Deutsche Unrechtsjustiz

Muslim-Familie foltert Tochter – Richter findet warme Worte und natürlich ein mildes Urteil

Muslims in Munich

Junge integrierte Musliminnen wandern über die Münchner Leopoldstraße

Richter aus Bayern stellt fest: Psychofolter, Körperverletzung und Freiheitsberaubung ein „Teilaspekt“ der muslimischen Kultur

Mit Folter für ihre 17-jährige Tochter reagierte eine syrische Familie, die sich in den falschen jungen Mann verliebte. Ein Münchner Richter reagierte dennoch verständnisvoll und urteilte mit milden Bewährungsstrafen. Wieder ein Urteil und eindeutiges Signal an Merkels importierte Goldstücke, was die deutsche Politik und ihre Schergen in den Gerichtssälen, unter einer gelungenen Integration verstehen.

Was war geschehen: Die junge Frau, deren Namen und Aufenthaltsort die Justiz geheim hält  -was wird von Behörden heute eigentlich nicht als „geheim oder auch Top-Secret“ bewertet, wenn es um die „gelungene Integration“ geht? – hatte etwas furchtbares verbrochen. Sie verliebte sich in einen jungen Afghanen. Für einen kurzen Moment aber, erinnerte sich der Münchner Richter Robert Grain an das Werteverständnis unserer westlichen Kultur und so platzte ihm ein „Sie sollten sich schämen“, in Richtung der syrischen Eltern heraus. 

Werteverständnis

Das die junge Frau sich in einen Mann verliebt, der von der Familie weder vorgesehen war, noch ausgesucht wurde, geht im Islam natürlich gar nicht. So war das Familien- Urteil schnell gesprochen:

Die junge Frau wurde einstimmig von der Familie mit einer sharia-gerechten Folter bestraft: Der Vater, Mutter und der Bruder sperrten die junge Frau drei Tage lang zu Hause ein um sie zu quälen. Sie musste auf dem Boden “ wie ein Hund“ kauern, stellte der Vorsitzende Richter fest. Sie bekam weder Essen noch Trinken und obendrein traten die Familienmitglieder der Tochter mit Füßen ins Gesicht. Ihr wurde befohlen, mit ihrer Zunge die Kloschüssel sauber lecken. Anschließend wurde die „Familienschande“ verschleppt und sollte in ihrer syrischen  Heimat – wir sind nicht verwundert- zwangsverheiratet werden.

Richter Grain: „Das ist verachtenswert!“  Tag zwei der Folter unterstrich nochmals den islamischen Erziehungsgedanken: Am zweiten Tag habe der Vater damit gedroht, der Tochter mit einem Messer die Kehle durchzuschneiden.

Richter Grain war jetzt empört: „Mit Kultur hat ihr Verhalten aber nichts zu tun.“, stellte Grain fest. „Sie hat sich verliebt“, so Grain, und dann weiter „Sie leben bei uns in einer Kultur, wo man das darf. Da gibt es keinen Unterschied zwischen Mann und Frau.“ Dafür sei die Tochter mit einer „krassen Psychofolter“ bestraft worden und für einen kurzen Moment schien es, als ob der Richter aus seinem ganz eigenen politischen Erziehungsdogma, Migranten nicht zu kritisieren, aufwachte und über sich hinauswuchs.

Erst als sich die Tochter in der Schule einem Lehrer anvertraute, konnte das Jugendamt eingeschaltet werden. Das Mädchen kam zunächst in Obhut, doch es gelang der Familie einige Tage später, sie vor der Schule abzupassen, und quer durch Deutschland zu verschleppen. Die Minderjährige sollte in Syrien verheiraten werden. Erst als die Polizei den Vater festnahm, gab die Familie das Mädchen heraus.

„Sie leben seit sechs Jahren in diesem Land. Sie können kein Deutsch, sitzen nur zu Hause, nehmen nicht am Leben teil. In Ihrer Kultur hat die Frau einen geringeren Stellenwert als der Mann. Das findet Richter Grain so wörtlich „bescheuert“.

