Gesellschaft

Somalischer Junge beißt Fleischstücke aus dem Körper eines weißen Mädchens

Diese Geschichte wurde auf Facebook tausendfach geteilt, bis sie schließlich von Facebook gelöscht wurde.

Ein somalischer Junge von drei Jahren biss in einem englischen Kindergarten mindestens zehn Fleischstücke aus dem Körper und dem Gesicht eines kleinen weißen Mädchens, danach würgte er es, schreibt die Mutter auf Facebook und erntet daraufhin Rassismus-Vorwürfe und vulgäre Beleidigungen von linken Idioten.

Die somalische Mutter des kannibalistischen Jungen rechtfertigte den Vorfall mit den Worten „das ist es, was Kinder eben machen!“

Anscheinend hielten es unsere arischen Prinzessinnen für unzulässig, dass sich die Mutter auf Facebook beschwerte, dass ihr Kind von einem somalischen Kleinkindern „angefressen“ wurde.

„Was hat das mit der Rasse zu tun?“ lautet ein Kommentar. Wenn somalische Kleinkinder dies nicht getan hätten, hätten stattdessen britische Kleinkinder diesen Angriff verübt.

Die Herkunft des Jungen wäre laut den linken Kleingeistern in den Kommentaren nicht von Bedeutung, da alle Menschen gleich wären. Schließlich wird die Mutter als „rassistisches Stück Scheiße“ betitelt.

Mit der Kultur hat das aber ganz bestimmt nichts zu tun, auch wenn man bedenkt, dass der durchschnittliche IQ eines Somaliers 68 Punkte beträgt. Wohlgemerkt: Der gemessene und wissenschaftlich bestätigte IQ von Gorillas liegt zwischen 90 und 95 IQ-Punkten.

Die letzten Gorillas in Afrika:Sie wurden an den Rand der Vernichtung geführt.


Advertisements

57 replies »

  1. Bestien. Aus kleinen Kannibalen werden große Kannibalen.

    Ungeheuerlich, was hier abgeht. – Habe noch nie gehört oder gesehen, dass ein kleines europäisches Kind ein anderes europäisches Kind bei lebendigem Leibe frisst.

    Die Reaktionen auf die Beschwerde der Mutter des angefressenen Mädchens zeigen, dass die Masse der europäischen Menschen offenbar jetzt auch in die Steinzeit zurück degeneriert – oder viel eher ihre tierischen bestialischen Gene wieder die Oberhand gewinnen.

    Liebe Außerirdische – ich will hier ‚raus holt mich hier ab.

    Gefällt mir

    • „europäisches Kind bei lebendigem Leibe frisst.“

      Jetzt wird eindeutig klar, diese „Flüchtlings“-Invasion ist tatsächlich eine ZOMBIE-Invasion. Die wollen uns FRESSEN. Viele Filmemacher die solche oder ähnliche Themen in ihren Filmen produzierten hatten wohl schon unbewusst ein Vorahnung was eines Tages hier oder in anderen zivilisierten Ländern auf uns zukommen könnte. Das machte solch ein Thema so spannend. Man kann diese Filme als psychologisches Trainingsprogramm nutzen und gleich auch sehen wie man dann auf diese Zombies reagieren muss. Theoretisch wissen wir es. Brad Pitt in Worldwar Z machts vor. Irgendwann müssen wir es ihm gleichtun, einzig und allein um zu überleben.

      „Liebe Außerirdische – ich will hier ‚raus holt mich hier ab.“

      Tja, wir müssen uns wohl oder übel hier SELBST rausholen. Die Natur will sehen ob wir dazu noch fähig sind oder ob Andere ( die Zombies ) unsere Gebiete besitzen dürfen.

      Gefällt mir

        • @Dieter Krüger

          Den Eltern abnehmen, in eine Zwangsjacke stecken und in die Geschlossene der Kinderpsychiatrie weg von anderen Kindern stecken und dort nicht mehr ‚raus und sollte er das Erwachsenenalter erreichen, dann gleich mit Zwangsjacke umsiedeln in die Geschlossene der Erwachsenenpsychiatrie – fernab von anderen Patienten.

          Das kann man wirklich nur hoffen, das höhere Mächte ein Einsehen haben und den vorzeitig zurück in die „Büchse der Pandora“ zurückverfrachten und alle anderen derartigen Kreaturen, ob groß oder klein, ebenfalls.

          Wenn hier immer wieder Bibelfeste, die immer noch an den nur lieben Gott glauben, ihn mal fragen würden, was er sich bei der Kreation solcher abartiger bestialischen Kreaturen gedacht hat, dann wäre ich auf die Antwort gespannt.

          Und die sollen mir ja nicht wieder mit dem Freien Willen kommen. Gute Eltern lassen ihren Kindern nicht alles durchgehen mit der Begründung, ihnen unter allen Umständen ihren freien Willen zu lassen.
          Das ist alles der größte Schmarrn, den die Leute sich da ins Hirn haben programmieren lassen – egal von welcher dieser patriarchalischen abartigen unheiligen Religionen.

          Und das geht nicht gegen Männer – sondern um das negative zerstörerische patriarchale PRINZIP, welches sowohl Männer als auch Frauen leben können – ebenso wie Männer und Frauen auch das positive weibliche PRINZIP der Vernunft, Empathie, Weisheit, Liebe, leben können.

          Gefällt mir

      • Wie man in den Zombifilmen unschwer erkennen kann ist jede Kompromisslosigkeit, also darüber zu zaudern ob man den Zombi tötet oder nicht, mit dem eigenen Tod zu bezahlen. Ja, die Zombifilme sind eine geeignete Metapher.

