Gesellschaft

Seid gegrüßt Freunde, ich bin es, der Michel..

Seid gegrüßt Freunde, ich bin es, der Michel.. der Deutsche Michel,

ich kapier eigentlich recht wenig, ehrlich gesagt so gut wie nichts. Ich schlafe nämlich, obwohl ich wach bin! Der kontinuierlich anhaltende Naziterror im Ländle kann ich überhaupt nicht verstehen, was wollen diese kantigen Wutbürger da draußen nur? Und wo kommen plötzlich diese „Reichsbürger“ her? Hat die der russische Hitler Putin aus Russland eingeflogen? Die Gesellschaft da draußen wird immer kantiger!

Meine moralischen, idealistischen und tugendhaften Fähigkeiten sind mir während des üppigen Sozialismus irgendwann abhanden gekommen- zu viel Überfluss macht halt faul. Das müsst ihr mir schon verzeihen!

Pauschal betrachtet bin ich ein leidenschaftlich masturbierender Volkstrottel aus der Gattung der BRD-Troglodyte, das ist jene Nacktprimatenart, die man auch als „neuzeitliche Höhlenmensch“ bezeichnen könnte, dessen sozialer Habitus sich im mittelalterlichen Zeitalter der Reformationslosen bewegt, selbst die versailler Zustände hatten mehr Anstand als ich (am Hofe von Ludwig XIV stank es gotterbärmlich nach Exkrementen, Ludwig selbst schiß nach Überlieferungen vorwiegend hinter die Vorhänge seines prächtigen Sonnenkönigpalasts).

Den Rückschritt preise ich als Fortschritt an, zu meinen Kalksteingötzen, an denen ich mich gelegentlich reibe zählt der Warenkonsum und das stumpfsinnige Reinglotzen in den Elektrolügner, im kantigen Sprachgebrauch auch „Fernseher“ genannt.

Es sind die niederen Instinkte, die mich reizen. Meine Leibspreise sind Popel-und zwar meine eigenen. Die esse ich am liebsten bei verschlossener Tür, wenn niemand zuschaut. Das Ausdrücken meiner Mitesser am Morgen überflutet mich mit einem tiefen Gefühl der Zufriedenheit. Manchmal kratzte ich mich an meinen primären Geschlechtsorganen und rieche danach an meinen Finger.

Mein Seelentier ist ein toter Hund. Der gähnende Leere hinter meinem Frontallappen ist es zu verdanken, dass Deutschland jetzt 2018 auf dem Sterbebett liegt. Mein Intellekt ist ein schwarzes Loch. Der Goldfisch im Wasserglas besitzt mehr Weisheit als ich!

Der einzige Anlass, meinen fettgefressenen, trägen Korpus von meinem vollgefurzten und eingesessenen Sofa zu erheben ist, wenn mein Nachbar wieder einmal die Einfahrt zugeparkt hat. Da erhebe ich mich gelegentlich und stampfe mit meiner wuchtigen Gorillastatur und dem entlaubten Wasserkopf lautstark in den Gehsteig. Das ist mein ganz privater Protest! Hach bin ich aufständisch! Ein Sofa-Rebell!


Advertisements

Kategorien:Gesellschaft, Satire

43 replies »

  1. Ein schöner und humorvoller Beitrag, sowas will ich öfter sehen. Besonders der Abschnitt des Sofa Rebellen gefällt mir, sie passt gut auf die Antifa zb, die sich voll „systemrebellisch“ fühlen weil sie beschissene Punkfrisuren tragen.

    Gefällt 2 Personen

  2. Etwas überzeichnet für meinen Geschmack. Auch leben wir nicht im „üppigen Sozialismus“, denn würden wir das tun, dann hätten wir keine 20 Millionen Arme.
    Sich nicht von solchen Gestalten runterziehen lassen, das kann man tun, einfach die gelbe Weste anziehen und raus gehen. Und siehe da, draußen sind noch viel mehr Gleichgesinnte, als man denkt.

    Gefällt 2 Personen

      • Arme werden auch schneller dick und krank. Weil Billigfraß das einzige ist, was sie sich erlauben können. Sie müssen mir das nicht erzählen, ich bin Erwerbsminderungsrentner mit Grundsicherung. Davon kann man nicht gesund essen. Und mit Sozialismus haben 20 Millionen Arme auch nichts zu tun. Machen Sie sich erstmal schlau, was Sozialismus überhaupt ist. Die Fakten über die Armut in Deutschland finden Sie beim Paritätischen Wohlfahrtsverband.

