Gesellschaft

Die Gelb-Westen sind nun auch in Deutschland aktiv

Gelbe-Westen-Aktion vom 1.12.2018, ein Beitrag von Inge Steinmetz:

Die neuste Mode aus Frankreich, aus Paris ist nun auch in Wiesbaden angekommen. Neun Freunde und ich konnten der Versuchung nicht widerstehen, unsere Kreationen in der Hessischen Landeshauptstadt auszuführen.

Gendergerecht trugen wir alle das gleiche Unisex-Modell, an dem wir uns auf dem Bahnhofsplatz gut erkennen konnten. Ich weiß, zehn Männer und Frauen machen noch keine Mode-Revolution, ABER was nicht ist, das kann noch werden.

Wir waren erst 6-7 friedlich schwatzende Gelbwesten, da kamen schon zwei nette Polizisten auf uns zu, fragten, warum wir diese Kleidung anhätten, was wir vorhätten. Wir meinten, dass wir nur zum Weihnachtsmarkt wollten, die Kleidung keinen expliziten Grund hätte. Es scheint die Polizisten beruhigt zu haben, sie wünschten einen schönen Tag und der eine meinte sogar, dass er uns noch mehr Teilnehmer wünschen würde. SO NETT.

Dann kam der erste Polizeiwagen an. Wieder zwei Beamte, die uns fragten, was wir in den Westen wollten, wohin wir wollten und ob wir uns ausweisen könnten. Personalien wurden aufgenommen, verhaftet wurde niemand!!! Auf den Weihnachtsmarkt dürften wir nicht mit den Westen, erklärte uns ein junger Beamter, die sei den Sicherheitskräften vorbehalten. AHA, leider hatten wir keinen Anwalt dabei, der nachhaken konnte. Auch Fahrradfahrer sind oft in diesen Westen unterwegs, verstoßen damit auch gegen kein Recht. Wir einigten uns, dass wir dann eben nicht zum Markt gehen würden. Dann die wichtigste Frage der Beamten: Wie viele denn noch zu erwarten seien, also Gelbe Westen! Woher sollen wir wissen, wie schnell sich ein Trend aus Frankreich durchsetzt. Diese Frage konnten wir beim besten Willen NICHT beantworten.

Bild könnte enthalten: Text

Wir schafften es dann immerhin ungehindert bis zur Fußgängerzone. Viele Menschen unterwegs, in Einkaufs-, in Weihnachtsmarktstimmung. Der Weihnachtsmarkt war noch nicht in Sicht – wir waren gerade auf Höhe eines Werbe-Standes für den ISLAM – da wurden wir von mindestens 9 Polizeibeamten gestoppt. Wir dürften nicht weiter, wir sollten die Westen ausziehen, aus welchem Grund wir da seien, Fragen über Fragen. Man würde sehen, dass wir etwas vorhätten. Die Westen würden zeigen, dass wir die gleiche Gesinnung hätten. Ich meinte, dass ich die anderen Leute nicht kennen würde, nicht wisse, welche Gesinnung sie haben, dass ich z.B. auch nicht wüsste, welche Partei sie wählen, und wenn 10 Menschen eine schwarze Jacke tragen, haben die dann auch die gleiche Gesinnung? Gegenfragen wurden gestellt, warum wir die Westen NICHT tragen dürften – wir waren noch nicht im Bereich Weihnachtsmarkt – , warum wir nicht – in unseren gelben Westen – einen Kaffee trinken, ein Fischbrötchen essen dürfen, auf welchen Paragraphen sich die Beamten berufen, warum wir festgehalten und uns nicht entfernen durften…..! Alleine eine gelbe Weste tragen sei kein Problem, aber nicht in einer Gruppe, wurde uns gesagt.

Dann – vielleicht hatten sie doch registriert, dass wir auf eine schriftliche Begründung mit dem Namen des verantwortlichen Beamten bestanden – wurde uns plötzlich der Weg freigegeben, sogar in den Westen und für den Weihnachtsmarkt!!! Na also, geht doch!
Nur ganz selten wurden wir auf unsere Kleidung angesprochen, ganz ehrlich, die Deutschen sind nicht trendy, wissen damit (noch?) nichts anzufangen, hinken der neuesten Mode immer hinterher. Da muss sich noch viel ändern. Wahrscheinlich wurden wir von den meisten Besuchern des Marktes wirklich für Security gehalten.