        Gefällt mir

  2. Nun, es gibt ja verschiedene Motive für den Kannibalismus, bei einem Kleinkind jedoch kann nichts davon zutreffen. Auch kann man bei einem Dreijährigen keinen IQ voraussetzen.
    Gibt es also ein Kannibalismus-Gen ?
    Bei allen Kindern kommt es im Spiel oder Streit vor, dass sie sich auch mal beissen, aber zum Fleischstücke rausbeissen gehört schon eine gehörige Portion Aggression.
    Werden diese aber auch noch geschluckt und wird dieser Angriff nicht einmal, sondern mehrmals unternommen, dann liegt hier eine gravierende psychische Störung (bei Kleinkindern eher selten, da noch in der Entwicklung) oder eben ein Gendefekt vor.
    Da der Kannibalismus auch im Tierreich vorkommt, ist es also auch nicht abwegig, solche Menschenstämme mit Tieren zu vergleichen.
    Und da ihre sonstigen Gebahren auch nichts anderes vermuten lassen, als dass es Tiere in menschlichen Körpern sind, haben wir es hier mit einer Art wilder Tiere zu tun. Daran können auch einige Vorzeigeafrikaner nichts ändern.
    Der Kontinent ist groß, dort kommt von tierisch bis menschlich alles vor.
    „Wildes Afrika“ beschreibt es bündig : diese Arten sind nichts für Europa !

    Gefällt mir

    • @Mona Lisa

      Die Somalier sollen die schlimmsten Afrikaner sein – schrieb mal ein Deutsch-Perser auf FB als ich dort noch war – ist schon über ein Jahr her.
      Von dort kommen auch die meisten Kindersoldaten und die fangen bereits mit den Kleinsten an.

      Es sind nicht alle Menschen gleich und diese haben offenbar bei der Menschenmachung durch die Außerirdischen (Annunakis) damals zuviele Tiergene abbekommen.

      Vor einiger Zeit suchte Caritas händeringend afrikanische Blutspender für Afrikaner, weil die Blutgruppen haben, die es bei uns garnicht gibt. – Hat nichts mit dem Rhesusfaktor zu tun, sondern die haben wirklich andere Blutgruppen.

      Und im Blut liegt das Leben und somit auch das Wesen.

      Diese Außerirdischen haben 12 verschiedene Genstämme kreiert und diese dann als die 12 abrahamitischen Stämme den Menschen verkauft und ihren Chef ANU als „Gott, Allah, Jahwe, Krishna,etc.“

      Diese 12 Basisstämme sind in der Tat genetisch unterschiedlich, weswegen sie ja auch alle von ihren Grundzügen anders aussehen. – Wären wir wirklich alle genetisch gleich, hätten wir alle dasselbe Basisaussehen – wären z. B. alle schwarz, alle weiß, alle gelb, alle rot, alle braun (deswegen wollen die uns ja jetzt auch alle zu Kaffebraun vermischen, hätten alle Schlitzaugen oder Mandelaugen oder europäische Augen, hätten alle dieselbe Haarfarbe, etc. etc. etc..

      Dann gibt es da noch den 13. Stamm und das ist der Wächterstamm derer, die sich Illuminaten nennen. – Sie wurden von Anfang an zu unserer unbewussten Steuerung und Beaufsichtigung aus dem Hintergrund hierher beordert.
      Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob sie auch kreiert wurden und zwar diesen außerirdischen Tier-Mensch-Wesen am ähnlichsten und somit am empathielosesten wie eben Reptilien oder ob es eine Abordnung dieser Außerirdischen selbst ist.

      Jedenfalls leben die offenbar von negativer bösartiger Energie, die ihrer ureigenen Frequenz entspricht.
      Aus diesem Grund veranstalten sie all die Kriege, all die Vergewaltigungen, Folterungen und in ihren Kreisen eben auch diese barbarischen rituellen Vergewaltigungen und bestialischen Morde sowohl an Erwachsenen wie auch mit Vorliebe an Kindern.

      Das ist ihre Nahrung, ohne die sie in unserer Frequenz nicht existieren könnten, denn die Erde hat eine höhere Schwingung als sie. – Um irgendwo leben zu können, müssen aber die Frequenzen kompatibel sein.
      Sie wollen durch das ganze Blutvergießen und die Völkermorde wirklich die Erde mit all dem Blut von Angst und Hass und Leid tränken, um die Erdfrequenz zu senken, damit sie -sobald dies geschafft wäre- alle hier leben könnten, nachdem sie uns eben alle durch dieses (H)armageddon in Form des atomaren 3. Weltkrieges umgebracht hätten.

      Sie wollen nicht weniger als die Erde für sich allein – so ist das.

      Warum haben sie uns erst geschaffen und die Stämme aufeinandergehetzt?

      Weil sie eben durch unser aller dadurch vergossenes Blut, dass sie durch die von ihnen inszenierten Kriege, Hexenverbrennungen, Abschlachtungen, Folter, Vergewaltigungen von Frauen und Kindern und deren Ermordung nur nach und nach die Frequenz der Erde senken konnten – denn die Erde war ursprünglich so hochschwingend, dass zwischen der Frequenz der Außerirdischen und der Erde galaktische Differenzen bestanden.

      Nun sind Jahrmillionen vergangen und nun holen sie zum Finale aus, dem von ihnen angestrebten (H)armageddon, um uns dann alle zu tilgen, die Erde endgültig auf ihre Frequenz zu bringen und sie dann zu übernehmen.

      DAS ist der wahre Plan hinter all dem heutigen sich mehr und mehr offenbarenden Geschehen.

      SIE haben all diese unheiligen Schriften schreiben lassen und diktiert, SIE stecken hinter all diesen apokalyptischen Prophezeihungen, die sie diesen „Sehern“ eingeben so wie sie es geplant haben, damit die Leute es als eines guten Gottes Wille annehmen und sich danach verhalten – aber würde jemals ein wahrhaft liebendes Gottwesen solches tun? – Ganz bestimmt nicht.

      Sie kontrollieren uns seit sie uns geschaffen haben aus der Retorte und auch unsere Geburtshoroskope sind von ihnen so erstellt und uns so von ihnen einprogrammiert mit nur einer geringen Bandbreite an freiem Willen, damit wir in der Illusion des „gottgegebenen“ freien Willens uns schön lenken lassen, ohne es zu merken.