        Gefällt 2 Personen

        • Niemand zwingt einen Armen sich Kiloweise mit Pommes, Cola und Chickenwings vollzustopfen, das hat eher was mit Disziplin zu tun. Und der „Billigfraß“ ist in Wahrheit zehn mal teurer als frischgekochte. Wir haben einen gut funktionierend Sozialstaat, das an sich seine Aufgabe erfüllt, allerdings vom deutschen Schlafmichel nun in die Tonne getreten wird, weil er in seiner „Alle Menschen sind gleich toll, lieb, klug“ Halluzination halb Afrika zu sich nach Hause einlädt.

          Gefällt 2 Personen

        • Blödsinn, hast du dir mal die Mengenangaben angeschaut? Da kommst du wesentlich billiger weg, wenn du die gleichen Zutatenmengen einzelnd kaufst. Und natürlich die tollen E-1 bis Schießmichtot wo man genauso gut ne Ziamkali Pille schlucken kannst, um es schneller zu machen. Gut, es gibt Fertiggerichte, wo man nicht gleich Krebs geht, aber vielleicht sollte man statt teure Fertigpizza lieber zum selbstgemachten Salat greifen…

          Gefällt 1 Person

        • @teutoburgswaelder

          Fertigfraß ist nunmal nicht billiger. – Bin auch nicht mit dem goldenen Löffel ausgestattet. – Kaufen Sie ich ein Kilopack Mehl (auch Bio-VK-Mehl ist noch preisliche zu verkraften im Bio-Markt, 1 Würfel Frischhefe, Wasser haben Sie ja sicher und Salz auch. Davon einen schönen Hefeteig machen und auf dem gefetteten Backblech schön verteilen. – Kaufen Sie sich eine Flasche Bio-Passata für ca. 1 Euro, eine italienische Kräutermischung, ölen sie die Teigoberfläche leicht ein und verteilen Sie Passata und Kräuter darauf und dann belegen sie das ganze Blech mit vorgedünstetem Gemüse oder Salami, Pilzen, Zwiebeln – was sie wollen und dann geraspelten Käse darüber und dann ca. 1 Viertelstunde in den auf 175-200 Grad (je nach Ofen) vorgeheizten Backofen und dann haben sie recht preiswert ein ganzes Blech super Pizza, die sie auch noch am nächsten Tag wärmen und/oder sogar abgekühlt essen können.

          Bio muss es ja nicht sein. – Aber sie wissen was drin ist und haben eine preiswerte gute Mahlzeit für zwei Tage – leichtes Aufwärmen im Backofen kein Problem. – Die Zutaten reichen dann meistens auch noch für eine weitere neue Pizza, denn man braucht für ein Blech nur 500 g von dem Kilopack Mehl, die Passata braucht man auch zur Hälfte, die italienischen Kräuter reichen noch länger, das Öl auch… probieren Sie halt, wenn Sie möchten.

          Oder Sie leisten sich 500 g Vollkornspaghettie und ein Flasche Tomatenpassata und machen sich gesunde Spaghetti mit Tomatensoße. Spaghetti kochen, Tomatensoße mit etwas Salz, italienischen Kräutern kurz köcheln, dann etwas Olivenöl dazu und ich mach‘ immer noch einen Plupp Sahne an die Soße und rühr‘ den unter. – Je nach Appetit können sie davon noch ein zweites oder drittes Mal Spaghetti mit Tomatensoße kochen.

          Ansonsten einfach mal ein bisschen die Phantasie benutzen. – Man kann zu den Nudeln auch einfach Zwiebeln mit etwas Salz und Pfeffer braten/dünsten, Sahne dazu und etwas köcheln lassen (alles am besten in der Pfanne) und dann haben sie wunderbare Nudeln mit Zwiebel-Sahne-Soße. – Zwiebel-Pilz-Sahne-Soße dazu ist ebenfalls lecker – die Pilze dann einfach mit den Zwiebeln in die Pfanne.

          Guten Appetit.

          Gefällt 2 Personen

    • Man sollte das als Satire ansehen, oder vielleicht besser als Kabarett. Satire bedeutet schließlich auch das Dinge bewusst überspannt werden (hier Anspielung Sozialismus).
      Und insgesamt ist es doch nun mal eine nicht offen ausgesprochene Wahrheit, das unsere Regierung einem Traum hinterherjagt, ihre DDR wiederaufleben zu lassen. Das dies dann auch von anderen Kräften aufgenommen wird, die wiederum ihre Vorteile im Vordergrund sehen.

      Gefällt 1 Person

      • Es geht aber garnicht um den Reichtum, sondern um den Überfluss. Und während der Konsument im Media Markt steht, vor sich herschiebend den XXL Einkaufswagen wird er von der immensen Auswahl der Breitbild-Fernseher vollkommen abgelenkt, während die wahren Fragen des Lebens in den Hintergrund gedrängt werden..

