Gesellschaft

Die Gelbwesten-Bewegung entwickelt sich zu einem globalen Systemwandel

Die französischen Bürger haben sich in der vierten Woche in Folge über das babylonische System empört und forderten Änderungen auf Regierungsebene. Obwohl UN-Militär und Tausende von französischen Polizisten als Reaktion darauf eingesetzt wurden, wurde die Polizei dabei gefilmt, als sie ihre Helme in Solidarität mit dem französischen Volk entfernte.

Vor diesem Hintergrund sollten alle Polizisten, Militärangehörigen, Lehrer, Ärzte, Sozialarbeiter, Akademiker, Journalisten, Bürokraten, Politiker und andere Personen, die innerhalb des Systems arbeiten (wie auch alle anderen), wirklich zu verstehen versuchen, was diese zunehmend globale Bewegung eigentlich über die Menschen aussagt, die versuchen, einen echten Wandel in unserer unruhigen Welt zu ermöglichen.

Die Mainstream-Medien haben ihre Berichterstattung über die Forderungen der „Gilets Jaunes“ (Gelbe Westen) im Allgemeinen auf die Ablehnung einer Kraftstoffsteuer beschränkt, den Mindestlohn erhöht und den Premierminister Emmanuel Macron abgesetzt.

Und natürlich gab es einen überproportionalen Fokus auf Plünderungen und anderes „unziviles“ Verhalten.

Die unabhängigen Medien erzählen jedoch eine umfassendere Geschichte als die Mainstream-Plattformen, was keine Überraschung ist. Schließlich sind „falsche Nachrichten“ nicht nur eine falsche Berichterstattung, sondern auch die unehrliche Verbreitung von Informationen, beispielsweise das Lügen durch Unterlassen.

Es hat jedoch nicht so angefangen. Die Gelbwestenbewegung entstand aus einer Ablehnung der Treibstoffsteuer, aber nachdem Macron die gesamte Nation mehr oder weniger beleidigt hatte, indem sie „Pack“ nannte, war das der Funke, der das Fass zum überlaufen brachte. Dies führte dazu, dass sich diese Bewegung aus Dutzenden, wenn nicht hunderttausenden Andersdenkende zu einer Welle entwickelte, was jetzt als „Französische Revolution 2.0“ bezeichnet wird.

Wir sollten diese Ereignisse nicht nur bewundern, sondern aus der reichhaltigen Geschichte des französischen Aktivismus und seiner aktuellen Anwendung lernen.

Um fair zu sein, gibt es bei der Gelbwestenbewegung das Gute, das Schlechte und das Hässliche. Sie wollen echte Veränderung für das Gute, das ist das Gute. Das Schlimme ist, dass sie noch nicht die Schlüsselprioritäten identifiziert haben, die für echte Systemänderungen erforderlich sind. Das Hässliche ist die Plünderung – die gegen das Nichtangriffsprinzip (NAP) verstößt – und anderes kontraproduktives Verhalten.

Darüber hinaus hat sich die Gelbwestenbewegung im vergangenen Monat auf viele andere europäische Länder ausgedehnt, darunter Belgien, die Niederlande, Deutschland, Schweden, Italien, Israel, Polen und Serbien. Es verbreitet sich auch in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland und sogar im Nahen Osten. Da es auf der ganzen Welt weiter wächst, muss, wie unten dargelegt wird, ein klarer, universeller Fokus zur Verwirklichung der realen, systemischen Veränderung geschaffen werden.

Die Forderungen der Gelbwesten

Es sind größere Listen aufgetaucht, die nicht unbedingt alle französischen Revolutionäre repräsentieren, aber hier gibt es wirklich durchdachte Forderungen, die ihnen nicht nur als Ganzes helfen, sondern auch unterschiedliche demografische Merkmale (einschließlich der Obdachlosen und der Polizei). Es ist eigentlich sehr höflich.

Und das ist definitiv eine Voraussetzung für ihre Rebellion. Wenn Sie keine vereinbarte Botschaft haben, die im Zusammenhang mit Ihren kulturellen Standards angemessen ist, hat kein Straßenaktivismus die gewünschte Wirkung.