      „Gott, Allah, Jahwe, Krishna, etc.“ ist niemand anders als dieser Außerirdischen-Chef, vermutlich namens ANU (ANUnaki).

      Gib‘ es überall weiter, poste es wo Du kannst und willst, sage es allen weiter, damit die Leute aufwachen und denen die rote Karte zeigen.

      Und glaub‘ mir: nur darum geht es ihnen – um nichts anderes.

      Gefällt mir

      • Grüß Gott,
        Außerirdische gibt es nicht!

        Was man Ihnen als Außerirdische angedeihen hat lassen sind Dämonen nicht mehr und nicht weniger.
        Wissen Sie warum sogenannte Außerirdische Angst vor dem Namen Jesus Christus haben und fliehen wenn man den Herrn anruft?
        Unzählige Berichte darüber,daß „Außerirdische“sich verzogen haben als sie den Namen Jesus Christus hörten beim Versuch Menschen zu entführen, findet man im Internet auch von Menschen die nicht an Jesus Christus geglaubt haben zum Zeitpunkt der Entführung….

        Man sieht an ihrem Kommentar wie erfolgreich die jahrzehntelange Gehirnwäsche doch ist…..
        Fragen Sie sich doch einmal ob sie hier in beschrieben sind;
        2.Timotheus 3
        Der geistliche Niedergang in den letzten Tagen
        1 Das aber sollst du wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten eintreten werden. 2 Denn die Menschen werden sich selbst lieben, geldgierig sein, prahlerisch, überheblich, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig, 3 lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unbeherrscht, gewalttätig, dem Guten feind, 4 Verräter, leichtsinnig, aufgeblasen; sie lieben das Vergnügen mehr als Gott; 5 dabei haben sie den äußeren Schein von Gottesfurcht, deren Kraft aber verleugnen sie. Von solchen wende dich ab! 6 Denn zu diesen gehören die, welche sich in die Häuser einschleichen und die leichtfertigen Frauen einfangen, welche mit Sünden beladen sind und von mancherlei Lüsten umgetrieben werden, 7 die immerzu lernen und doch nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. 8 Auf dieselbe Weise aber wie Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese [Leute] der Wahrheit; es sind Menschen mit völlig verdorbener Gesinnung, untüchtig zum Glauben. 9 Aber sie werden es nicht mehr viel weiter bringen; denn ihre Torheit wird jedermann offenbar werden, wie es auch bei jenen der Fall war.

        Wie wird man gerettet von Jesus Christus?
        Man gesteht seine Sünden,bittet um die Vergabe selbiger,bekennt daß Jesus Christus für unsere Sünden gestorben und wiederauferstanden ist nach drei Tagen und wir nur durch ihn gerettet werden können.

        Römer 10:9:

        9 Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und glaubst in deinem Herzen, dass ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet. 10 Denn wer mit dem Herzen glaubt, wird gerecht; und wer mit dem Munde bekennt, wird selig. 11 Denn die Schrift spricht (Jesaja 28,16): »Wer an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden.« 12 Es ist hier kein Unterschied zwischen Juden und Griechen; es ist über alle derselbe Herr, reich für alle, die ihn anrufen. 13 Denn »wer den Namen des Herrn anruft, wird selig werden« (Joel 3,5).

        PS:Wird mein Kommentar nun freigegeben nachdem ich die YouTube Links entfernt habe? Wobei ohne diese mein Kommentar schwerer verständlich ist…..

        Gefällt mir

        • @A.R.H.

          Wenn Sie das so meinen, dann meinen Sie es halt. – Ich könnte Ihnen ob dessen ebenfalls Gehirnwäsche unterstellen, tu‘ ich aber nicht. – Das tun immer die fanatisch Schriftengläubigen mit anderen nur allzugerne – jeglicher Couleur.

          Glauben Sie meinetwegen diesen unheiligen in sich unlogischen Schriften, mit denen dieser offenbar unheilige „Herr, Allah, Jahwe, etc.“ -meines Erachtens ANU- die Menschen auf seinen Vernichtungsplan eingestimmt hat, indem er ihnen mittels der unheiligen Schriften all diese von ihm bereits damals geplanten apokalyptischen Szenarien als von einem liebenden Gott gewollt untergeschoben hat.

          Sie glauben sicher auch, dass der HERR aus einer kleinen Rippe Adams eine Frau etwa seiner Größe geschnitzt hat – was ja schon größenmäßig nicht funktionieren kann.

          Also glauben Sie was sie wollen, aber unterlassen Sie bitte Ihre Unterstellungen.

          Ich richte meine Worte an diejenigen, die offenen Geistes und bereit sind, meine Worte in Erwägung zu ziehen und selbst dann weiter zu recherchieren und ihre eigene Logik zu bemühen.

          Gefällt mir

        • @A.H.R.

          Sure 23,12-14 Koran:

          http://islam.de/13827.php?sura=23
          http://islam.de/1392.php

          Hier berichtet ein WIR-Team, wie es stufenweise den Menschen erschaffen hat und lobt dann Allah am Schluss als den besten Schöpfer.

          Also ich wüsste nicht, dass ein alleiniger allmächtiger Gott von sich in der WIR-Form spricht, wenn er seine Menschenerschaffung – offenbar aus der Retorte – beschreibt und dann irgendeinen Allah außerhalb seines selbst als besten Schöpfer lobt – wo ein bester Schöpfer ist, sind auch weniger gute Schöpfer, die ihn loben – eben das WIR-Team.

          So. Dann gehen wir mal zur Bibel über und was lesen wir da?

          https://bibeltext.com/genesis/1-26.htm

          Wieder sagt ein angeblich alleiniger Schöpfer, der gerade erst die Tiere gemacht hatte:

          „Lasset UNS Menschen machen, ein Bild, das UNS gleich sei.“ – Also irgendwie stimmt da ja was nicht – denn dass ein genialer Schöpfer zu sich selbst spricht und dann noch in der Mehrzahl ist schon außergewöhnlich und seltsam. – Die Tiere werden wohl kaum in der Lage gewesen sein, ihm beim Menschenmachen zu assistieren.