        Gefällt 1 Person

        • Reichtum oder Überfluss…ist für mich im Prinzip das gleiche. Darum geht’s aber primär im Sozialismus gar nicht,das was andere geschaffen haben soll auf jene verteilt werden die nix auf die Reihe bekommen. Die Verwalter dessen(Regierung ect) bleiben von der Verteilung aber verschont, nur der der es erarbeitet soll seine Habe mit denen teilen die nichts haben. Einerseits könnte man sagen, es wird Wohlstand verteilt,auf der anderen Seite verteilt man aber Armut und bestraft Fleiss,Schaffenskraft und Ideeenreichtum. Gut…im Kapitalismus ähnlich,nur beschränkt sich dort die Verteilung eher im eigenen Land/Volk, quasi in einer Solidargemeinschaft…der Sozialismus will diese Verteilung aber global,und das ist weder gerecht noch zielführend.
          So…muß jetzt meinen Breitbild TV mal einschalten, in diesem Sinne Frohe Weihnachten und nen Guten Rutsch in’s neue Jahr für euch.

          Gefällt 1 Person

        • 🤔…nööö eigendlich nicht Stefan, Zitat aus meinem Kommi:“Die Verwalter dessen(Regierung ect) bleiben von der Verteilung aber verschont, nur der der es erarbeitet soll seine Habe mit denen teilen die nichts haben.“

          Gefällt 1 Person

        • Wobei zwei Dinge noch zu klären wären: Wieso Media Markt ? Der ist wie Amazon ja viel zu teuer. Und : wozu noch einen Fernseher ? Es gibt doch weder ein sehenswertes Programm noch gute Filme, die noch eine derartige Anschaffung lohnen würden. Und für die wenigen Klassiker, die sehenswert sind täte es auch der gute alte Röhren Fernseher. Allergrößter Mist in HD+ bleibt dennoch allergrößter Mist…

          Gefällt 2 Personen

  3. Wenn man ein Volk ausrotten will kann man nicht Millionen und Abermillionen aufhängen oder an die Wand stellen.
    Man muß es anders angehen, langsamer aber dafür umso sicherer. Alle nun folgenden Maßnahmen spielen sich schleichend ab, über Jahrzehnte und Generationen und ist hier nur ganz kurz beschrieben, es könnten ganze Bücher darüber verfasst werden, obwohl es die eigentlich schon gibt !

    Man übernimmt zunächst einmal die „öffentliche Meinung“, die Medien. Nun hat man eine unglaubliche Waffe zur Hand. Damit beginnt man, wie gesagt schleichend, sein Vernichtungswerk. Man lügt die Geschichte um und beginnt dem zum Tode bestimmten Volk die eigene Identität zu rauben. Selbstverständlich sind die eigenen Marionetten in der Staatsführung da schon installiert. Dies und die folgenden Schritte werden mit Hilfe genialer, psychologischer Manipulation durchgeführt.

    Es reicht nicht nur einzelne Dinge zu zerstören, alles muß komplett vernichtet werden.
    Jegliche Moral und Werte, die Familie, die nationale Wirtschaft, die Wehrkraft. Jegliche Lebensgrundlage, der Boden, das Wasser, die Luft, die Nahrung, also der Mensch selbst müssen vergiftet werden. Man sorgt auf teuflische Art und Weise dafür, das das Todeskandidatenvolk sich so wenig wie möglich vermehrt und gleichzeitig begrüßt man die Vermischung mit vollkommen artfremden Völkern und Rassen. Zugleich überschwemmt man dann das Land mit einer millionenstarken, volksfremden Invasionsarmee welche nicht in offenem Kampf sondern schleichend daherkommt.
    Diese ganzen Vorgänge lassen sich umso leichter durchführen, wenn es sich bei dem zum Tode bestimmten Volk auch noch um das Gutgläubigste und Gutmütigste handelt.
    Das ist der jetzige Zustand.
    Die Erzeugnisse dieses über viele Jahrzehnte langen Handels sind oben im Artikel gut beschrieben. Nur kann man diese bemitleidenswerten Kreaturen tatsächlich verdammen nach diesem satanischen Vorgehen ? Sind es nicht trotzdem immer noch blutsmäßige Angehörige dieses unglücklichen Volkes, welche nur leider schwer krank sind ?
    Übrigens bleibt es Spekulation wie es weitergeht, denn ein solches Vorhaben wurde in der Menschheitsgeschichte noch nie durchgeführt.
    Daher ist es auch unangebracht von irgendwelchem „Wir sind verloren“ oder „Deutschland ist am Ende“ zu faseln, selbst wenn es uns der gesunde Menschenverstand sagt.
    Wir sind erst dann erledigt wenn der Letzte von uns tot ist und keine Sekunde vorher !