Auf dem Rückweg zum Auto dann ein Passant: Ob er das richtig sehen würde, dass wir – wie in Frankreich – die Westen aus Protest tragen würden. WELCHER PROTEST? Hier in Deutschland ist doch alles prima. Niedrige Spritpreise, Mama Merkel kümmert sich um alles bestens, den Rentnern geht es gut, Meinungsfreiheit ist gegeben, nur bei der Mode, da hapert es noch ein bisschen. Der gute Herr (Migrationshintergrund Osteuropa) meinte, er stehe voll hinter uns, fände das ganz toll und er würde sich gerne anschließen.

Es macht Spaß sich mit netten Menschen zu treffen und vielleicht wird die GELBE WESTE doch noch der Modehit im Winter 2018/2019. Wenn nicht, dann haben – wegen ein paar billiger Warnwesten – einige Leute Angstzustände bekommen. Ehrlich gesagt, auch das kann Spaß machen.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

Advertisements

Kategorien:Gesellschaft, Politik

29 replies »

  1. Man muß ja festhalten, daß in der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts die revolutionären Bewegungen in Deutschland nach 1830 und 1848 auch auf die französische Initialzündung zurückgingen. So das Hambacher Fest 1832 gegen den Absolutismus. Die gegenwärtige Lage in Deutschland ist unter Angela Merkel durchaus mit der Zeit des Biedermeiers zu vergleichen. Daher wäre es konsequent wenn wieder der Funke für den Freiheitskampf der Völker von Frankreich aus überspringen würde!

    Gefällt 1 Person

    • @Meiers

      Also dass dann die Autos der normalen arbeitenden Bevölkerung auf der Straße angezündet werden, die nix dafür können und deren kleinen Geschäfte etc. demoliert werden, dass kann es ja wohl nicht sein – dass sind eben dieselben Methoden wie die der Antifa in Hamburg bei G20.

      Dass sich da u. U. eben Antifanten unter die Gelbwesten mischen und diesen Mist verstalten ist problematisch – da müssten die Gelbwesten wirklich dann auch nachgehen und gucken, wer sich da untergemischt und diesen Terror veranstaltet hat.

      Da brennen ja nicht die Luxuskarossen der verantwortlichen PolitikerInnen und deren Häuser, sondern die einfachen Leute werden geschädigt und bekommen vermutlich dann nicht einmal eine Entschädigung.

      Wie endete denn die Französische Revolution? – Mit der Guillotine, der dann Massen von unschuldigen Menschen geköpft wurden unter Robbespiérre. – Solche Richtung sollte es nun nicht nehmen – weder in Frankreich noch in Deutschland.

      Bräuchte auch alles nicht zu sein, wenn die rund 55 % ProtestwählerInnen in Frankreich Le Pen statt Macron und die rud 43 % deutschen ProtestwählerInnen die AfD gewählt hätten – zuzüglich denen, die sie gewählt haben, hätte das allemal für die Mehrheit gereicht – in Frankreich wie in Deutschland – und dann sähe es hier wie dort wie in der ganzen EU bereits besser aus für uns.

      Aber hamse nicht – werden immer zu spät wach.

      Klar muss was geschehen – diese Wahnsinnigen dürfen nicht weitermachen – aber dann auf Kosten Unschuldiger das ganze Land in Brand stecken, während die Verantwortlichen verschont bleiben, das macht wohl wenig Sinn.

      Gefällt mir

  2. Die scheißen sich vor Angst noch in die Hosen.
    … macht nix, Mutti hat Pampers.

    Also Leute :
    Eine Warnweste ist gut sichtbar auf die Frontablage zu legen.
    Beim Stadtbummel ist sie mindestens aufgefaltet auf dem Arm zu tragen.
    Bei schlechter nebliger Herbstwitterung ist sie zu tragen.
    … und auf der Autobahn sowieso !