          Dann gehen wir zu den Söhnen Gottes, die zu den Töchtern der Menschen eingingen:

          https://www.gotquestions.org/Deutsch/sohne-Gottes.html

          Nun, wer sollten denn diese Söhne Gottes denn sein, die zu den Menschenfrauen eingingen?

          Hier wird ja klar unterschieden zwischen den Söhnen Gottes und den Menschentöchtern. – Also waren es keine Menschensöhne, die zu den Menschentöchtern eingingen.

          Ich kann nur zu logischem Denken raten und sich mal mit Erich von Däniken zu befassen und den Bericht des ehemaligen Verteidigungsministers Kanadas, Paul Hellyer, vor dem Kongress „Citizen Hearing“ anzuhören und sich andere Berichte von hochrangigen Militärs anzuhören – alles bei yt zu finden.

          Ich empfehle einfach, die Logik zu bemühen. – Liegt aber bei Ihnen, ob Sie dies möchten.

          Gefällt mir

        • @Nylama Ich beglückwünsche dich herzlichst zu deinen Trollkommentar. Von Annunaki bis zu Illuminaten war alles dabei und die Pointe Erich von Dänniken und Logik in ein Atemzug zu nehmen war köstlich!

          Gefällt mir

        • @Sil the evil Bitch
          Ist kein Troll-Kommentar – ist meine Überzeugung zu der ich auf meinem Weg und durch Logik wie beschrieben gelangt bin.
          Du brauchst es ja nicht zu glauben – aber vielleicht wirst Du Dich eines Tages noch wundern.

          Gefällt mir

      • @Nylama: Es war schon immer so: Die Liebe ist nicht logisch. Sie kann auch vom Verstand nicht wirklich erfaßt werden, denn der Verstand ist der Liebe nachgeordnet: Das was des Menschenherz will, das empfindet man als gut und was als gut empfunden wird, das begründet der Verstand als wahr. Nun, es gibt Schriften wie die Bibel, die offen zeigen, daß das, was das Herz des Menschen begehrt oft nicht gut ist. Nun hat der Mensch die Wahl: Entweder er läßt sich von der Schrift kritisieren – oder er kritisiert die Schrift. Dank der sogenannten „historisch-kritischen Bibelforschung“ wählen heutzutage die Meisten den zweiten Weg und kommen nicht im Traum auf die Idee, daß nur der erste Weg zum Ziel führen könnte.

        Nun, auch die Bibel ist eine Art Liebesbrief. Und solche Briefe waren noch nie logisch und sie richteten sich auch noch nie an den Verstand des Lesers. Deswegen ist es auch ein Kardinalfehler der Theologen daraus ein logisch-fundiertes dogmatisches System zu machen. Doch solche Briefe setzen ein paar Dinge voraus, die der Leser als wahr anzunehmen hat: 1. Der Schreiber dieses Briefes existiert. 2. Der Schreiber liebt den Leser. 3. Der Schreiber möchte mit dem Leser in eine Beziehung treten. 4. Der Schreiber offenbart Mittel und Wege, wie diese Beziehung begonnen und wie sie gelebt werden kann.

        Und genau darum geht es im Kern: «Denn also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn (Jesus) gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.» (Joh 3,16)

        Nun,ich werde mich jetzt nicht zu der Schöpfungsgeschichte äußern und ich werde auch nichts zur AnUnakie-Hypothese schreiben. Statt dessen will ich ein Bibel-Zitat anfügen, das die heutige Lage ziemlich treffend beschreibt:

        Und wie es geschah zu den Zeiten Noahs, so wird’s auch geschehen in den Tagen des Menschensohns: Sie aßen, sie tranken, sie heirateten, sie ließen sich heiraten bis zu dem Tag, an dem Noah in die Arche ging und die Sintflut kam und brachte sie alle um. Ebenso, wie es geschah zu den Zeiten Lots: Sie aßen, sie tranken, sie kauften, sie verkauften, sie pflanzten, sie bauten; an dem Tage aber, als Lot aus Sodom ging, da regnete es Feuer und Schwefel vom Himmel und brachte sie alle um. Auf diese Weise wird’s auch gehen an dem Tage, wenn der Menschensohn wird offenbar werden. (Lk 17,26-30)

        Nun, die Tage vor der Sintflut waren angefüllt mit Gewalt und Ungerechtigkeit (Gen 6,5), während die Tage vor dem Untergang Sodoms mit höchster sexueller Unmoral (Gen 19,4f) beschrieben werden. Doch die breite Masse lebt ihr weltliches Leben mit seinen alltäglichen Sorgen und Nöten weiter, ohne darauf zu achten (meistens wissen sie’s noch nicht einmal, denn sie nehmen sie nicht wahr), welche Zeichen um sie herum geschehen und wie diese in der Bibel mit der Endzeit verknüpft sind.

        Gefällt mir

        • @Herakleios

          Mein Herz, meine Liebe sagt mir, dass dieses alles nicht !!! aus und von der Liebe kommt – und wir haben durchaus Herz und Verstand bekommen, weshalb auch Jesus sagte:

          „Prüfet alles mit Herz UND Verstand.“

          Wir regen uns hier auf, dass die Muslime nicht aus ihrer Gehirnwäsche herauskommen, aber die gehirngewaschenen Bibeltreuen sehen auch nicht den offensichtlichen Fehler – sie fühlen ihn weder mit Herz, noch vollziehen sie ihn mit dem Verstand nach, sondern rechtfertigen auch die unsinnigsten und grausamsten Worte und Taten eines vermeintlich nur liebenden Gottes darin – ohne zu fühlen und aus ihrem Herzen zu wissen, dass solches ein wahrhaft nur liebendes Gottwesen niemals tun würde – so wenig wie wahrhaft liebende Eltern.