Psychofolter,  Körperverletzung und Freiheitsberaubung ein „Teilaspekt“ der muslimischen Kultur

Er habe soetwas in 15 Jahren so noch nicht erlebt. (Anm. Redaktion: Wo lebt und arbeitet dieser Richter?) Diesen „Teilaspekt der Kultur“ lehne er ab. Die Familie habe ihre Tochter wie einen Hund behandelt, das sei verachtenswert. Übrigens wurde die Familie mit diesem milden Urteil mit Samthandschuhen angefasst, weil die Tochter ausdrücklich darum bat. Die Peiniger erhielten politisch erwünscht, eine Bewährungsstrafe. Prozessbeobachter sind empört. Ein Deutsche Familie, die sich außerhalb der Wertegesellschaft bewegt und einem Familienmitglied eine dreitägige Folter, Freiheitsberaubung( wurde hier gar nicht verurteilt) die Androhung von Mord antäte, wäre nicht unter einer Freiheitsstrafe von 5-7 Jahren davongekommen.

Apropo gelungene Integration von Muslimen in Deutschland

Kriminelle Politiker aus den Altparteien, die mit ihrer Politik der Massenmigration den Genozid an Deutschen planen, jubeln:

Berlin – Die meisten Menschen mit ausländischen Wurzeln sind nach einer Studie heute in Deutschland besser integriert als vor zehn Jahren – so die Selbsteinschätzung der Befragten mit Migrationshintergund. Das besagt der am Mittwoch veröffentlichte „Migrantenmilieu-Survey 2018„. „Die große Mehrheit betrachtet sich als völlig selbstverständlichen Teil der Gesellschaft„, heißt es in der Untersuchung des Bundesverbands für Wohnen und Stadtentwicklung (VHW) in Berlin.

Symbolvideo und Anschauungsmaterial auch für Richter Grain, was in einer islamischen Erziehung – auch in Deutschland – zum Alltag gehört, denn… ihm ist so etwas in 15 Jahren ja noch nie untergekommen – Das Video wurde der Redaktion von einer Hausärztin aus dem Berliner Stadtteil Wedding zugespielt. Name und Anschrift sind bekannt.

Advertisements

23 replies »

  1. Aha Richter , was für Richter es sollte allgemein bekannt sein das diese Personen keinerlei Rechte in diesem „staat“ haben !!!!!!!!!!!!!!
    https://newstopaktuell.wordpress.com/2017/04/10/wahljahr-2017-warum-man-auf-keinen-fall-waehlen-sollte/#comments
    Lesen sie das alles hier , Informieren sie sich wie wir alle von Morgens bis Abends VERARSCHT werden !!!!!!!!!!!!!
    Also vergessen sie „richter“ sie haben hier über niemanden recht zu sprechen !
    Und das wissen die Invasoren dieses Landes , deshalb bekommen die so milde bis gar keine Strafen !
    Nur wir das Deutsche Volk werden bestraft daher wir das nicht wissen was in dem beschriebenen Link als Antworten enthalten beschrieben sind !!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

    • @thr637

      Genau deswegen sollte man unbedingt die AfD wählen. – Nichtwählen wäre nur eine sinnvolle Option, wenn es die AfD nicht gäbe – aber auch dann würde ich eher die Partei der Vernunft oder die Violetten wählen, damit diese Bande meine Stimme nicht bekäme.

      Aber bei der AfD ist sie in guten Händen.

      Wer nicht wählt, wählt genau das, was wir jetzt haben und spielt dem jetzige NWO-Regime in die Hände – die freuen sich tierisch über jeden Nichtwähler, weil dessen/deren Stimme der AfD fehlt und diese will die direkte Demokratie.

      Gefällt mir

      • Das sehe Ich so nicht.
        Ich werde auch weiterhin nicht meine Stimme in einer Urne begraben!
        Und Ich werde auch weiterhin nicht meine Hoffnungen in Parteien setzen, dass die was besser machen!
        Ich werde weiterhin jeden Justizler und Politiker den Ich auf offener Straße sehe anspucken und/oder verprügeln!
        Mit Wahlen ändert man NICHTS!
        Man muss dieses Gesindel schon mal was spüren lassen!

        Gefällt 1 Person

        • @Mike

          Die Alternativen Parteien sind die einzigen, die mit Mehrheit im EU-Parlament noch das Ruder herumreißen können.