Die Verbreitung der Gelbwesten

Viele Menschen auf der ganzen Welt fühlen auf ähnliche Weise, daher auch die globale Entwicklung der Gelbwesten. Darüber hinaus ist es nicht nur die „verschwörerische Subkultur“, die der Ansicht ist, dass die Gestaltung unserer Regierungen wirklich große Mängel aufweist (einschließlich der Frage, wie sie es privaten Stakeholdern gestatten, Banken und Industrie auf Kosten der Öffentlichkeit zu monopolisieren).

Zum Beispiel sind sich die älteren Generationen seit Jahrzehnten der Korruption und Lügen bewusst. Die jüngeren Generationen wecken sich gegenseitig auf, auch wenn sie im Allgemeinen mit einem engen oder fehlgeleiteten Fokus verbunden sind. Und dann gibt es natürlich eine große, durchdringende Gruppe von tief inspirituellen und leidenschaftlichen Menschen aller Altersgruppen, die über den Schleier der Amtsgewalt hinaus geschaut haben und die Welt daher durch eine größere Linse sehen.

Es gibt jedoch keine kohärente Vereinbarung zwischen den Menschen. Sicher, riesige Teile der Bevölkerung lehnen die Funktionsweise der Dinge auf unterschiedliche Weise ab, aber die Probleme und daher die Lösungen sind je nach Person unterschiedlich, über die sie sprechen.

Wir können jedoch die allgemeine Atmosphäre erfassen. Populistischer Dissens ist gegen die politische und korporative Elite.

Die wichtigsten Fragen

Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt, hat uns die sogenannte Elite unsagbares Leid zugefügt, etwa durch:

  • die Geldmenge zu einem Schuldenmodell zu machen, das die Menschen der Welt zu einem System versklavt, damit ein Großteil der Ressourcen ausschließlich ihnen zugute kommt
  • Entführung der Bankinfrastruktur, damit die meisten Gewinne, die ein öffentlicher Versorger erzielen sollte, nicht in die örtlichen Gemeinschaften reinvestiert werden, sondern sich selbst weiter bereichern;
  • Monopolisierung der Medizin, so dass natürliche und billige Substanzen entweder verunglimpft oder unterdrückt werden, die dann durch toxinreiche Derivate aus Pflanzen und Bakterien sowie durch Kunststoffe im Allgemeinen ersetzt werden, die patentiert und zu Preisen verkauft werden können, die den Menschen weiter ihren Reichtum, aber auch ihre Gesundheit berauben;
  • Regierungsangelegenheiten zu infiltrieren, so dass makropolitische Entscheidungen entweder von den Marionetten, die sie aufstellen, oder den Lobbyisten der Unternehmen bestimmt werden, die die Richtlinie schreiben und mit „gesetzlichen“ Spenden verpacken; und
  • mit ihren vom Unternehmen kontrollierten Medien die Denkweise der Massen mit falschen und schädlichen Erzählungen über das Leben zu gestalten.

Mit anderen Worten, wir haben eine Korporatokratie ‚Herrschaft der Konzerne), keine Demokratie. Lassen Sie das für einen Moment sinken.

Deshalb müssen wir uns, wie ich bereits mehrmals geschrieben habe, auf die 4 „M“ konzentrieren, nämlich Geld (Bankwesen und Finanzen), Medizin (verschreibungspflichtige und präventive Praktiken, einschließlich Lebensmittel), Management ( Bildung und Regierungspolitik) und Medien (fundierte Politik und authentischer öffentlicher Diskurs). Ich werde später etwas näher darauf eingehen.

Die Werte

Mal sehen, ob wir uns tatsächlich einigen können, indem wir mit den Kernwerten beginnen, an denen wir uns orientieren sollten. Ich werde das kurz und knapp machen. Die sechs Schlüsselwerte sind:

1. Liebe anstatt Hass;
2. Wahrheit anstatt Lügen;
3. Freiheit Versklavung;
4. Glück anstatt Leiden;
5. Gerechtigkeit anstatt Ungerechtigkeit;
6. Frieden anstatt Krieg

Die wichtigsten Prinzipien

Auch dies müssen einfach und unkompliziert sein:

  • Wahrhaftige Informationen (bedeutet die Forderung nach einer ehrlichen Medien- und Regierungsebene);
  • Souveränität (was bedeutet, dass alle Menschen höchste Autorität über sich haben sollten);
  • Die Goldene Regel (bedeutet, verletzte niemanden, wenn es dir nicht zur Selbstverteidigung dient)
  • Dezentralisierung (dh. alle Dienstleistungen von der Regierung und sollten vor Ort organisiert sein).