          Diese ganze Apokalypse, diese (H)armageddon wird aus dem von mir genannten Grund von denen angestrebt, die das erreichen wollen, was ich geschildert habe und sie stecken hinter all diesen unheiligen menschenverachtenden Schriften, ob es nun die Bibel und der Katechismus, die Thora und der Talmud, der Koran und die Hadithe oder sonstige dieser Art Schriften sind.

          Es sind allesam Bücher der Spaltung von Anfang an.

          Glaubt es oder lasst es.

          Ich kann nur dazu noch das Buch „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag, empfehlen.

          All diese Szenarien müssen nicht sein und sind keines wahren Gottes Wille – das würde ein wahrhaft liebendes Gottwesen niemals tun.

          Euch fehlt wie allen fanatisch Gläubigen die Weisheit und der frei denkende und prüfende Geist sowie das frei fühlende Herz, um dies zu erkennen.

          Aber… ich hab’s Euch gesagt bzw. geschrieben. – Glaubt es oder lasst es. – Eure Sache.

          Gefällt mir

  3. Klar ist die Mutter rassistisch, der Negerbub wollte dem weißen Mädel nur seine Zuneigung zeigen, er hatte sie eben zum fressen gern…
    Ob die darauffolgende Argumentation der dauerempörten Gutmenschen auch so ausgefallen wäre wenn ihre eigene Brut angeknabbert wäre?

    Gefällt mir

  4. Klar kann das somalische Kleinkind noch keinen IQ haben, aber seine Mutter liegt deutlich unter dem Durchschnitts-Gorilla. Wär der Vater ein Gorilla, hätte das Kind eine bessere Zukunftsperspektive als jetzt und könnte als kommende Fachkraft durchgehen.

    Wär geile Vorstellung, wenn in Somalia plötzlich ein Gorilla Regierungschef wäre. Dann würde dieses Shithole besser dastehen als jetzt.

    Gefällt mir

    • @Franz Maier

      Natürlich hat bereits ein Kleinkind einen IQ – der ist bereits im Fötus angelegt. – Es gibt böse Kinder und gute Kinder und aus den bösen Kindern werden dann böse Erwachsene und aus den guten Kindern werden gute Erwachsene – meistens jedenfalls.

      Auch der Charakter ist bereits im Baby/Kleinkind angelegt und zeigt sich. – Auch ein dreijähriges Kind mit gesunder Psyche hat Mitgefühl mit einem anderen Wesen, wenn dieses Schmerzen hat und hört spätestens dann auf einem anderen Kind wehzutun, wenn dieses erkennbar Schmerzreaktionen zeigt und vor Schmerzen schreit.

      Nee, nee – nicht immer die Mär von den unschuldigen Kindern. – Die Mutter sagt ja, das sei bei Somaliern normal – also muss da grundlegend was falsch sein – Sozialisation hin, Sozialisation her – die sind auf dem Stand von tierischen blutrünstigen Bestien im stetigen Blutrausch und vermutlich genetisch bedingt, wie ich es erläutert habe.

      Gefällt mir

    • Moment mal, auch ein Baby hat natürlich IQ, man kann es nur nicht mit den herkömmlichen Testverfahren messen.
      Die traurige Wahrheit ist, dass alle Kinder egal ob schwarz oder weiss, ohne Beißhemmung ja geboren werden, aber ohne Zähne können da auch keine Abdrücke zurück bleiben, die es plausibel machen. Der
      IQ wird bestimmt vom Input ab dem 5. Monat.
      Was hat denn nun diese senegalesische Mutter an Input zu bieten ? Lauter dummen Singsang und einen ja eher aggressiv klingenden primitiven Dialekt.Über das Niveau eines Hundes geht es ja nicht hinaus…ein gutes Beispiel für“Mitgeschöpf menschenähnlicher Art“…

      Gefällt mir

  5. Dieser Aasgeier , Parasit und Kannibale gehört sofort wie üblich im Mittelalter der Liebling der EUDSSR sofort gepfahlt oder gevierteilt alle andere ist für solche Bestien und Monster nicht mehr hinnehmbar oder was !!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

  6. Die Frage,die sich mir stellt…wo waren denn die Erzieher? Wie ist es moeglich, dass dieses in dem Umfang geschehen konnte.das Maedchen hat sicher schon nach dem ersten Biss geschrien…

    Gefällt mir

    • @Anjuli

      Vielleicht in einem linksversifften Kinderhort/Kindergarten geschehen und die linksversifften ErzieherInnen haben geflisstentlich weggeguckt und weggehört bis ihne eingefallen ist, dass sie wohl in Erklärungsnot kämen, würde der Junge das ganze Mädchen auffressen und es dadurch zu Tode kommen.

      Aber so lange wie möglich leiden lassen wollten sie es vielleicht.

      Keine Ahnung – aber durchaus möglich.

      Gefällt mir

  7. Drei Jahre alt…… das muss man sich erst einmal verinnerlichen.
    Beissen ist bei Kleinkindern nicht wirklich ungewöhnlich, aber würgen?
    Es gibt ein sehr altes Werbevideo, in dem eine Frau ein Kind gebiert. Als das Kind herauskommt und der Arzt es entgegennimmt, holt das Baby sofort mit dem Fuss aus und tritt den Arzt ko.
    Man hat damals über dieses Video gelacht, aber es ist nicht mehr weit von der Realität entfernt.

    Gefällt mir

    • @Paula

      Ich verweise auf meinen obigen Kommentar.

      Die Genetik spielt eine größere Rolle als wir meinen. – Nur weil sie auch erstmal klein sind, sind sie deshalb nicht alle lieb.
      Babies unterscheiden sich bereits von ihrem Wesen her und als Kleinkinder wird das bereits deutlch.
      Es ist auch dann die Frage, wes Geistes Kind da geboren wird und heranwächst – welcher Geist ist in einem Kind inkarniert – ist es ein guter Geist, ist es ein böser Geist?