          Niemand kann Sie zwingen, die AfD zu wählen – aber Ihre Stimme fehlt der AfD zum Regieren und zur Einführung der direkten Demokratie.

          Wenn Sie nicht wählen, sind sie mitverantwortlich am „Weiter so“ von Merkel und Konsorten und ihren NWO-Regenten und mitverantwortlich für alles, was diese und Merkels gleichgesinnte und gleichgesteuerten Nachfolger.

          Er nicht wählt – wählt das „Weiter so“.

          Das können Sie drehen und wenden wie Sie wollen – hätten all die ProtestnichtwählerInnen bei der BT-Wahl die AfD gewählt und die ProtestnichtwählerInnen in Frankreich Le Pen, sähe es bei uns für uns weit besser aus.
          Wir hätten bereits die direkte Demokratie, mindestens die Illegalen wären schon wieder in ihren Herkunftsländern und die abgelehnten Asylbewerber ebenfalls und das ganz zügig und die Grenzen wären dicht.

          Nein, Mike, sie irren. Der Wahlkasten ist keine Urne, er wird nicht auf dem Friedhof mit den Zetteln darin verbuddelt und die Stimmzettel werden wieder herausgeholt und gezählt und Sie beerdigen Ihre Stimme nicht, sondern vertrauen sie der AfD an, wo sie in guten Händen wäre und Sie würden auch garantiert nicht stumm werden – also meine Stimme funktioniert noch hervorragend.

          Gefällt mir

        • Mike, Sie spucken auch weiterhin Justizler und Politiker an und/oder verprügeln diese!
          Wie sind Ihre Erfahrungen mit dieser Art von Protest?

          Bei der Assoziation Urne = begraben, umgehen Sie die Urne und wählen Sie per Briefwahl.
          Danke für Ihre Antwort!

          Gefällt mir

    • davon rede ich schon seit 2011 aber neimand glaubt mir…und jetzt steht das hier drin was ich auch setzte aber grundsätzlich gelöscht wurde…
      habe 2 GB Daten die nachweisen das die BRD nie ein staat war und schon immer eine firma…
      ich kann auch selbstständig vor gericht agiren freispruch ohne anwalt am landgericht
      alle gesetze sind aufgheoben und das können sie auf
      bundesgesetzblatt.de nachlesen

      Gefällt mir

      • infi

        Soweit alles richtig, geht mir genau so. Aber ich glaube noch nicht so recht daran das der Rest schon soweit ist.Wahlen in einem besetztem land abzuhalten das Fremdverwaltet wird ist sinnlos.
        Wir haben eine Parteiendiktatur und die AFD wurde als gesteuerte Opposition eingesetzt.

        Gefällt mir

  2. zu: Muslim-familie-foltert-tochter-richter-findet auch-warme-worte:
    In dieser Hinsicht bedaure ich, dass die Richter nicht mehr Macht haben! Früher war es allgemein üblich, dass vor solchen Aktionen ggf. ein Staatsvertrag abgeschlossen wurde! Dies war aber im Fall der BRD nicht möglich! Dazu von mir als Ostdeutsche eine Frage an die linken Gutmenschen in der BRD: „Kann man für die Achtung der Würde von Menschen werben, indem man anderen diese abspricht?

    Gefällt mir

    • Wo fehlt es bitte an der Macht für Richter die Gesetzeslage und Rechtsprechung umzusetzen? Bei Deutschen geht es doch auch. „Die Macht“ zum Recht unterliegt nur für Schergen der Karriere. Aus Angst vor einem Karriere Einbruch bei politisch nicht erwünschten Urteilen, trennt der Rechtsstaat die Spreu vom Weizen und wird automatisch von Mitläufer einer ohnehin kriminellen Politik gebeugt

      Gefällt mir

      • @Gaby Kraal

        Ich bezweifle, dass es bei den Richtern in solchen Fällen nur um Beugung einer kriminellen Politik geht. – Ich erinnere an Kirsten Heisig.

        Diese Klientel hat vermutlich seine eigenen Methoden, auf richterliche Urteile Einfluss zu nehmen.

