Gesellschaft

Junge Frau wird von Polizei festgehalten, weil sie Zöpfe trägt

Nachdem die menschenverachtende Antonio-Amadeu Stiftung dazu aufrief, Kinder mit Zöpfen als rechtsradikale Nazikinder zu diffamieren, hielt sich die Polizei Chemnitz brav an diesen Leitfaden.

In Chemnitz wurde eine junge Frau von der Polizei festgehalten und kontrolliert, nachdem sie den Weihnachtsmarkt besuchte. Anlass der polizeilichen Untersuchung und Befragung zu ihrem politischen Standpunkt waren ihre Zöpfe, die sie aus praktischen Gründen unter ihrer Mütze trug.

Auf ihrer Facebookseite schreibt sie:

Ich bin völlig unpolitisch und finde wenn Unrecht und Verbrechen passieren das dies auch bestraft werden sollte egal was für eine politische, religiöse, nationale oder was für eine sexuelle Meinung und Mentalität ein Mensch hat… Unglaublich was hier passiert…

Das ist Deutschland im Jahr 2018. Frauen werden aufgrund ihrer Haartracht als Rechtsradikale verfolgt.

Advertisements

Kategorien:Gesellschaft, Politik

22 replies »

  1. Kahane und Maas tragen Früchte. Demnach werden in Zukunft auch blauäugige und blonde kontrolliert. Kolorierte dürfen ja nicht kontrolliert werden, das wäre ja Rassendiskremierung.

    Gefällt 1 Person

  2. Ja bitte jetzt nicht jammern und sich beschweren. Alle die 2017 zur Wahl gegangen sind, haben sich das selbst zuzuschreiben. Als ob diese Entwikclung nicht voraussehbar war und wenn man den Umfragen glauben darf, dann hat die größte Verräterpartei immer noch 26% Zustimmung. Also mir fehlen da die Worte, aber die Deutschen leiden eben gerne, das kann man dann nicht ändern.

    Gefällt mir

    • @maja1112

      Nee, nicht alle, die 2017 zur Wahl gegangen sind. – Nur die, die die Altparteien wiedergewählt haben und zwar durch direktes Wählen der Altparteien und eben auch durch generelles Protestnichtwählen oder aus welchem Grund auch Nichtwählen. – Das waren rund 43 % der Stimmen, die der AfD gefehlt haben. – Rd. 13 % haben sie gewählt, rechne zusammen auf wieviel Prozent sie dann gekommen wären – und soooo viel hätte auch wiederum nicht weggefälscht werden können.

      War in Frankreich nicht anders – da haben rd. 55 % ProtestwählerInnen nicht gewählt und dadurch kam Macron dran, weil diese Stimmen Le Pen gefehlt haben.

      Nun sag‘ ja nicht wieder, dass Wählen nichts ändern würde – wir haben gesehen, dass Nichtwählen nichts geändert hat – im Gegenteil.

      Die AfD hat die direkte Demokratie im Gepäck ganz oben auf der Agenda und nur über direkte Demokratie kann es zu einer vernünftigen Systemänderung kommen, die genaugenommen bereits in der direkten Demokratie besteht.

      Gefällt mir

  3. Man muß wissen daß Zöpfe, also ein „Gretchenkopf“, in linken Kreisen als eine Art Symbol eines deutschen Mädchens gelten. Hier nur eine Anekdote aus dem Elsass in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Das Elsass wurde nach 1945 zwangsweise französisiert. So durften elsässische Kinder auf dem Pausenhof nicht in ihrer Muttersprache reden, sie sollten die paar Brocken Französisch gebrauchen, die man ihnen eingetrichtert hatte. Die Mädchen sollten sich auch die Zöpfe abschneiden um das Haar „französisch“ zu tragen. Nur war das hier verständlich, die Franzosen waren die Sieger, das Elsass mußte französisch assimiliert werden. Heute ist der Vorgang weitgehend abgeschlossen, es sprechen kaum noch ein paar Prozent der elsässischen Kinder die Muttersprache ihrer Großeltern. Damals allerdings, zur Zeit Adenauers wäre es in der Bundesrepublik absolut undenkbar gewesen den Mädchen das Flechten von Zöpfen zu verbieten. Der Vorgang in Chemnitz ist nur so zu verstehen, daß sich das deutsche Stammvolk heute in der gleichen Lage wiederfindet, wie die Elsässer nach 1945. Eine Fremdherrschaft in der es nur mehr Mensch zweiter Klasse in der früheren Heimat ist. Um nicht zu sagen, daß es auf der Straße eher ein islamistisches Erscheinungsbild annehmen mußte, um von der Polizei in Ruhe gelassen zu werden!