Die wichtigsten Forderungen für systemische Veränderungen

In Übereinstimmung mit den oben genannten Werten und Prinzipien verlangen die 4 „M“-Mitglieder Folgendes:

  • Geld: Gewinne, die durch das Eintippen von Zahlen in einen Computer (z. B. durch Geldschöpfung aus Hypotheken und Kreditkarten) entstehen, müssen die öffentlichen und nicht die privaten Interessengruppen bereichern und bedienen.
  • Medizin: Es dürfen keine natürlichen oder synthetischen Arzneimittel unterdrückt, verboten oder schwer zugänglich sein. Die Nahrungsmittel- und Wasservorräte sollten vorwiegend giftfrei und kostengünstig sein.
  • Management: Die Politikreform ist notwendig, um privates Geld aus der Politik zu nehmen, Lobbygruppen und Interessengruppen von politischen Entscheidungen zu entbinden und das Parteien-System abzubauen, so dass unabhängige Gemeinschaftsvertreter in die politische Struktur eingebettet werden. Außerdem müssen alle Gesetze, die dem Souveränitätsprinzip widersprechen, beseitigt werden. und
  • Medien: Alle Medienmonopole sind zu demontieren, so dass eine Vielzahl von Meinungen und ein authentischer investigativer Journalismus allen Bürgern zugänglich sind.

Wenn echte Veränderungen eintreten sollen, müssen wir ALLE diese Änderungen fordern, egal wo wir leben. Für diejenigen, die das Geld- und Bankproblem nicht verstehen, lesen Sie bitte dieses Beispiel, wie eine staatseigene Zentralbank zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Australien ausgesehen hat.

Und denken Sie daran: Es gibt wirklich einige grundlegende Probleme UND Lösungen, die die gesamte Welt – als echte Gemeinschaft – für eine zivile, aber durchsetzungsfähige Analyse, Vereinbarung und Aktion anbieten könnte. Dies wird unsere wichtigste Herausforderung sein, wenn wir uns in eine Zukunft bewegen, in der wir ungeachtet unserer wahrgenommenen und tatsächlichen Unterschiede immer noch unsere Rolle als menschliche Familie würdigen.

Weitere zu berücksichtigende Bereiche
Es gibt viele andere Problembereiche, die im Netzwerk der Wahrheit und Freiheit entstanden sind. Die folgende Liste ist nicht erschöpfend, deckt jedoch im Allgemeinen die Grundlagen der nächsten Schicht für Änderungen ab:

  • Beheben Sie sozioökonomische Notfälle wie Obdachlosigkeit und verschanzte Armut.
  • Die sofortige Einstellung der Privatisierung öffentlicher Versorgungsunternehmen und die Renationalisierung der öffentlichen Infrastruktur und strategischer Vermögenswerte wie Krankenhäuser, Autobahnen, Flughäfen, Eisenbahnen, landwirtschaftliche Betriebe, Häfen, Wasser und Strom.
  • Abschaffung aller Steuern und Ersetzung durch eine Transaktionssteuer (auch als „Tobin-Steuer“ bezeichnet), so dass alle Einzelpersonen und Unternehmen einen gerechten Beitrag leisten.

In diesem System werden alle elektronischen Transaktionen (einschließlich Bargeldbezüge) mit einer Pauschalgebühr belastet, um sicherzustellen, dass alle Steuerschlupflöcher geschlossen werden. Bei der Menge des Geldes, das sich jedes Jahr bewegt (insbesondere durch spekulative Devisentermingeschäfte), deuten die Berechnungen darauf hin, dass die Steuereinnahmen bei einer Pauschalgebühr von wenigen Prozent das derzeitige Niveau verdoppeln oder sogar verdreifachen würden. Ja, das ist wirklich so viel (aufgrund der spekulativen Ausgaben an der Wall Street und der Private-Banking-Kartelle).