    Gefällt mir

  3. wenn die ganze WELT weiß, daß wir ‚armen‘ Besatzungs-Knechte :-) endlich BESSER-schneller und wirksamer sind, als die Lügen-Medien und sabotierten Petitionen? Soll JEDER wissen, daß auch wir sichere Grenzen wollen! :-)

    aktuell können wir bis zum 11. Dez. den Migrations-Pakt noch stoppen,
    ===========================================================
    korrekte Bezeichnung: Global Compact for Migration ​ (GCM). Leider wurden die Petitionen (sinnlose Knie-BITTEN) mathematisch REDUZIERT und schnell wegen Lawinen-Gefahr von Unterschreibenden gebremst, aber jetzt können / MÜSSEN wir private Mails schreiben, an die relevanten Stellen! Wer schnell im Mail-Schreiben ist … :-) Ideen und e-mail Adressen HIER:

    https://rsvdr.wordpress.com/2018/12/05/eilt-zeit-fuer-eure-e-mails/

    Gefällt mir

  4. Es muss erst noch viel,viel schlimmer kommen bevor das deutsche Volk wach und gemeinsam wie in Frankreich auf die Straße gehen !
    Die täglichen, kriminellen und Gewalttaten wie auch brutale Morde – schrecken wohl immer noch nicht genug ab !?
    Was bitte schön, muss denn noch alles erst passieren???????

    Gefällt mir

  5. Unter dem Strich nur ein Gewinner, die allgemeine Verkehrssicherheit…
    Das Argument es wäre ja nur für Pappnasen, die Security mimen, geht eh nach hinten los…
    Die Gesellschaft hat nen Achsbruch erlitten, bei dieser Panne Warnweste tragen ist vorgeschrieben

    Gefällt mir

  6. Das Beste zum Schluß :
    Am 8.Dez. gehen nicht nur die Gelbwesten auf die Strassen – nein, auch die Landwirte haben sich angemeldet, sie kommen mit ihren Traktoren inkl. Güllewagen nach Paris – so ca. 1.200 !!!

    Und jetzt kommts : Die Polizeigewerkschaft ruft ab dem 8.Dez. einen unbefristeten Streik aus !!!
    Sie solidarisieren sich mit den Gelbwesten und Landwirten.
    Sie wollen nicht mehr gegen ihre Landsmänner antreten, weil diese auch die privaten Interessen der Polizisten vertreten.

    So, und jetzt erklär‘ DAS mal einem Michel !
    Wachs ?
    Nee, Bienenhonig !

    Gefällt mir

    • @Mona Lisa

      DAS geht ‚runter wie Honig – in der Tat – ob’s der Michel rafft… – schön wär’s.

      Mal was anderes. – Ich hab‘ an Dich eine Bitte. – Offenbar hat mich der Michael Mannheimer kurzerhand ohne Ankündigung gesperrt, während Nelix weiterhin auf dem Blog zugelassen und unterwegs ist.

      Ich wäre Dir dankbar, wenn Du da mal nachhören würdest, ob der mich tatsächlich gesperrt hat oder ob es da einen anderen Grund gibt, dass meine Kommentare da nicht gepostet werden.

      Andererseits merke ich hat. dass er dann doch mehr und mehr aufgreift in seinen Artikeln, was Petra Raab, ich und andere zu vermitteln versucht haben – auch wenn er das alles immer noch in die „Esoterikecke“ schiebt und sich auf die grundlegende Diskussion nicht einlassen will.

      Ich finde das ziemlich unfair. – Da sind Leute auf dem Blog, die diese widersprüchliche Bibel wortgetreu glauben, an einen ebenfalls unbewiesenen Gott glauben und dies auch in Kommentaren schreiben – aber da verlangt er keine Beweise und schiebt das nicht ins Reich der Phantasie.

      Nun, ich habe dann auf der vergeblichen Suche nach einer e-mail von ihm folgende Seite mit seinem Photo gefunden – ich will darüber nicht urteilen, Du kannst ja selbst mal wahrnehmen, was Du von ihm auf diesem Photo wahrnimmst.

      https://de-de.facebook.com/michael.mannheimer.islamkritik/

      Ich lese immer noch im Hintergrund mal mit und es würde mich interessieren, warum er mich da offenbar gesperrt hat – oder ob eben nicht und meine Kommentare aus einem anderen Grund nicht gepostet werden.

      Wie gesagt, ich wäre Dir dankbar.

      Gefällt mir

    • @Mona Lisa

      Nun – mit Deiner Solidarität ist es wohl auch nicht so weit her. – Ich hätte gedacht, dass Du bei Mannheimer wenigstens mal aufgrund meiner Bitte an Dich nachhakst. – Aber… nun ja – da bin ich um eine Erfahrung in Sachen Menschenkenntnis weiter.

      Jetzt lese ich dort, dass sich immer mehr diesem Thema nähern – auch in Bezug auf die angebliche „Jungfrauengeburt Marias“ – die ich vor einiger Zeit bereits in solcher Weise anzweifelte und dies ebenso begründete.