    Gefällt 1 Person

  4. Demnächst werden auch Männer mit Glatze oder geschorenem Kopf als NAZI angehalten und evtl. festgenommen. Mein Bruder kann da ein Lied von singen. Das 4. Reich nimmt ungeahnte Formen an. Merkel sei Dank.

    Gefällt 1 Person

  5. Die festgehaltene Frau finde ich sehr attraktiv und würde mich gerne mit ihr mal treffen, wenn ich dann Frau Kahane, Frau Merkel oder andere dieser Stasileute sehe, muss ich immer fast vor Ekel kotzen. Häßlicher gehts nicht mehr wie Stasifrau Kahane, kein Wunder leitet die eine Stiftung bei der es gegen die friedlichen Menschen geht. Frau Kahane ist ein Leben lang wegen ihres Äußeren schwerst traumatisiert.

    Gefällt mir

  6. noch was zum Äußeren von männlichen Politikern, ist euch schon aufgefallen, Macron mit der Zahnlücke sieht dem neuen CDU-Generalsekretärchen Paul Ziemiak sehr ähnlich, die könnten Brüder sein und ihre Eltern Geschwister.

    Warum kommen immer nur solche traumatisierten Deppen in die Politik?

    Gefällt mir

  7. Warum rechtfertigt Ihr Euch? Die sollen Gesetze vorweisen, wo Zöpfe verboten sind! Das gilt für den Alkoholtest auch! Solange nicht gefahren wird, muß man NICHTS zustimmen!

    Gefällt mir

  8. Bitte, bitte, bitte verbreitet solchen Humbug nicht noch.
    Das untergräbt doch die eigene Glaubwürdigkeit. Zumindest bei denen die noch denken können.
    Ich bin ehrlich entsetzt wenn ich die Kommetare hier dazu lese wie viele das für bare Münze nehmen.Das Ganze ist bals FakeNews in Szene gesetzt, oder das Mädchen hat einen Drang auf sich aufmeksam zu machen. Vielleicht sollte sie auf den Nasenring verzichten damit sich Jungs nach ihr umgucken.

    Ungeachtet dessen, allen noch einen schönen 2. Advent.

    Gefällt mir

    • Was sind denn das für krude Thesen? Das Mädel ist doch keine klassische Rechte, von der – wenn überhaupt – eine solche Aktion gestartet werden würden. Der Nasenring und das Piercing wie auch die Kleidung enttarnt sie doch wunderbar als Linke aus dem Gutmenschenlager.

      Gefällt mir

      • Dass die Polizei eine Person kontrolliert weil sie Zöpfe hat und dazu noch nach ihre Gesinnung befragt, dass ist abstus !!!!
        Wenn sie sonst keinen Anlass dazu gegeben hat.
        In Chemnitz waren es auch LINKE die mit dem Hitlergruß den Medien die Bilder geliefert haben um die AfD zu belasten die zu der Demo aufgerufen hatte.

        Gefällt mir

        • Ja, es waren wahrlich linke Agitateure, die den Hitlergruß zeigten, um der rechten Szene zu schaden. In diesem Fall wird jedoch nicht die rechte Szene geschädigt, im Gegenteil.

          Gefällt mir

  9. Da weder ein Beweis vorliegt, zur polizeilichen Gesinnungsanfrage aufgrund der Zöpfe, außer ein Video mit selbstdarstellerischen Gerede, ist dieser Vorfall in keiner Weise ernst zu nehmen.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.