnliches erwartet. Das wäre in der Tat eine Zumutung, denn es gäbe kein Entrinnen, man hätte nicht mal im Tod seine Ruhe – das wär‘ echt ätzend !

      PS : Wie hier manche gestrickt sind, entzieht sich mehr und mehr meiner Kenntnis – ich bin jedenfalls vermehrt am staunen !

      Gefällt mir

      • @Mona Lisa

        Wenn das nicht Dein Thema ist, dann macht es ja nix. – Jedenfalls hat das Nicolas Rockefeller zu Aron Russo so gesagt in dem Video und das korreliert mit meinen Erkenntnissen, die ich hier einfach anführe und die vielleicht so manche/n MitleserIn interessiert und/oder ins Nachdenken darüber bringt.

        Ansonsten komme ich aus dem Staunen ob so einiger TeilnehmerInnen auch kaum noch heraus – vielmehr fällt mir nur noch bei gleichzeitigem Kopfschütteln die Kinnlade herunter angesichts so einiger Kommentare.

        Sollte ich mal nicht mehr hier zu finden sein, wurde ich wohl gesperrt bzw. ‚rausgeschmissen.

        Gefällt mir

      • @Gaby Kraal

        Ich bin mitnichten Mario von Stafford oder sonstwer. – Ich poste generell nur unter dem Usernamen „Nylama“. – Dieser Name hat für mich eine bestimmte Bedeutung und ist der einzige, unter dem ich poste – wo auch immer.

        Gefällt mir

  13. @Gaby Kraal
    In überwiegend primitiven Kulturen ist Sex das
    einzige Druckmittel, das unerkannt die Macht
    hat. Die Kirche versuchte im 12. Jahrhundert
    mit dem Zölibat genau dieses zu überwinden,
    das einzige, was sie je bis heute geschafft hat
    ist, die geheime Macht der Sexualität damit zu
    enttarnen. Weil die Kardinäle der Gegenwart
    dumm sind, wollen sie den Zölibat schleifen…

    Ob jetzt nun Patriarchat negativ und Matriarchat
    positiv besetzt ist, es ist letztlich eine Frage des
    Blickwinkels und des Geschlechtes des Autors
    der Studie, oder genauer gesagt, letztlich dem
    Geschlecht, zu dem sich der Autor der Studie
    überwiegend hingezogen fühlt…

    Wir leben in einer Zeit, wo sich Milchbubis alles
    von ihren Frauen bieten lassen (müssen), auch
    weil es, außer sich zu trennen, mittlerweile die
    legale Alternative der Demütigung ja nicht mehr
    gibt, außer der, die unter dem Deckmäntelchen
    der Religionsfreiheit von männlichen Muslimen
    ausgeht. Und neidisch schaut der Milchbubi zu…

    Und wird Opfer des natürliches Auslesevorgangs,
    denn er hat die Härte eines Watttebäuschchens
    verinnerlicht, gilt nach dem „archaischen“ Prinzip
    also als ungeeigneter Sexualpartner, wenn es um
    Fortpflanzung an sich geht. Es gibt ne Alternative,
    die ist zwar rot-, braun- oder schwarzhäutig, taugt
    ansonsten wenig, aber das richtige Geld verdient
    die Frau von heute doch ohnehin ja lieber selbst…

    Was ja durchweg zu beobachten ist, Sozialismus
    lebt zum Teil davon, dass ideologisch verseuchte
    Individuen mit frauenähnlichem Antlitz es sehr gut
    verstehen, dafür empfängliche Männer letztlich ja
    aufzuwiegeln, zu instrumentalisieren…

    Gefällt mir

    • Man sollte aber unterscheiden zwischen Zwabgszölibat, denn damit steigert man nur Perversion. Freiwilliges Zölibat ist durchaus möglich, in einem Umfeld ohne Beeinflussung. Selbst wenn dann Ne Granate vorbeikommt hat man alles im Griff, das ist übungssache die in perfektionierter Form zur Erleuchtung führen kann. Das leben ist reine sexzalenergie da überall der Eros innewohnt. Sexualität ist, so glaube ich ein missverstandenes Geschenk

      Gefällt mir

      • Ursprünglich nur zur Fortpflanzung gedacht. Man kann sexzalenergie durch Übung bewusst ein und ausschalten mit der kraft des Geistes. Alles eine Frage der Bewusstheitsstärke. Wenn ich jeden tag 5 Nutella Brötchen ess über Jahre werde ich ohne sie nicht mehr leben können. Sex ist droge

        Gefällt mir

        • Und woher wissen Heerscharen heranwachsender
          Dümmlinge, was angeblich total Granate ist ? Aus
          dümmlichen Filmchen oder aus Wichsvorlagen…
          Nichts darin ist wahr, nichts davon hält nun vor der
          schnöden Realität stand…und Heerscharen von ja
          nur angeblichen Männern sind mit 70 dann noch so
          sexuell ungebildet, wie sie es mit 15 schon waren…

          Gefällt mir

        • Ich finde die Alice Weidel total Granate, das muss ich gestehen. Aber ich hab den Lümmel eh nur noch um Quecksilber auszuleiten.Desweiteren Marcus, wenn du behauptest du hättest Zeit deines Lebens nicht einmal einen Schmuddelclip gesehen oder mal im Pralinchen geblättert, bezichtige ich dich der Lüge. Die Dinger hängen bei uns auf Arbeit leider überall als Poster, und der Betrieb ist überwiegend deutsch personalisiert

          Gefällt mir

        • @Idefix
          Ich weis nicht, was in Betrieben vor sich geht, in
          denen Teile der etischen Unterschicht arbeiten…
          In anständigen Betrieben kommt dies Verhalten
          für Unreife nicht vor, und wer es doch für richtig
          hält, den finde ich dann einfach nur abstoßend,
          und würde ihm dann ein Beschäftigungsverbot
          verpassen wollen. Ich kann mit strunzdummen
          Menschen gar nicht zusammen arbeiten, ohne
          dass es im Krawall endet. Mit Musel auch nicht.
          Hatte übrigens eine erzkatholische Nistnische…

          Gefällt mir

      • Die legale Alternative ist der freiwillige Verzicht
        auf angebliche Gleichberechtigung. Was nichts
        daran ändert, dass es häusliche, auch sexuelle
        häusliche Gewalt, auf alle Ewigkeit geben wird.