      Ein Kind mit einem guten Geist wäre z. B. niemals in der Lage, z. B. Tiere zu quälen – Regenwürmer, Frösche, was auch immer – oder anderen Kindern, anderen Menschen Leid zuzufügen. – Das hat nichts mit Erziehung alleine zu tun. – Lass‘ die Erziehung weg und beobachte die Kinder: den bösartigen liegt es in ihrer Natur und den gutartigen ebenfalls. – Sie haben in sich was sie in sich haben – und sie bringen es bereits als Geist-Seele-Wesen in ihre Inkarnation mit.

      Die einen hänseln z. B. schon im Vorschulalter behinderte und kranke Menschen, die anderen haben bereits im Vorschulalter aus ihrem Herzen heraus Mitgefühl, ohne dass es ihnen jemand sagt oder vormacht.

      Wir müssen von diesem ewigen „die Eltern sind schuld, die Lehrer sind schuld, das Umfeld ist schuld und alle Kinder sind ja erstmal alle unbedarfte unbeschrieben liebe Blätter“ weg.

      Das Umfeld kann die vorhandenen Neigungen abschwächen und in positive Bahnen lenken im positiven Fall oder sie verstärken und in noch negativere Bahnen lenken im negativen Fall – aber dennoch können aus den liebevollsten Familien Verbrecher und/oder sonstige Bösewichte und rücksichtlose Menschen hervorgehen und aus einer schlechten disfunktionalen Familie können wundervolle liebevolle Menschen hervorgehen.

      Mittlerweile sind die 12 Stämme ja auch wiederum alle miteinander vermischt. Ich gehe davon aus, dass die afrikanische und arabischen Stämme am unvermischtesten sind ebenso wie die jüdischen Stämme. – Nun wurden vermutlich die afrikanischen und arabischen Stämme gemäß meiner Vermutung als die Täter-Stämme, die reißenden Wölfe und sonstigen Bestien, von diesen Außerirdischen gezüchtet und genetisch wie auch durch mind-control/Gehirnwäsche entwicklungsresistent gemacht und/oder gehalten.

      Die Täterstämme sind so programmiert, dass sie immer wieder die Opferstämme brutalst und mit viel Blutvergießen und Leiderzeugen zwecks Reduzierung der Erdfrequenz überfallen und angreifen und unterwerfen und meucheln und vergewaltigen. Sie wurden extra so mehr bestialisches Tier als Mensch von diesen Außerirdischen kreiert.

      Die Muslime haben 57 Länder in denen sie vertreten sind, brutalst erobert und nun ist Europa dran und die Afrikaner wurden eben auch großteils islamisiert in Kombi mit noch ihren alten brutalen kannibalistischen Volksglauben und -bräuchen und nun sollen sie alle zum Finale auf uns losgelassen werden.

      Das Buffet mit den Schafen soll für die reißenden Wölfe und sonstigen Bestien eröffnet werden.

      Deshalb müssen die wirklich ‚raus und der Migrationspakt verhindert werden.

      Die meisten Menschen hier haben keinen blassen Schimmer, womit wir es hier zu tun haben – das sind wirklich ferngesteuerte programmierte Bestien und keine Menschen und ehrlich gesagt sehen die meisten auch wirklich mehr wie Primaten denn wie Menschen aus.

      Zudem wurden die Männer von den Außerirdischen aggressiver genetisch programmiert als die Frauen, weil die Frauen sonst ihre eigene Brut auffressen würden.

      Gefällt mir

    • @Paula

      Die beißen mal – ist wohl doch noch ein archaischer Urinstinkt in manchen Kindern, aber nicht in allen und da scheiden sich schon wieder die Geister in den Kindern, die eben nicht alle von Natur aus lieb sind.
      Aber das ein Kind Fleischstücke herausbeißt, vermutlich die auch noch frisst und dann noch 9 x weiterhin Fleischstücke -vermutlich zum Fressen- aus einem anderen Kind herausbeißt, zeigt doch einen erheblichen Unterscheid – einen maßgeblichen Unterschied.

      Das Kind muss Kannibalismus erlernt haben und/oder diese Neigung bereits in sich tragen – sonst käme kein Kind auf diese Idee.

      Also mir wäre das auch als kleines Kind im Traum nicht eingefallen – nicht mal beißen – und selbst wenn ein beißendes Kind dann so ein Stück rohes Fleisch im Mund hätte, dann würde es dieses bereits mit Ekel ausspucken und auf weitere Kostproben verzichten.

      Das ist nicht normal – jedenfalls nicht bei den meisten anderen Völkern.

      Gefällt mir

  8. Die somalische Mutter hat doch gesagt es ist normal für somalische Kinder! Bei nordischen Kindern ist das nicht normal also steckt euch euer „alle sind gleich“ Störung in den Ar…!

    Gefällt mir

  9. Ich finde den Vorfall schlimm, aber es ist genauso ein Verbrechen wie jedes andere in unserer Kultur auch(Vergewaltigung/Mord/Serienkiller/Folter etc.). Ihr seid nur feindlich gegenüber allem eingestellt, was euch eure Eltern eingetrichtert haben und zu ungebildet um zu bemerken, das unsere Gesellschaft der Natur und der gesamten Welt viel mehr Schaden zufügt, als irgendwer anderes.

    Gefällt mir

    • @284638292

      Ein Unrecht hebt ein anderes nicht auf. – DAS hier ist eben besonders schlimm, da es hier um ein Kleinkind geht, dass offenbar ein kleineres Kleinkind fressen wollte – anders kann ich mir das nicht erklären – denn selbst, wenn ein Kind mal ein anderes aus Wut beißt, dann würde es -sollte es dabei wirklich ein Stück rohes Fleisch herausbeißen- dieses sofort voll Ekel ausspucken. – Aber dass dieser Junge noch 9 weitere Stücke herausgebissen hat, zeugt davon, dass er offenbar die Stücke gegessen und das andere Kind als lebende Mahlzeit betrachtet hat bzw. offenbar noch immer betrachtet.