      Feine Taktik: man sperre als Blogbetreiber diejenigen, die weiter denken und greift dann später so peu a peu dann doch deren Gedanken auf und lässt sie bei anderen Kommentatoren zu.

      Tja. – Die Menschheit ist verdorben, machtgeil, egomanisch, falsch und schlecht – rechts wie links offenbaren sich die wahren Charaktere.

      Gefällt mir

      • @Nylama,
        ja sorry, ich lese deine Zeilen an mich im Moment zum erstenmal.

        Ich kann dir nicht genau sagen, was ihn da jetzt so verärgert hat. Aber es hatte den Anschein, dass er mehr einen politischen als einen esoterischen Blog betreiben will.

        Wobei bei ihm die Bibelgeschichte mehr einen politischen als einen esoterischen Hintergrund zu haben scheint.
        Da sauber zu trennen, ist ja schlicht unmöglich, die Grenzen sind fließend.

        Jedenfalls, und das musst auch du mal zugeben, hatte er vorgewarnt.
        Euer Thema driftete ihm viel zu weit in die esoterische Welt der Fabeln.
        Du und andere mögen dies als untrennbar ansehen, Mannheimer tut es nicht.

        Er sagte aber auch zu einem Mitforist – du hast es ja gelesen – dass er seine religiösen Überzeugungen nicht in seinem Blog erörtern will.
        Deshalb kann man da nicht sagen, wie seine Grundeinstellung zum spirituellen im allgemeinen und im besonderen ist.

        Klar, wäre es schön, wenn man solche Thematik ausdiskutieren könnte. Das geht aber nur, wenn der Blogbetreiber es zulassen will.

        So, er hat dich also komplett gesperrt !
        Was machen wir da jetzt ?
        Soll ich ihn bitten, dich freizuschalten, wenn du durch mich versichern lässt, dich an seine Regeln zu halten ?
        Oder soll ich deine Gesprächspartner bitten hier im SKB vorbeizuschauen ?

        Allerdings müsste da auch Gaby gefragt werden, ob sie sich eine Ausweitung der Thematik vorstellen kann.

        Was meinste ?
        … und was meinst du, Gaby ?

        Nylama, es tut mir leid, aber es ist nun mal so, dass wir hier im Netz schreiben und nicht am Küchentisch hocken.
        Und im Moment geht es für unser Land vor allem um Fakten und Lösungen, und eben nicht um Glaubensinhalte.
        Das magst Du und andere anders sehen – vermutlich wähnst du die Lösungen im Übersinnlichen – aber dies ist nun mal nicht Standard und allgemeines Gedankengut.

        Gefällt mir

        • @Mona Lisa

          Was mich da verärgert ist, dass Mitdiskutanten immer noch da sind -wie z. B. Nelix, reiner dung- und er mich wohl als einzige gesperrt hat.

          Es ist ja nicht so, dass ich NUR diese Zusammenhänge mit den spirituellen Hintergründen der NWO-Globalisten, die er ja nun auch thematisiert – denn Satanismus IST nun mal spirituell, wenn auch negativ – gepostet habe, sondern auch politische Kommentare abgegeben habe.

          Auf der anderen Seite unterscheidet er nicht zwischen der biblischen Spiritualität, die man ja auch als Esoterik – in wahrer Bedeutung der Weg nach innen – bedeutet und den kritischen Fragen und berechtigten Überlegungen dazu – zu denen ich ja auch sowohl aus der Schöpfungsgeschichte des Koran wie auch aus der Bibel Bezug auf die entsprechenden Textstellen gegeben habe.

          Inge Kowalevski, auch wenn sie halt wohl eine gute Seele ist, gehört wohl zu den wortgetreuten BibelanhängerInnen, die auch die Widersprüche aus Hiob, den sie zitierte und der Genesis nicht wahrhaben will.

          Es ärgert mich schon, wenn dann plötzlich von ihm und nichtgesperrten Mitkommentatoren frühere Argumentationen plötzlich als die eigenen angesprochen und in den Raum gestellt werden – wie die Geschichte mit der Jungfrauengeburt, zu der ich vor einiger Zeit sinngemäß gleichlautende Vermutungen in den Raum gestellt hatte. – Ist das etwa kein übersinnlicher (esoterischer) Bezug, wenn darüber auf seinem Blog diskutiert wird?

