Gesellschaft

Achtung vor ausländischen Trickbetrügern zur Weihnachtszeit

Es ist Weihnachtszeit und die Einheimischen tummeln sich rege auf den Weihnachtsmärkten. Weihnachten ist auch die Zeit in der es von täglichen Meldungen über Tick- und Taschendiebe wimmelt, die ahnungslose Menschen um ihre Ersparnisse bringen.

In der Weihnachtszeit und besonders auf Weihnachtsmärkten und in Kaufhäusern ist es besonders leicht, bestohlen zu werden. Die Täter nutzen das Gedränge und agieren oft in Teams. Das Risiko steigt, Wertsachen zu verlieren. Ein Tipp: Nicht mehr Bargeld als nötig mitnehnen und Wertsachen gut in einer geschlossenen Tasche/ Rucksack verstauen.

Bewusstes Anrempeln ermöglicht den Dieben den schnellen, unbemerkten Griff in die Tasche. Aber auch das Herbeiführen eines künstlichen Gedränges sind beliebte Tricks – darum: Stets wachsam und misstrauisch sein.

Advertisements

4 replies »

  1. Wenn die beiden Symbolfiguren von einem runden Schild umgeben wären, dann wäre es ein Verbot und keine Warnung.
    Leider würde das nichts nützen, denn diejenigen für die das Verbot gilt ignorieren es.
    Nur brave Weihnachtsmarktbesucher können mit allerlei Verboten eingeschüchtert werden, aber die hätten dieses Verbot nicht gebraucht, weil es ihnen nie in den Sinn gekommen wäre das Verbotene zu tun.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.