      DAS ist der Unterschied zu all den anderen von älteren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in der ganzen Welt durchgeführten grauenvollen Verbrechen von Menschen an anderen Menschen, Tieren, der Natur, der Erde, die selbstverständlich alle für sich grauenvoll sind – von wem auch immer ausgeübt.
      Und es ist eben nicht nur unsere Gesellschaft – es werden schlimmste grauenhafteste Verbrechen überall auf der Welt von Menschen ausgeübt.

      Aber das ein dreijähriges Kind solch kannibalistisches Verhalten an den Tag legt, ist schon eine ganz andere Hausnummer.

      Gefällt mir

  10. Die Antibiotika-Ressistenzen scheinen das ihrige zur Bevölkerungsreduktion beizutragen:

    https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/antibiotika-resistenzen-ursache-33000-tote-europa-jaehrlich-33278362

    Jahrelang wurde das Zeug gegen jeden Husten und Schnupfen und jede Virusgrippe verschrieben, obwohl es garnicht gegen Viren wirkt, sondern nur gegen bakterielle Infektionen – und das tut es jetzt wohl eben in immer mehr Fällen auch nicht mehr.

    Gefällt mir

  11. Mal abgesehen von den Tieren die hier wieder mal von den linken NPCs in Schutz genommen werden – Wie zur Hölle kann ein Kind so zugerichtet werden, ohne dass es ein Betreuer im Kindergarten bemerkt? Das Kind muss doch geschrien haben wie am Spieß.

    Ich würde die Verantwortlichen vor ein Gericht zerren.

    Gefällt mir

    • @ZeroCool

      Hab‘ ich ja schon als Vermutung geschrieben:

      Linksversiffte Erzieher/Innen, die sich am Leid des weißen Mädchens noch regelrecht gelabt haben und erst eingeschritten sind, als es lebensgefährlich zu werden drohte – da bekamen sie dann vielleicht Muffesausen, dass sie ins Gefängnis wandern könnten.

      Wir kennen ja die Umstände nicht, in denen das geschehen ist.

      Vielleicht hat die Mutter kein Geld, um sich einen Anwalt zu nehmen – vielleicht ist dort schon alles derart bis in die Justiz derart linksversifft und refugeebesoffen, dass sie weiß, dass sie ohnehin keine Chance hätte – oder beides – wir wissen es nicht.

      Gefällt mir

  12. Ist auch eine Frage der Esskultur: Während der Kannibalenjunge in seiner ganzen Wildheit die Brocken aus dem Gesicht einer Gleichaltrigen reisst/beisst, kennen wir Zivilisationsmenschen rohes Fleisch allenfalls als Carpaccio oder Tatar.

    Gefällt mir

    • @Franz Maier
      Aber außer in gewissen satanistischen Kreisen nicht von Menschenfleisch, sondern von hoffentlich unter Betäubung geschlachteten Rindern. – Bin allerdings zu 99 % Vegetarierin – nur, wenn mein Körper wirklich selten mal nach Fleisch schreit, dann gibt’s mal ein Bio-Salami-Baguette von hoffentlich gut gehaltenen und gefütterten und unter Betäubung geschlachteten Tieren – aber am liebsten garnicht.

      Gefällt mir

      • @Nylama: Na ja, mit Satan hab ich nix zu tun ;)

        Aber ich esse gerne und Fleisch gehört für mich zum Genuss unbedingt dazu. Ich esse nicht jeden Tag Fleisch, aber dann und dann hole ich mir mein Fleisch von meinem Fleischer, bei dem ich genau weiß, wo und wie er die Tiere hält. Ich war mal mit 2 Vegetarierinnen zusammen vor Jahrzehnten, zumindest bei der einen konnte ich eine so noch nie erlebte Störung im Essverhalten erkennen, so dass ich recht bald die Beziehung fristlos gekündigt habe. Liebe geht durch den Magen, ich bewundere jeden Fleischesser, der mit Vegetariern bzw. Veganern zusammen sein muss. Ich könnte das nicht mehr, dazu ist mir der Genuss viel zu wichtig und das Veganer/Vegetarier-Gejammer a la „die armen Kreaturen“ viel zu nervig. Ich vergleich insb. Veganer gerne mit Islamerern, beide Gruppen haben krasse Ausschlusskriterien und Verbote die nicht verhandelbar sind. Dazu sind beide Gruppen extrem aggressiv und missionarisch, die einen Pro Allah, die anderen Pro Vegan. Ist mir alles zu verbiestert und rückwärtsgewandt.

        Gefällt mir

        • @Franz Maier

          Hab‘ ich gesagt, dass man gar kein Fleisch mehr essen soll? – Ich hab‘ mir vorgestern auch mal wieder Bio-Salami geholt, weil mein Körper meldete, dass er das mal wieder braucht.

          Ich bin auch gegen jeden Fanatismus – auch im Essen. – Ich sag‘ ja nur, dass man -wenn Fleisch- es in Maßen genießen sollte und eben aus Bio-Haltung oder guter Haltung, wo zwar kein Bio draufsteht, man aber weiß woher – wie Du es eben machst.

          Früher gab es den Sonntagsbraten und die Woche über weitestgehend fleischlos – zwar auch Wurst, aber auch sehr viel selbstgekochten Gelee/selbstgekochte Marmelade zum Frühstück oder auch Käse und Eier:
          Es ist schon so, dass der weltweite übermäßige Fleischkonsum der wachsenden viel Fleisch essenden Bevölkerung dazu beiträgt, dass immer mehr landwirtschaftliche Flächen nicht mehr für Getreide- und Gemüsennahrung zur Verfügung stehen, sondern für Viehfutter und vielfach eben für Monsanto-Mais, der heute statt Heu und Klee im konventionellen Bereich an die Tiere verfüttert wird und was die Menschen über diesem Wege dann eben auch zu sich nehmen.

          Von den Gräueltaten der Massentierhaltung ganz abgesehen.