        Gefällt mir

  14. Angefangen bei Adam und Eva über stimmende oder nicht so ganz stimmende Hormonchemie , weiter mit Größen der Füsik bis hin zu Krieg und Frieden ist nun ziemlich alles auf allen Klaviertasten hier durchgespielt worden. Ganz großes Kino , sich durch die Kommentare zu lesen!

    Gute Frauen gegen böse Männer und schlechte Frauen gegen liebe Männer wird nicht viel weiterhelfen. Ich versuche die uns Regierenden als geschlechtslos zu betrachten. Gemeinsam ist ihnen allen der ausgeprägte Machtwille. „Der Gesetzgeber“ ist oft genug auch im Hosenanzug oder mit reichlich gesprayten Haaren zu sichten.

    Bemerkenswert ist, dass so gut , wie alle Hauptstrommedien die sogenannten Migranten im Nachsatz immer als Menschen bezeichnen. Noch nie habe ich den Begriff „Menschen“ auf Politiker bezogen gelesen oder gehört . Bei den Beamten ist immer von Kräften und Einsatzkräften die Rede. Das wird sicher seinen tieferen Sinn haben. Ich spreche bei diesem Personenkreis schon lange nicht mehr von Menschen.
    Leider gelten diejenigen, die schon länger hier leben auch nicht mehr als Menschen, und wenn, dann aus den Mündern der Machthaber eher heuchlerisch und schleimig.

    Sind inzwischen nur die Neubürger und – ankömmlinge wirkliche Menschen? Wenn dem so sein sollte, dann wäre es ein Beweis dafür, dass die autochtonen Wähler und Steuerzahlerinnen von „denen da oben“ bereits aufgegeben wurden.

    Meine Bitte ist, sich selbst unter dem Oberbegriff Mensch einfinden zu wollen. Als Frau ertrage ich auch , dass es „der Mensch“ heißt, dafür ist der Plural „die Menschen“ .

    Eigentlich war das Thema dieses Fadens Erdmeier und Steinogan. Das hat zwar nach meinem obigen Geschreibsel auch nichts mit Menschen zu tun, aber ich habe Hoffnung, dass es noch ein paar Menschen neben den gerade überhofierten gibt.
    Jetzt kann darüber gestritten werden, wer oder was ein normaler Mensch ist.

    Gefällt mir

  15. @Edith Baff

    Nee, was ein „normaler“ Mensch ist, darüber sollten wir jetzt nicht auch noch diskutieren. – Ich denke, als „normaler“ Mensch ist zumindest hierzuland gemeinhin definiert, wer sich vernünftig und zumindest halbwegs achtungsvoll und rücksichtsvoll in der Menschengemeinschaft benimmt. – Das könnte man jetzt bis zum St. Nimmerleinstag auseinandernehmen – aber ich denke, wir alle wissen hier in etwa, was zumindest hierzuland mit einem „normalen“ Menschen gemeint ist.

    Nun, wer ist Mensch wer nicht?! – Auch darüber könnte man ein riesengroßes Fass aufmachen – führt aber dann letztlich auch nicht viel weiter.

    Vielmehr hab‘ ich inzwischen schon einigen Musels in meiner Umgebung bei passender Gelegenheit so nebenher untergeschoben, dass ich keinesfalls Kaffir bin, sondern ebenso Mensch wie sie selbst. – Ich bin auch kein Gojim – aber mit den Vertretern/Vertreterinnen dieser Sichtweise auf Anders- oder Nichgläubige komme ich hier eher weniger bis garnicht ins Gespräch.

    Interessant ist wirklich, dass ausgerechnet viele Angehörige dieser beiden andere nicht als Menschen achtenden sogenannten Religionen sich oftmals in höchstem Maße selbst den „Ungläubigen“ gegenüber schlimmer als tierische Bestien benehmen und ganz und garnichts mehr Menschliches an sich haben.

    Ja, die Projektionen….

    Gefällt mir

    • Ich gebe zu, ich bin Misanthrop. Und ja,von Gesellschaft bin ich geheilt.Da bin ich immer so alleine. Einsam ist man weniger allein. Ich dulde nur noch Pflanzen und Tiere um mich. Wenn ich was zu essen kaufen MUSS trage ich grundsätzlich Lametta Perücke und eine Brosche mit der Aufschrift “ Surprise Surprise“

      Gefällt mir

  16. Wenn man so Apparatschicks wie Steinmeier mal mit direkt vom Volk gewählten Präsidenten wie Erdogan vergleicht, sieht man erst wie unbedeutend so ein deutscher Präsident doch ist. 600-700 ausgewählte Abnicker wählen in Deutschland den Präsidenten, in der Türkei darf jeder über 18 Jahren direkt den Präsidenten wählen, mehr Legitimation geht nicht mehr und genau das weiß auch ein Apparatschick wie Steinmeier. Deshalb sind unsere Berufspolitiker ja auch immer gleich so aggressiv wenns um populäre Politiker wie Trump, Erdogan und Putin geht, die ja alle deutlichst mehr demokratische Legitimation haben als so abgehalfterte Apparatschicks vom Schlage eines Steinmeier.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.