  • Schließen Sie die Privatbanken, und trennen Sie das reguläre Bankgeschäft vom Investmentbanking (um die öffentliche Nutzung öffentlicher Banken zu fördern und zu fördern).
  • Gründliche unabhängige Untersuchungen zur Korruption in Regierungen und Unternehmen, zum Menschenhandel, zu Pädophilie-Netzwerken und anderen Tragödien unserer Welt.
  • Wie angedeutet, muss das Rechtssystem revolutioniert werden, damit es vollständig an der Souveränität des Einzelnen und der Gemeinschaft sowie an den Prinzipien der Dezentralisierung ausgerichtet ist.
  • Demontage aller monopolistischen Parasiten wie Unternehmensmedien, Big Tech, Pharmazie, Landwirtschaft, Petrochemie, Energie und andere.
  • Unabhängige, aber staatlich unterstützte Forschung und Analyse zu psychotropen und anderen natürlichen Medikamenten, alternativen Energiesystemen und anderen unterdrückten Technologien und Ressourcen.
  • Weit verbreitete Übernahme von lokalisierten und regionalisierten Permakultursystemen zur Lösung von Umweltproblemen, zur Schaffung gesunder Nahrungsmittelsysteme und zur Erhöhung der Souveränität der Gemeinschaft.
  • Beseitigen Sie krebserregende Pestizide und endokrine Disruptoren.
  • Die Bildung für Kinder und Erwachsene sollte eine Vielzahl von Meinungen, Paradigma-Fragestellungen, einen großen Fokus auf Leben und Gesundheit sowie die Förderung von Kooperation und Kreativität umfassen.

Abschließende Gedanken

Wieder einmal haben sich die monopolisierten Medien als Propaganda der Machthaber erwiesen, die nicht mehr länger wollen. Es gibt wenig investigative Berichte, auch wenn einige Journalisten versuchen, eine fairere Botschaft zu vermitteln. Das Traurige daran ist jedoch, dass viele dieser sogenannten Journalisten tatsächlich der schmutzigen Täuschung glauben, die sie aus ihrem keimgefüllten Mund sprühen.

Aber zurück zur Geschichte. Ich möchte das ganz klar machen: Das obige ist einfach eine Reihe von Vorschlägen, um weitere Erkundungen und Diskussionen anzustoßen. Ich hoffe wirklich, dass es genau das tut, ungeachtet meiner eigenen Vorurteile und Mängel.

Nun die Zusammenfassung. Der erste Schritt, den wir tun müssen, ist, anzuerkennen, dass ein großer Teil der Bevölkerung echte systemische Veränderungen wünscht. Dies ist eine kollektive Diskussion, die wir haben MÜSSEN, ist aber KEIN kontinuierlicher Dialog in den Mainstream-Medien (mehr oder weniger überall in der westlichen Welt).

Das muss für jeden vernünftigen Menschen ein ernstes Anliegen sein.

Der nächste Schritt ist die Identifizierung der Kernprobleme und ihrer möglichen Lösungen (was der zentrale Zweck dieses Artikels ist). Dann sollte ständig eine vollständige Anwendung der oben genannten Schritte erfolgen und von allen Informationsquellen, einschließlich der Mainstream-Plattformen berichtet und ermöglicht werden.

Tut die Gelbwestenbewegung das also? Leider noch nicht. Ich hoffe jedoch, dass dieser Artikel mehr Einzelpersonen und Gruppen dazu ermutigen wird. Der ironische Aspekt ist, dass so viele von uns nach einer echten Veränderung schreien, aber wenn wir dies tun, ohne uns auf die Kerndesignfehler zu konzentrieren, werden unsere Stimmen vielleicht nur leise gehört.

Wenn wir uns jedoch alle auf das Gesamtbild konzentrieren würden – das makropolitische Design -, dann würde die Gelbwestenbewegung nicht nur zu einem Volkslied werden, sondern zu einem kollektiven Upgrade durch eine Sprachrevolution und zu einem gerechteren und ehrenwerteren Gesellschaftssystem für zukünftige Generationen.

