Gesellschaft

Polnisches Integrationsprogramm übergibt braunen Männern minderjährige Mädchen

Das polnische Programm „Euroweek“ wurde an der Wirtschaftsuniversität in Katowice unter dem Namen „Euroweek School of Leaders“ gestartet. Es ging darum, „polnische Studenten über verschiedene Konferenzen und Seminare über lokale und internationale Themen zu informieren“, an denen polnische Ministerpräsidenten, Minister, Politiker verschiedener Optionen, Botschafter, Konsuln und Vertreter vieler EU-Institutionen teilnehmen.

Schulen und Jugendorganisationen begannen, sich dem Programm „Euroweek“ anzuschließen, und ihr Aufgabenbereich wurde um die Themen Vielfalt, Einwanderung und Integration erweitert. Es wurde zu einem linken Indoktrinationssystem für Kinder und ermutigte sie, „Torhüter“ für „Globale Ziele“ zu werden.

Irgendwie führte dies zu den obszönen Bildern, die wir unten sehen, wo braunhäutige erwachsene Männer (vermutlich „Flüchtlinge“) fotografiert wurden, die sich mit deutlich minderjährigen weiblichen Kindern austoben.

Anscheinend findet dies in einem „Integrationscamp“ statt, in dem die Kinder außerhalb der elterlichen Aufsicht bleiben.

Die Kinder werden eindeutig indoktriniert und manipuliert. Einige der Nachrichten und Kommentare, die sie in sozialen Medien über das Ereignis posten, sind als Flirt an die Männer zu verstehen, auch verwenden sie Wörter wie „sexy“ und „Liebe“ in Zusammenhang mit den ausländischen Männern.

Euroweek wurde von Zbigniew Pełczyński, einem langjährigen Mitarbeiter von George Soros, ins Leben gerufen. Er war auch ein Politiklehrer für Bill Clinton an der Oxford University.


.

Advertisements

17 replies »

  1. Dieser Zbigniew Brzezinski ist mittlerweile ins Jenseits gewechselt und wurde dort hoffentlich in die Büchse der Pandora zurückverfrachtet – für immer.

    Jaja, die Polen…

    Gefällt mir

    • Pełczyński, nicht Brzezinski – aber gleicher Vorname. Zbigniew Pełczyński, Jg. 1925, Eintrag in der englischen Wikipedia (kein Eintrag in der deutschen Wikipedia)

      Gefällt mir

  2. Nur ein Blick auf den ders gegründet hat reicht völlig aus:

    Hier wird mal wieder von außen eingegriffen um ein funktionierendes Staatsgebilde zu zersetzen und zu zerstören.

    Wie seit 2000 Jahren immer wieder der Fall. Mich wundert nicht mehr, dass die Auserwählten die meiste Zeit seit es sie gibt verfolgt wurden.

    Und in Israel haben sie erst das Land geraubt und dann mehr als 5 Meter hohe Mauern gebaut, damit das was oben im Artikel angedeutet wird, in Israel niemals passieren wird.

    Was für ein widerlicher Abschaum diese Soros-Huren doch sind.

    Gefällt mir

  3. In früheren Hochkulturen hatten Menschen anderen das Herz rausgerissen, um ihren eingebildeten Gott zu huldigen. Heute werfen Gutmenscheneltern ihre Kinder den Musel/Negern zum Fraß vor, um ihren Gott „Toleranz“ zu huldigen.

    Gefällt 1 Person

    • Es dürfte sich eher um Gleichgültigkeit handeln.
      Die Gutmenscheneltern hat ja selbst auch kein
      erfahrener Mensch bei der Partnerwahl beraten,
      sonst hätten diese freiwillig auf Kinder verzichtet.
      Ist im Übrigen ein gutes Geschäftsmodell, denn
      erst bringt man nur die Welt in Unordnung, und
      wenn dann die Menschen darauf gar psychisch
      reagieren, das gibt genug Arbeit für Welterklärer,
      Soziologen, Sozialarbeiter, Psychologen…
      Die dürfen den Patienten aber nicht die Wahrheit
      verraten, damit diese die „Schuld“ immer hübsch
      weiter bei sich selbst – vergebens – suchen…

      Gefällt mir

  4. Es tut so unbeschreiblich weh diese Bilder zu sehen. Habe selbst ein wenig recherchiert und bin mir nicht sicher. Ist dies zeitlich mit der Klimakonferenz in Kattowitz im Zusammenhang zu bringen?
    Aber eigentlich ist es schon fast nebensächlich. Denn diese Zusammenkünfte wurden in den letzten Jahren von kleinsten kommunalen Mandatsträgern protegiert. Ach übrigens, auch wurden sogenannte VielfaltsPartys in Diskotheken arrangiert. Die Invasoren haben immer fleißig Flyer vor den Schulen, in Fußgängerpassagen verteilt. Sie wurden weißen Frauen schon fast aufgedrängt. Was sagt uns das? Junge Frauen, Drogen…….und den Rest können wir uns denken.