        Gefällt mir

  3. Nachdem ich dies gelesen hatte, stellte sich mir die Frage: „sind diese Juristen zum Islam konvertiert, wollen diese Dummköpfe das deutsche Rechtssystem durch die Scharia ändern“?
    Gerade die Richter sind der strikten Einhaltung des Grundgesetzes verpflichtet.
    Eine politische Anordnung, welche zum Bruch unserer Gesetze führt, haben die sogenannten Richter strafrechtlich zu verfolgen und nicht hinzunehmen.
    Diese Anordnung, den islamischen Straftätern einen „Islambonus“ einzuräumen ist staatszerstörend!
    Diese Anordnung, das Strafrecht zu beugen, kommt natürlich von der „Merkel-Gang“, in welcher die „Deutschlandverderber“ aus den Altparteien vereint sind.
    Der erste Deutschlandverderber war Hitler, der zweite Deutschlandverderber ist die Merkel, mit ihren Sympathisanten aus den sogenannten Altparteien!
    Es ist wieder ein Beispiel, dass solche Unmenschen, es sind eben Muslime, welche einem mittelalterlichem Kulturkreis entsprungen sind, in einem noch demokratischen Land, wie Deutschland, nichts zu suchen haben.
    Diese muslimischen Banden, müssen aus Deutschland aus Europa, in ihre kulturlosen Herkünftsländer verfrachtet werden.
    Begründung:
    Der Islam ist keine Religion, er ist lediglich eine religiös verbrämte Ideologie des Terrors und des Mordens. Die Anhänger sind Unbelehrbare, welche mit Gewalt ihre Sklaven-Ideologie durchsetzen wollen.

    Gefällt 1 Person

  4. Vor 20 Jahren fing es mir an, aufzufallen, daß „Religionsfreiheit“ eigentlich nur dafür da war und ist, den Islam in „westliche Länder“ einfallen zu lassen.
    Meine Kirche der Heiligen Pilze – obgleich niemandem irgend Schaden zugefügt wurde – im Gegenteil, wurde von den Schweizer Behörden als „organisierte Kriminalität“ behandelt.
    Islam-Anhänger hingegen dürfen Tiere schächten, Menschen foltern, Menschenrechte mit Füßen treten und sich dabei sogar als Menschenrechtsaktivisten bezeichnen.
    Das kann kein Zufall sein, da läuft seit vielen Jahren ein Plan, um die islamischen Kämpfer in die zu erobernden Länder einbringen zu können.
    SKB und praktisch alle mir bekannten Alternativen Medien tun nun so überrascht und zählen einen kleinen Teil von Fällen auf, die es bis zum Gericht bringen – und man spürt die Empörung.

    Nur, wieso Empörung? Was erwartet ihr denn? „Mein Kampf“ ist verboten und der „Koran“ nicht!

    Wer die Dinge lange genug beobachtet, der sieht: es ist längst zu spät, es führt kein Weg vorbei am Blutbad und an einer kriegerischen Reduktion der Anzahl der Menschen. Aber diesmal ist es nicht der Staat, der „sein Volk“ in dem Krieg anführt, sondern der Staat will sein Volk ins Verderben bringen.

    Gefällt 1 Person

  5. Hat dieser Richter keine eigenen Kinder? Bewährungsstrafe? Na da werden die jetzt aber schnell die Sprache ihres Gastlandes lernen und sich integrieren… und das ist nur EIN Fall, welcher bekannt geworden ist. Der Islam ist wie die Pest und die breitet sich immer weiter aus.

    Gefällt 1 Person

  6. Recht so! Du musst dich auch mal den fremden Sitten anpassen und deine Frauen in der Familie Mores lehren! Du traust dich wohl – n o c h ! – nicht, den Geboten der Scharia tu folgen, obwohl du mit ihnen sympathisierst, wie man an deiner fehlenden Empathie fuer die v.a weiblichen Opfer sieht. Frauen sollen ihr dummes Maul halten, sonst kriegen sie eins drauf, gell?

    Von meinem iPad gesendet

    Gefällt mir

  7. Wie heißt denn der Richter mit Vor- und Familienname. Das Geburts-Datum steht im käuflichen „Handbuch der Justiz“ Offensichtlich jene, die was zu verbergen haben, laßen sich da nimmer Listen. Aber sein jeweiliger Nachbar erkennt ihn dann doch. ;-)

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.