Und noch etwas: Erinnern Sie sich immer daran, dass die größte Rebellion gegen ein krankes System die ist, dass Sie Ihre körperliche, psychische, emotionale, philosophische und spirituelle Gesundheit sorgfältig pflegen und sie dann auf den Rest der Realität ausstrahlen!

Advertisements

12 replies »

  1. Frage mich immer warum Büttel, Presstituierte und sonstige Mitmacher so bescheuert sind, glauben die tatsächlich sie würden auch zur „Elite“ gehören?
    Das die nicht bedenken das sie nur nützliche Idioten, Kanonenfutter für die „Obrigkeit“ sind und damit auch ihren Familien / Angehörigen in den Rücken fallen…

    Gefällt mir

  2. Mich würde jetzt mal interessieren wo das was hier als Forderung der gelben Westen ausgewiesen ist, manifestiert ist, in welchem Dokument, von wem verfasst.
    Das ganze scheint mir eher der Phantasie irgendwelcher Weltverbesserer zu entspringen.

    Man muss ganz konkrete Forderungen stellen und nicht solches schwammiges Gefasel wo jeder etwas anderes darunter versteht. Die Freiheit des einen ist immer auch die Unfreiheit eines anderen. Ansonsten wäre es Anarchie. Schon in der Bibel steht: „Liebe deinen Nächsten.“ NÄCHSTEN steht da, nicht ALLE.
    Und man muss in seinen Forderungen Prioritäten setzen und das angehen was realistisch ist.
    Welche Position beziehen die Gelbwesten zu Multi-Kulti, zum Migrationspakt zum ISLAM allgemein.
    Dazu habe ich absolut nichts vernommen. Sind sie dafür, sind sie dagegen das EUROPA zu EURAFRIKA wird? Was es unweigerlich werden wird wenn man deren hier genannten Forderungen umsetzt – zu allen Lieb zu sein.

    Darüber hinaus ist Frankreich nicht alleine af der Welt – ist Atommacht, dazu in zahlreichen Gremien eingebunden, in der UNO, in der NATO, in der EU . . . . Die werden nicht tatenlos zusehen wenn ein Land da ausschert. So kurz vor dem Ziel einer neuen Weltordnung. Die natürlich islambeherrscht sein wird.
    Und EUROGENTFOR gibt es ja auch noch wenn das Frankreich nicht selbst in den Griff bekommt. Wie auch das was sie die westliche Wertegemeinschaft nennen . . .

    Es wird wohl erst alles zusammenbrachen müssen, womöglich ein globaler Krieg das Land überziehen.
    Bis die Überlebenden, nachdem sie sich vom ersten Schock erholt haben, einmal darüber nachdenken, wie es dazu kommen konnte. Um dann auf den Trümmern das alten Systems etwas Neues, Besseres aufzubauen.
    Doch nicht mal da bin ich mir sicher.
    Man kann ein Volk in nur wenigen Jahrzehnten total verblöden. Die Deutschen sind da das beste Beispiel dafür. Als hätte man denen seit der Wende das Gehirn ausgepustet.
    (Ein Phänomen das zeitlich mit Chemtrail, HARP, WLAN und Mobilfunk zusammenfällt – ZUFALL?)
    Während um ein allseits gebildetes, selbstbewusstes Volk entstehen zu lassen, Generationen erforderlich sind.

    Gefällt 1 Person

  3. Ihre Arbeit ist anerkennenswert. Doch mit diesem Artikel lotsen Sie Ihre Leser – ich hoffe doch unbewußt – auf eine falsche Fährte! Ihr Lösungsvorschlag basiert auf Unwissenheit und Unvernunft. Natürlich sind Sie nicht die einzige, die aufrichtig andere Verhältnisse zugunsten unseres Volkes wollen, aber nicht zum Kern des Übels vordringen können oder wollen. Auch Opfer der Konditionierung? Es gibt übrigens so manche auf YouTube, die das journalistische Handwerk zwar gelernt haben, aber – eigentümlicherweise – dann davon keinen Gebrauch machen, wenn die Allerobersten genannt werden müssen oder wenn es beispielsweise um die Urheberschaft des 2. Weltkrieges geht. Ein Ulfkotte sei beispielsweise genannt. Von solchen „Patrioten“ mit Israel-Connection, wie Sellner (IB), die AfD, die mit den Verursachern gemeinsame Sache machen, ganz zu schweigen.

