Nanny Medien

Ein-Kind-Politik gegen Klimaerwärmung

Die Goys fragen sich oft: „Was kann ich tun, um zu verhindern, dass sich die Erde weiterhin erwärmt?“

Die Antwort auf diese Goy-Frage ist wie folgt: „Stoppt die Reproduktion, Goys! Wir brauchen weniger Leute, um das Wetter zu ändern. Hört auf euch fortzupflanzen! Außerdem müsst Ihr unendlich viele Afrikaner in Eure Länder aufnehmen, weil Ihr nicht genug Kinder habt, um Eure Renten zu zahlen.“

RT:

Die französische Nachrichtenagentur AFP ist nach der Veröffentlichung der schwedischen Umweltforschung, die besagt, dass „ein Kind weniger“ die Emissionen verringern könnte, heftiger Kritik ausgesetzt. Jetzt fragen sich Internetnutzer, was sie mit ihrem „Extra“ machen sollen.

AFP twitterte am Montag eine Infografik, basierend auf der einjährigen Studie über die Möglichkeiten, wie Menschen ihren CO2-Fußabdruck reduzieren können. Eine der Empfehlungen, die das Bild als den effizientesten Weg zur Unterstützung der Ökologie zeigte, war, weniger Kinder zu bekommen.

Die Geburtenrate der Weißen ist bereits rückläufig, unsere Umwelt ist in unseren westlichen Ländern bereits sauber, wir haben damit nichts zu tun.

Wenn das keine Falschmeldung wäre und sie wirklich glauben, dass alle Länder überflutet werden würden, wenn die Weltbevölkerung nicht reduziert würde, gäbe es Forderungen nach Sterilisierungen in Afrika und der afrikanischen Diaspora. Sie vermehren sich dort wir die Kakerlaken.

Klimatologie ist ein Betrug. Die globale Erwärmung durch Co2 ist nicht vom Menschen gemacht.

Zur gleichen Zeit sagen sie dir, dass du keine Kinder haben sollst, während sie behaupten, dass all diese „Migranten“-Großfamilien, mit denen sie dich begraben, ein Segen für Dich sind, weil sie viele Kinder haben.

Und genau darum geht es: Die Agenda, Europa auslöschen zu wollen, existiert bereits. Sie füllen die Details mit all den Informationen, die sie gerade brauchen: Sie haben zu viele Kinder/ Sie haben nicht genügend Kinder, was auch immer! Und der deutsche Michel glaubt diese Lügen.

Advertisements

11 replies »

  1. Das ist leider das Traurige, viel zu viele Menschen glauben den Blödsinn, der uns ständig erzählt wird …….
    Klimaerwärmung, Unwetter…… dazu kann ich nur sagen : „Chemtrails“ das alles ist gewollt ….

    Gefällt mir

      • @malocher Die Wahlen sind ja seit über 70 Jahren das volle Verar….Programm für die Deutschen. Und sie kapieren es immer noch nicht. Wenn man in diesen vergangenen 70 Jahren mal die diversen Pläne, wie Hooton-Plan, Morgenthau-Plan, Coudenhoeve-Kalergi-Plan näher betrachten würde, würde man ganz schnell feststellen, das hier momentan was ganz anderes läuft.
        Die Kinderlosigkeit von vielen Deutschen kommt ja auch nicht von ungefähr…

        Gefällt mir

  2. Ich halte die ein-kind-politik gegen die Klimaerwärmung für einen falschen Ansatz! Die Nicht-reproduktion der Bevölkerung eines jeden Landes oder Staates würde bei einer 1-Kindpolitik, unter den derzeitigen politischen Bedingungen der UN – zu einer sofortigen Bestanderhaltungsmigration führen! Sollte diese Forderung der UN möglicherweise zu bewerten sein, als eine Vorbereitung zur nicht gewollten NWO? Die Nichtreproduktion der Europäischen Länder durch die Überproduktion von „Menschen aus Nahost und Nordafrika“ mit minimalem Bildungsstandard würde den Bevölkerungsaustausch zur Erzielung von Wirtschaftswachstum in Europa auf keinem Fall gewährleisten! Ich persönlich halte dies nur für einen Vorwand! Es wäre wahrscheinlich sinnvoller
    eine humane Begrenzung der Bevölkerungsexplosion in Nahost und Südafrika zu realisieren!