          Das mit dem allsehenden Auge in seinem Artikel ist also nicht esoterisch? – Der praktizierte Satanismus der Gobalisten also auch nicht esoterisch? – Wenn er das in seinen Artikel packt, dann ist es wohl politisch, wenn ich den Bogen zu den religiösen, spirituellen Hintergründen und möglichen archontischen Einflüssen in den Raum stelle als Möglichkeit, dann ist es plötzlich esoterisch im Sinne der verbogenen Esoterik mit ihren Heilwässerchen und Channelings, die die wahre Bedeutung der Esoterik komplett verunglimpft haben.

          Ich würde mich nichtmal wundern, wenn der in einem halben Jahr plötzlich einen Artikel über Archonten machen würde als sei es auf seinem Mist gewachsen – aber mich vorher sperren.

          Klasse – da sehe ich eindeutig bei ihm ein Messen mit zweierlei Maß.

          Ich lese ja noch mit und sehe ja, dass da doch immer wieder auch die spirituellen Überlegungen und Hinweise von anderen Kommentatoren kommen – auch z. B. der Link von der Eröffnungsfeier des St. Gotthard-Tunnels mit den führenden Politikern als geladene Gäste. – Wenn das nicht auch alles einen negativen spirituellen Bezug hat – was dann? – Und die machen solch‘ ein Spektakel sicher nicht ohne gewichtigen Hintergrund.

          Ich habe auch mal gepostet, was Nicolas Rockefeller zu Aron Russo sagte, als er ihn über die Machenschaften der NWO-Elite aufklärte – nämlich dass der ganze Spuk vorbei wäre, wenn alle Menschen wüssten, dass alles im Universum miteinander verbunden ist. – Leider finde ich das Video nicht mehr -jedenfalls nicht mit dieser deutschen Übersetzung und mein Englisch ist sehr eingerostet.
          Wenn ich darauf hinweise, dass DIE das alles wissen und es eben erläutere, dann frage ich mich, warum ICH dann so angegangen werde.

          Aber es war wohl schon immer so, dass die VordenkerInnen von den im alten materialistischen Denken Verhafteten lächerlich gemacht und verunglimpft wurden – im Grunde, weil sie Angst haben vor dem, was sie nicht fassen können.

          Aber de facto ist es so, wie ich es schrieb, dass nunmal aufgrunddessen, dass die NWO-Globalisten diesen negativen spirituellen satanischen HIntergrund haben und die um all das wissen, was Herr Mannheimer nicht wissen will, wir zu keiner Lösung kommen, solange wir uns nur auf der rein irdisch-materialistischen Politbühne bewegen, statt an die Wurzel von allem zu gehen, wo alleine die Lösung liegt – das ist immer so – eine Krankheit kann man nur von der Wurzel her heilen – alles andere ist Symptombehandlung.

          DAS will offenbar Herr Mannheimer nicht wahrhaben. – Muss er ja auch nicht, aber wenn er sich schon selbst langsam dem nähert und andere Kommentatoren akzeptiert auf seinem Blog, die auch weiterdenken, dann ist es schlichtweg unfair, meine Kommentare in diese Falsch-Eso-Ecke zu stellen – da ja weder er noch sonst jemand das Gegenteil beweisen können.

          Es lässt sich heute einfach noch nicht alles im All beweisen – und es ist für mich logisch, dass der Geist die Energie zur Materie verdichtet und nicht die Materie den Geist erschaffen hat.

          Ja, was machen wir? – Wie gesagt: ich finde es ärgerlich, dass ich gesperrt wurde und dann hintenherum man sich doch allmählich zumindest teilweise meinen Argumenten nähert.

          Ich habe das schon mal erlebt auf einem anderen Blog. – Da wurden alle gesperrt, die eine auch nur etwas abweichende Meinung zur Blogbetreiberin hatten – später jedoch griff dann die Blogbetreiberin doch Themen von deren Kommentaren auf als eigene Artikel.

          Was meinst Du, wie man das mit ihm händeln könnte? – Vielleicht sollte er dann mal klarstellen, was genau er als esoterisch betrachtet und nicht haben will und was dann hinsichtlich der Esoterik der Satanisten für ihn dann doch diskutabel und akzeptabel ist in den Kommentaren.

          Was meinst Du?