    Finden Sie nicht auch, das diese Bilder Anetta Kahane, Iris Berben,Julia Zeh, Peter Altmeier,Heribert Prantl,Dieter Bohlen, Katja Kipping, Manuela Schwesig und vielen anderen als wissentliche oder unwissentliche Mosaiksteine 24 Stunden um die Ohren gehauen werden sollten? Und wie man hört demonstriert heute eine peinliche Delegation von „Omas gegen rechts“ in Wien. Für mich sind es Zuhälterinnen.Und sie raffen nichts,nichts.

    Gefällt mir

  5. Markus 9:42

    Warnung vor Verführung zur Sünde
    42 Wer aber einem der Kleinen, die an mich glauben, Anstoß [zur Sünde] gibt, für den wäre es besser, dass ein Mühlstein um seinen Hals gelegt und er ins Meer geworfen würde.

    Grüß Gott,
    das Schicksal dieser Kinderschänder ist besiegelt!
    Endstation „See des Feuers und Schwefel“.

    1.Korinther 6

    Warnung vor der Sünde. Der Leib als Tempel des Heiligen Geistes
    9 Wisst ihr denn nicht, dass Ungerechte das Reich Gottes nicht erben werden? Irrt euch nicht: Weder Unzüchtige noch Götzendiener, weder Ehebrecher noch Weichlinge, noch Knabenschänder, 10 weder Diebe noch Habsüchtige, noch Trunkenbolde, noch Lästerer, noch Räuber werden das Reich Gottes erben. 11 Und solche sind etliche von euch gewesen; aber ihr seid abgewaschen, ihr seid geheiligt, ihr seid gerechtfertigt worden in dem Namen des Herrn Jesus und in dem Geist unseres Gottes! 12 Alles ist mir erlaubt — aber nicht alles ist nützlich! Alles ist mir erlaubt — aber ich will mich von nichts beherrschen lassen! 13 Die Speisen sind für den Bauch und der Bauch für die Speisen; Gott aber wird diesen und jene wegtun. Der Leib aber ist nicht für die Unzucht, sondern für den Herrn, und der Herr für den Leib. 14 Gott aber hat den Herrn auferweckt und wird auch uns auferwecken durch seine Kraft. 15 Wisst ihr nicht, dass eure Leiber Glieder des Christus sind? Soll ich nun die Glieder des Christus nehmen und Hurenglieder daraus machen? Das sei ferne! 16 Oder wisst ihr nicht, dass, wer einer Hure anhängt, ein Leib mit ihr ist? »Denn es werden«, heißt es, »die zwei ein Fleisch sein.« 17 Wer aber dem Herrn anhängt, ist ein Geist mit ihm. 18 Flieht die Unzucht! Jede Sünde, die ein Mensch [sonst] begeht, ist außerhalb des Leibes; wer aber Unzucht verübt, sündigt an seinem eigenen Leib. 19 Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des in euch wohnenden Heiligen Geistes ist, den ihr von Gott empfangen habt, und dass ihr nicht euch selbst gehört? 20 Denn ihr seid teuer erkauft; darum verherrlicht Gott in eurem Leib und in eurem Geist, die Gott gehören!

    Gefällt mir

  6. Wirklich großartige Integration einer dieser Teilnehmer hat aufgezeichnet, wie er sich selbst masturbiere und dann an WhatsApp an eines dieser jungen Mädchen schickte, nur um zu gratulieren usw. Aber hier dieses „feine“ Detail fehlt.

    Gefällt mir

  7. Nachdem ich den Artikel geteilt habe auf FB, bin ich angegriffen worden, offensichtlich sind Polen, Deutsch-Polen oder wie auch immer nicht bereit, das zu akzeptieren und greifen dann eben gleich denjenigen an, der die Nachricht verbreitet. Polen sei ein katholisches Land und dort würde so etwas nicht vorkommen. Vollkommen ausgeschlossen!
    Kommentare gegen meine Person:
    *Die XXX ist NICHT NORMAL!!
    Liebe XXX,hör auf immer so ein Mist zu verbreiten,sonst lernst du mich richtig kennen.Was hast du davon,wenn du immer Unwahrheiten postest?
    Propaganda pur… Als nächstes kommt Ungarn, dann Rumänien… Wer soll diesen Müll denn glauben…. Schämt Euch, wer dieses verbreitet- auch euch werden wir zur Rechenschaft ziehen…. Wartet ab ! Es reicht langsam !!!
    XXX is mit noch 3 anderen hier in der Gruppe die nr.1 der Fake News verbreiterrin
    Das sind nur drei Beispiele von mehreren.
    So etwas ist MIR noch nie passiert, also muß das Ganze wohl ein heißes Thema sein. Selbst als eine Mitstreiterin dies** einstellte, hörten sie Drohungen, Verwünschungen, etc. nicht auf:
    ** http://www.papilionis.org/en/index.php?option=com_content
    http://brd-schwindel.ru/polnisches-integrationsprogramm…/
    *Kommentare waren nur ein kleiner Einblick, alles unterschiedliche Personen.
    Das Ganze absolut übel. Lauert dort ein Wespennest? Und in Polen geht es dann nach dem Motto, ‚es kann nicht sein, was nicht sein darf‘?
    Ich weiß nicht, was hier noch dahintersteckt? Evtl. Deutschenhass, keine Ahnung, auf jeden Fall ist die Sache wohl noch weitere Recherchen bzw. Artikel wert.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.