    Gefällt mir

    • @politikzweifler

      Klar nur die Vielkind-Religionen-und-Kulturen – egal wo sie sind. – Bei uns vermehren die sich genauso weiter, noch mehr, weil sie hier ja für jeden weiteren Wurf weiteres Kindergeld bekommen.

      Wir bekommen nicht zu wenige Kinder, die bekommen massenhaft zuviele Kinder.

      Allerdings würde ich heute als junge Frau keine Kinder mehr in DIESE Welt setzen, um meinem Kind/meinen Kindern diesen Wahnsinn und das daraus folgende Leid zu ersparen.

      Dann sterben wir halt aus und gehen in andere friedfertige Welten und die können sich hier gegenseitig die Köppe einschlagen.

      Gefällt mir

      • Das Argument, die anderen machen zu viele Kinder
        ist Unsinn, denn auch in Europa sind in den letzten
        Jahrhunderten ja voll über den Bedarf hinaus Kinder
        gezeugt worden, besonders von solchen Sippen, die
        genetisch nicht vorteilhaft sind. Denn auch jene linke
        Geistesgestörtheit hat eine genetische Vorgeschichte.

        Deswegen kommt auch niemand darauf, dass sogar
        ein Baukindergeld gegen das Diskriminierungsverbot
        verstößt und obendrein verfassungswidrig ist, weil ja
        die staatliche Leistung nur an Deutsche im Sinne des
        Grundgesetzes ausgezahlt werden dürfte.

        Nur, weil nun nicht im Grundgesetz steht: “ Deutsche
        haben das Recht, alle Anträge zu stellen“, kümmert es
        die sog. Regierungsparteien mit ihrer Füllhornpolitik auf
        Pump und ohne Sinn nicht, dass ja deren Füllhorn laut
        Grundgesetz auf den eigene Souverän beschränkt ist,
        Mittelvergeudung an Ausländer und Gewürmgebärende
        also den Tatbestand der Untreue im Amt erfüllt.

        Um hier Abgeordneter, Minister oder Kanzler zu werden,
        oder auch Ministerpräsident, ist ja Deutsch in Wort und
        Schrift oder Verstand keine zwingende Voraussetzung…

        Gefällt mir

  3. Die Studie sagt aber nicht, dass es nun dennoch
    sein könnte, dass 1 Kind aus Industrienationen
    7-8 Kindern aus Entwicklungsländern äquivalent
    ist. Tote Kinder in Entwicklungsländern belasten
    das Gewissen des Menschen eh seit jeher nicht,
    also ist eine Ein-Kind Politik in Industrieländern
    und die Einstellung jeglicher Hilfe für div. andere
    Länder mit Geburtenüberschuss noch effektiver…

    Gefällt mir

  4. Ein so abgründiges, wie auch essentielles Thema unserer Zeit, um die Situation, derer wir uns gegenüber sehen zu begreifen!

    Klima-Studie: Warum Babys die größten Klima-Killer sind
    […]
    Eine neue Studie zum Klimaschutz empfiehlt, dass Menschen in Europa, Amerika und Australien ein Kind weniger bekommen sollten.

    (Quelle: morgenpost.de; 20.07.2017)

    mehr dazu: Von einer Politik, die gegen das Leben selbst und im Besonderen gegen weiße Menschen gerichtet ist

    Gefällt mir

  5. Der Neger glaubt halt immer noch ganz fest an die Märchen der Kirchenpfaffen, dass Kondome ein Werkzeug des Teufels sind. Der Polenpapst war damals in den 80ern ja mehrmals vor Ort in Afrika um denen das Benutzen von Kondomen auszureden. Ich stells mir grad vor, wie so was auf so Intelligenzbestien mit IQ zwischen 60-80 wohl wirken mag?

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.