          Gefällt mir

        • @Mona Lisa

          Noch was zu Mannheimer: er hätte ja auch einfach mit Begründung meine/n Kommentar/e löschen können – aber gleich ganz sperren – finde ich etwas heftig.

          Und wie gesagt: mit zweierlei Maß messen ist nicht gerade ein feiner Zug.

          Ja, manches wäre vielleicht leichter am Küchentisch zu klären und zu diskutieren. ;-))

          Gefällt mir

        • @Mona Lisa

          Hm. – Nun blicke ich garnicht mehr durch. – Habe eben entdeckt, dass heute, am 06.12. um 16.02 Uhr ein Kommentar von mir bei M.M. erschienen ist.

          Keine Ahnung was da los ist – alle vorherigen bewusst nicht esoterischen Kommentare seit dem „Streit“ kamen nicht durch.

          Also ich versuch’s nochmal mit einem „angepassten“ Kommentar – mal sehen, was dann weiter so geschieht.

          Gefällt mir

        • So – jetzt hab‘ ich nochmal zu dieser Vatikan-Äußerung mit den 6 Mill. Menschen einen Link eines Redeausschnitts des Kabarettisten Georg Schramm -früher bei den Scheibenwischern mit Dieter Hildebrandt- gepostet.

          Ist jetzt nicht durchgegangen.

          Gefällt mir

        • Hi Nylama,

          ja, kann ich aus deiner Warte alles nachvollziehen.
          Ich kann sogar seine Warte nachvollziehen.
          Da wird es jetzt schwierig mich noch selbst nachzuvollziehen.

          Irgendwie bringste mich grad in eine Zwickmühle.
          Du erwartest jetzt nicht ernsthaft, dass ich mit Mannheimer deine Diskussion führe, oder ?
          Ich muss dir auch sagen, dass ich deine Konversation mit den dort Thema-Interessierten höchstens um 10% mitverfolgte.
          Für mich stand fest : Nylama hat hier Leute getroffen, die sind auf ihrer Wellenlänge und der Blogbetreiber, also Moderator muss sich das alles durchlesen – ich Gottlob nicht.
          Warum soll ich mich in etwas vertiefen, was mich nur am Rande interessiert und wovon ich auch offensichtlich keine Ahnung hab, sprich nicht belesen bin.

          Die Romane, die die Blogger dort bemüht sind zu schreiben, sind mir viel zu langatmig. Für sowas fehlt mir die Geduld – ich überspringe sie.
          Manchmal bleib ich auch hängen und mach mir die Mühe, aber in der Regel nur bei Leuten und Themen die mir momentan entsprechen.
          Um das rauszufinden genügen meist drei gestreute Blicke auf ihren Text.

          Also, wie gesagt, es sieht so aus, dass MM mit deinem Erscheinen eine zunehmende Konzentration in Geistesgefilde ausmachen konnte, die ihm nicht behagen.
          Warum das so ist, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Er hat es nicht nötig in seinem eigenen Blog eine Nabelschau zu vollziehen.
          Ich jedenfalls, werde die Diskussion um seine Person auf keinen Fall absolvieren. Ich bin weder Therapeut, noch Mediator und schon gleich gar nicht pers. befugt, dem Mann aufzuzeigen, dass er eine irgendwie deiner Meinung nach geartete Sch…. baut.

          Also, was ich machen kann, hab ich dir geschildert – entscheiden Sie sich jetzt (wie man so schön sagt).
          Sag mir ob ich ihn bitten soll dich freizuschalten (ohne Gewähr) – ich werde nicht jammern, ich werde nicht in deinem Sinne argumentativ und ich werde auch nicht betteln und schleimen.
          Ich frage höflich an und fertig.
          Solltest dir aber überlegen ob du dort in der Zwangsjacke noch glücklich wirst.
          Der hat dich ja jetzt auf’m Kicker.
          Oder aber, ich richte deinen Leuten dort aus, dass du dich gerne weiterhin mit ihnen austauschen würdest und du hier zu finden bist (auch ohne Gewähr).
          Dazu müsste ich noch von dir wissen, wen ich ansprechen soll.
          Wie gesagt, ich hab das unter euch nicht so genau verfolgt, wer da wem besonders zugeneigt ist oder nicht.

          Sei gegrüßt und gehab dich wohl ! :)
          ML

          Gefällt mir

        • Nylama,

          so siehste, geht doch !
          Also isser auch kein Scheusal, sondern einfach nur Mensch mit Vorlieben und Abneigungen.
          Jetzt hatter bewiesen, dass er sich Mühe gibt und deine Kommentare gewissenhaft studiert.