    Was Sie und die Gelben Westen wollen ist Symptombekämpfung. Ich habe auf einem franz. Kanal die Forderungspunkte der Gelben Westen überflogen. Die Liste ist von den gleichen uninformierten Bürgern erstellt, wie diejenigen in der BRD, die nicht denken wollen und „Merkel muß weg“ fordern. Leuchtet das wirklich nicht ein, daß sich nichts ändert wenn immer nur die Marionetten ausgetauscht werden? Auch die vorgeblich Besten (sofern Sie jemand kennen), werden sich schließlich korrumpieren lassen.

    Die Drahtzieher hinter der Bühne, also diejenige, die unumschränkte Macht haben, bleiben und die Statisten des Schmierentheaters „Regierung“ und „Opposition“ werden ausgetauscht. Der Bürger freut sich über seinen Scheinsieg. Als die Deutschen mit der kleinen Revolution 1848 die Feudalherrenwirtschaft beenden konnten. Tausende wurden dabei getötet und viele standrechtlich erschossen (wenn ich da unsere Jammerkreaturen denke – aber das gehört ja nicht hierher). Kurzum die Freude war überwältigend. Aber schon zogen am Horizont die neuen Unterdrücker herauf: die Industriebarone. An den Machtverhältnissen der obersten Ebene hat sich nicht verändert.

    Der Migrationspakt ist der Höhepunkt im jahrhunderte alten Ringen um die Weltherrschaft der Auserwählten. Solange die Bürger nicht die Urheber der Erfindungen „parlamentarische Demokratie“, „Toleranz“, „Feminismus“, „Gender“, uswusf. vom Thron stoßen, bleibt alles wie es ist!

    Wären viele Bürger in Europa und in den USA bereit, sich nicht mit der Symptombejammerung aufzuhalten, sondern nach den Ursachen der Gesamtentwicklung auf diesem Planeten zu forschen, die, wen wundert’s, ganz besonder politisch unkorrekt sind, und dort den Hebel ansetzten, erübrigten sich 99% der unsäglichen Widerstands-Unterhaltungskünstler, der Jammerkreaturen vieler Blogbetreiber und deren Kommentatoren, der Talkrunden und wir kämmen endlich zur Sache.

    Es nützt ja auch nichts bei einer Blinddarmentzündung mit Salben kurieren zu wollen. Der Verursacher der Beschwerden muß radikal entfernt werden.

    Gerade sehe ich ein Video des Juden Christian Anders. Pikanterweise sagt er a) die Gelben Westen werden überhaupt nichts erreichen und b) die Urheber des Zinsgelds (!) müssen in den Fokus der Demonstranten genommen werden. Ch. Anders bezieht sich in seinem Beitrag zwar lediglich auf die wirschaftliche Misere, immerhin weiß er, daß naive Forderungen sinnlos sind, solange der Urgrund allen Übels unangetastet bleibt.

    Gefällt 1 Person

    • Der Artikel zieht hauptsächlich darauf ab, einem Bürgerkrieg via Teile und Herrsche aus dem Weg zu gehen. Nur eine friedliche Revolution kann Früchte tragen und dann werden auch die von Ihnen angebrachten Kriterien obsolet sein und wie bereits erwähnt, es ist ein Erstversuch, der ursprünglich zionistischen Bewegung die Basis einer echten Revolutionsbewegung zu verleihen.

      Mir wäre es ehrlich gesagt lieber sie würden – anstatt den Kritiker zu mimen – agieren und direkt handeln und den Text bearbeiten und mir per Email zusenden, dann veröffentliche ich ein zweites, verbessertes Konzept.