          Also wie mit allem – alles in Maßen und eben auf Herkunft, Haltung, Fütterung, Qualität achten – lieber weniger in guter Qualität als in Massen und in schlechtester Qualität auf Kosten der Tiere in der Massentierhaltung:

          Meine Großeltern hatten eine Metzgerei, mein Vater war gelernter Metzger und schon als Kind war für mich Fleisch eher die Beilage und Gemüse und Kartoffeln die Hauptspeise. – Bin sozusagen von Natur aus schon vorwiegend Vegetarierin.

          Ich kenne eine Frau, die sagt: „Wenn ich kein Fleisch bekäme, dann könnte ich jemanden anfallen. Ich kann nicht ohne Fleisch leben.“ – Sie hat wohl eine andere Natur als ich.

          Aber wie gesagt – immer alles in Maßen und mit Bedacht und dem eigenen Körperbedürfnis folgen.

          Gefällt mir

  13. Die seelenlose, faule, degenerierte, pseudoemotionale, lernrenitente subhumane Spezies der Linken und Gutmenschen, auch zurecht NPCs genannt, ist in ihrer Dummheit nicht mehr zu ertragen! Die Kultur, liebe marxistische Massenmordbefürworter, Kulturrelativisten und Holodomor-Leugner (> 100 Mio Tote durch [national] sozialistische Herrenmenschen und Besserweisser) ist entscheidend. Wer in shithole country mit einem Durchschnitts-IQ von 60 bis 70 in die Welt vergewaltigt wird, ist bis auf wenige Ausnahmen mangels Sozialisation nicht in der Lage sich an eine höher stehende Kultur anzupassen, deswegen töten Muslime Muslime und Hutus Tutsi und umgekehrt aus den nichtigsten Gründen.

    „Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie versteht noch nicht einmal, daß sie es nicht versteht.“
    Noam Chomsky

    Gefällt mir

    • @boes_adipoes
      „Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie versteht noch nicht einmal, daß sie es nicht versteht.“
      Noam Chomsky
      Exakt so ist es. – Der Wahnsinnige erkennt seinen Wahnsinn nicht.

      Gefällt mir

  14. Darf man für ein Kleinkind die Todesstrafe fordern? Formal natürlich nicht, aber seit es Menschen gibt, haben sie die Dinge geregelt, um bestimmte Elemente aus ihren Reihen zu entfernen. Und das wird alles wiederkommen, nur wir haben das Pech, in so einer perversen Epoche leben zu müssen.

    Gefällt mir

  15. Bezüglich IQ, die Frage ist doch die. Wer von den beiden Parteien steht vom IQ her der s omalischen Fraktion näher, die als Rassisten beschimpft werden oder diejenigen welche beschimpfen.

    Fakt ist, die heutige Zeit ist spannend. Wer gewinnt, die Intelligenz oder das Gegenteil davon. Ich befürchte letzteres. Letzteres konnte man bei der gestrigen „Diskussion“ zum UNO Migrationspakt deutlich erkennen. Dabei ging es doch in der Hauptsache um weltweite Alimentierungsstandarts. Die Sozialisten gauckeln vor das es einen solchen Standart geben wird.

    Gefällt mir

  16. Eine einlecutende Erklärung: Ein sehr grosser Teil der somalischen Bevölkerung leidet außer dem extrem niedrigen IQ ausserdem unter wohl vererbten Geisteskrankheiten. (Laut UN 1/3 der Somalier).
    Wenn nach dem unterzeichnen des Migrationspakt die Scheunentore für Afrika geöffnet werden, dann noch viel Spaß hier! Und immer schön Weiter so! wählen.
    Aber ich werde wohl bald auswandern, das tue ich mir nicht mehr an.

    Gefällt 1 Person

  17. Guten Tag, da gibt’s mal gar nüscht schön zu reden!
    Beißt dem Kind Fleisch raus….10mal…..
    Soll ich noch Menschenkind dazu sagen ehr nicht. Im tiefsten Dschungel kommt das nicht vor und das ist auch gar Null was Kinder so machen. Das gehört in Käfige derartiges Verhalten von Menschen gegenüber Lebewesen gleich welcher Art. Punkt.
    Ob es nun euch schönrednern passt oder nicht.

    Gefällt mir

  18. Vielleicht besser, wenn solche Kinder einfach nicht geboren werden. Wo sind die Zeiten von früher als eine einigermassen natürliche Ordnung noch dafür gesorgt hat, dass Überbevölkerung unterbinden wurde? Die Afrikanerin hat früher 10 Kinder geboren, 3 sind verhungert, 2 vom Löwen gefressen, 3 wegen Krankheiten gestorben, so dass eine überschaubare Anzahl von 2 Kindern übrig blieb. Heute werden von den 10 Kindern alle künstlich am Leben gehalten, das sorgt nur für Probleme. Sehen wir hier täglich auf unseren Strassen.

    Gefällt mir

  19. Kein Wunder ist die größte Qualifikation von Islam-Einwanderern das Abgreifen unserer Steuergelder und das Jammern, dass sie über Jahrhunderte so weit abgehängt worden sind im Vergleich zu uns Zivilisationsmenschen. Kleinkinder aus dem Westen sind geistig weiter als ausgewachsene Islam-Menschen, das solltet ihr stets bedenken, wenn ihr über solche lebensuntüchtigen Islamgestalten schreibt. Die Minderwertigkeitskomplexe sind unter Islam-Menschen sehr weit verbreitet. Ist aber irgendwie auch klar, wenn Erwachsene Islam-Menschen geistig von kleinen Kindern deutlich überboten werden, dann nagt das natürlich ein Leben lang, und das gibt man dann als grenzdebiler Islam-Mensch an seine eigenen Blagen weiter, und dann kommts halt schon mal dazu, dass so ein abgefucktes Islam-Kind dem anderen Kind die Fleischstücke aus dem Gesicht reisst. Ganz normales Islam-Verhalten, so was gibt es sonst nirgends, nicht mal im Tierreich.

    Also seid bitte ein bisschen verständnisvoller, wenn ihr über Islam-Menschen und deren angeborene Macken schreibt.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.