          Jetzt tasste dich da mal vorsichtig ran und lote deine Grenzen aus – mein Tipp !

          PS: seine palötzlichen Erscheinungen in Groß- u. Fettschrift zwischen den Bloggertexten, sind ja wirklich Gewöhnungsbedürftig.
          Man fühlt sich immer gleich so gezüchtigt.
          Also er hat schon so seine Launen – ist halt auch nur ein Mann. :)

          Gruß
          ML

          Gefällt mir

  7. @Mona Lisa

    Neeeeee, dass Du Dich da für mich in Diskussionen mit ihm begibst, hatte ich auch nicht erwartet – da hätte ich Dir schon aus meinem Empfinden heraus zuviel zugemutet und Dich zwischen die Stühle gesetzt – und DAS ist immer ein sehr unliebsamer Platz. ;-))

    Da mach‘ Dir mal keine Sorgen – dafür habe ich vollstes Verständnis – wäre für mich umgekehrt auch eine schwierige Situation.

    Also machen wir’s so, wenn’s Dir recht ist: ich warte mal ab, ob dieser Post mit dem Link über den Georg Schramm irgendwann in den nächsten Tagen mal auftaucht. – Ich kann ja dann hie und da mal blog-konforme Kommentare abgeben, wenn es sich so ergibt und dann schau’n wir mal, was sich tut.

    Falls sich nichts bis garnichts tut, dann überlege ich noch, welche von den beiden Dir möglichen Alternativen dann die bessere wäre.

    Das mit der Zwangsjacke ist schon so, denn die Thematik greift oft ineinander – bei anderen auch – und ist nicht so klar zu trennen. – Ich könnte dann höchstens gucken, dass ich ihn nicht mehr überstrapaziere. ;-))

    Nun – er ist schon auch ein harter Brocken und wohl auch recht festgefahren mit einem recht dicken Schädel – wie Du sagst: eben ein Mann. ;-))

    Also schaun mer mal – noch ein bisschen abwarten und Tee trinken oder auch Kaffee, falls der Dir lieber ist und trotzdem schon mal lieben Dank für Deine Hilfsbereitschaft.

    PS: Ich schreibe zwar selbst oft lange Texte, weil’s dann machmal schwer in der Kürze zu erklären geht – aber ich kann auch nicht alle Kommentare von vorne bis hinten durchlesen – da flieg‘ ich drüber, lese quer und guck‘, ob’s mich interessiert oder nicht. – Wenn wir alle Videos und alle Texte und Links durchlesen/angucken würden, bräuchten wir den ganzen Tag nichts anderes mehr zu machen und das würde noch nicht reichen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf dem Blog irgendwer macht – außer vielleicht ein paar Männer. ;-))

    LG,
    Nylama

    Gefällt mir

  8. Das hier ist starker Tobak:

    Ich halte es durchaus für möglich, dass Macron und Merkel solche Kinder waren (Merkel auch aus Pastorenhaushalt), die dann für ihre heutigen Positionen herangezüchtet wurden als multiple Persönlichkeiten. – Diese Teil-Persönlichkeiten verfügen dann möglicherweise auch über null Empathie – denn ein empathiefähiger seelisch und geistig gesunder Mensch wäre zu solchem Wahnsinn außerstande.

    Die beiden wären -falls es so wäre- wohl kaum die einzigen dieser Art – vielleicht können wir bei all diesen Psychopathen davon ausgehen – das sind wohl nahezu alles solche dann großgewordenen Kinder, die dann entweder in der Politik und/oder der Finanz-ELITE oder in der Künstlerszene (Hollywood und sonstnochwo) eingesetzt werden.

    Vermutlich gibt es deshalb so viele abgestürzte Existenzen dort.

    Gefällt mir

    • Jo, voll krass !

      … dazu hatte ich grad gestern erst einen guten Satz in einem der Videos bei MM entdeckt :

      „Unmenschliches als Normalität zu akzeptieren ist ein Hauptmerkmal einer durch Psychopathen in Machtpositionen moralisch zersetzten Gesellschaft.“

      Ich glaub auch, diese Psychopathen werden absichtlich „gezüchtet“.
      Die kriegt man auch nicht mehr hin. Die muss man entweder einsperren oder eliminieren, bevor sie es mit uns tun.

      Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.