      Gefällt mir

      • Verehrte Gaby Kraal,
        ich mime nicht Kritik, ich übe Kritik. Deshalb Danke, daß diese auf Ihrem Blog – zu unser aller Nutzen – erscheinen durfte.
        Zu Ihrem Angebot: wenn ich Symptombejammerung betreiben wollte, dann hätte ich längst meinen eigenen Blog. Da mir aber Bejammerung zutiefst zuwider ist, habe ich keinen. –
        Der Grund meiner Erwiderung aber ist ein eben gefundener YouTube-Beitrag, der möglicherweise auch Sie vom Unfug der Gelben Westen überzeugen wird:
        “ Anonymous Revolution. Die Gelbe-Westen-Täuschung: wacht endlich auf und steht auf! “
        Mit freundlichem Gruß!

        Gefällt mir

        • @Hannes
          In dem letzten Absatz des Artikels und mit dem Zitat von Krishnamurti in dem genannten Video ist ja im Wesentlichen benannt worauf es ankommt. Und selbstständiges Denken kann auch mit gelben Westen einhergehen. Wo ist Dein Problem und wie sieht Dein Lösungsansatz aus?

          Gefällt mir

        • Der Grund meiner Erwiderung aber ist ein eben gefundener YouTube-Beitrag, der möglicherweise auch Sie vom Unfug der Gelben Westen überzeugen wird:…

          Revolutionen … haben es so an sich, daß ihre Entwicklung schwer vorauszusagen bzw. zu kalkulieren ist. Vor einigen Tagen bin ich durch einen Hinweis bei ASR auf einen Artikel über den ‚Erfinder der Gelben Westen‘ gestoßen (den ich mir – logisch – natürlich nicht gespeichert habe).

          Das war also irgendein namenloser Franzose, der berichtet hat, wie er auf die Idee kam eine gelbe Weste als Symbol auf das Armaturenbrett zu legen … und wie er dann überrascht war über das Ausmaß der Resonanz. Und der wurde dann gefragt, worum es denn eigentlich ginge … und die Antwort waren die schon hinlänglich beschriebenen Probleme: Man arbeite, esse , schlafe … arbeite, esse, schlafe … – aber das Geld würde irgendwie immer weniger.

          Man lebe im Grunde wie ein Schlafwandler … bis plötzlich … man durch den berühmten Tropfen, der das Faß zum Überlaufen bringt, aufwacht. Und so sei es ihm auch geschehen. Das Interessante (für mich) aber: Nicht ein Wort über den laufenden Völkermord durch ‚Einwanderung‘ von Millionen von Arabern und Negern, die dann eben einfach durch politische und mediale Sprachregelung ‚Franzosen‘ werden bzw. sind.

          Ein reines ‚Vorstellungsgeschehen’also, das durch keinerlei entsprechende vorhergehende KOLLEKTIVE ERFAHRUNG gedeckt wäre. Das Thema, von dem man annehmen sollte, daß es gerade in Frankreich mit den bereits stattgefunden habenden Gemetzeln (etwa: Bataclan) die Leute erreicht hätte. Aber … NICHTS! Stattdessen: Spritpreise + Dieselsteuer.

          Wenn man die Äußerungen dieses Franzosen aber jetzt mit den Forderungen der ‚Gelbwesten-Bewegung‘ vergleicht, so wie sie im Artikel beschrieben werden … dann ist das schon ein Entwicklungssprung um geradezu Lichtjahre. Und deshalb … man weiß nie, was noch kommen wird.

          Als die sog. Franz. Revolution (in Wirklichkeit letztlich natürlich auch wieder ein ‚Auserwählten-Projekt‘) begann, war keine Rede davon, daß der König einen Kopf kürzer gemacht werden sollte … aber kurze Zeit später hatte die Eigendynamik der Revolution einen Zustand angenommen, in dem genau dies – was für die damalige Zeit geradezu undenkbar war – … geschah!

          Es ist deshalb nicht ausgeschlossen, daß die Eigendynamik des Geschehens noch Themen nach oben und ins Bewußtsein der Öffentlichkeit treibt, die bis zum Moment als Gegenstand öffentlicher Kritik noch praktisch undenkbar sind … also etwa die ‚Auserwählten‘ und ihre Kriminalgeschichte durch die Jahrtausende

          Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.