    Gefällt 1 Person

  4. 😂… Sarkassmus pur in Höchstform,so mag ich das. Das muss dem Gegenüber(Michel) so in die Gusche ballern,daß er vor Schreck den eigenen Geburtstag vergisst. Dachte schon der Beitrag sei weg,als ich gestern den Link bekam führte er auf ne 404 Errorseite. Bitte mehr von solchen Schmankerln.
    In diesem Sinne „Frohes Fest und nen Guten Rutsch“ 👍

    Gefällt mir

    • Hallo Andre,

      Der Beitrag wurde versehentlich (zu früh) veröffentlicht! Nachdem einige Textpassagen eingebaut wurden, haben wir ihn wieder eingestellt. Wir werden deinem Wunsch folgen und weitere Satirebeiträge liefern.

      Gefällt 2 Personen

  5. ABER LEIDER WIRD DIESE SORTE GEFÖRDERT VON DER BRITISCHEN-JÜDISCHEN SEITE!!DIESE HABEN DURCH GELD U:DUMMHEIT HIER GERADE DAS SAGEN!!!DAS ÄNDERT SICH NUR DURCH RICHTIG DEUTSCHE;DIE WISSEN DAS DER ECHTE FAMILIEN-SCXHLAG DAS A U;O:IST!!!SELBST WENN ICH BALD ALLEINE DA STEHE:::WERDE ICH IM DIESEM SINNE DIE SAU RAUS LASSEN!!!ICH LEBE NUR NOCH WEGEN SORGEN ANDERER:::DAS WICHTIGE IST;DAS DER TOD SINNVOLL U:ZWECKMÄSSIG IST!!!BEI MIR WIRD ER ES!!!RESPEKT AN ALLE FAMILIENMENSCHEN U:KÄMPFER/IN DIE SO NE GESUNDEN SEITEN FÜHREN WIE ZB DIESE!!HOFFENTLICH KRIEGEN DIE RICHTIGEN DAS RICHTIGE;U;DIE FALSCHEN SÄUE;DAS FALSCHE!!!

    Gefällt mir

  6. Ein anderer Michel hat sich zu Wort gemeldet:

    Der ewige Parteisoldat und Verantwortlicher für allerlei Krisen, internationale Kriege (Afganistan, Kosovo, etc. pp) nationale Kriege (Hartz4 Gesetze) der letzten 20 Jahre namens Frank-Walter Steinmeier, hat sich dazu herabgelassen zur Bevölkerung zu sprechen und Erziehungsratschläge zu geben. Kannste dir nicht ausdenken, selten waren Politikhuren weiter von ihren Steuerzahlern entfernt wie heute.

    Ohne Wahlfälschung sehe ich seine SPD bei deutlich unter 10%, ich sehe mehr Ausländer die AfD wählen als Ausländer die noch SPD wählen. Die Wahlfälschungen sind flächendeckend organisiert.

    Von so einem Schwachkopf wie Steinmeier sollte man sich gar nichts sagen lassen, der spricht lediglich für sich und seine Altparteien-Blase.

    War bei Steinmeier nicht auch mal was mit Kinderschänden? Würde perfekt zu ihm passen.

    Gefällt 1 Person

    • Aber in welcher Sprache erklärt man denn einem Eindringling, er soll sich dahin scheren, wo er mal hergekommen ist ? Der internationale Standard ist die Sprache der rohen Gewalt. Aber in Buntland muss das aus Gründen der pc etwas höflicher formuliert werden. So wie Amthor ? wir wollen „nützliche“ Migration…
      Wenn die Löhne dann entsprechend attraktiv wären, dann würden ja auch Fachkräfte davon Notiz nehmen. So aber ist Deutschland das in der Welt einzige Land mit einer bedingungslos gewährten „sozialen“ Hängematte für quasi sämtliche hangarounds dieser Welt. Und warum kommen die Länder aus denen Migranten stets kommen, nicht auf die Beine? Meistens war es Krieg um Öl oder andere Rohstoffe, der das Land lähmte. Und wenn dann der Reichtum unter der Kontrolle einiger weniger Konzerne / Hedgefonds ist, werden die Länder mit Überproduktion und Abfall geflutet, der dann so hoch subventioniert ist, dass keine heimische Produktion preislich je mithalten kann. Und wer es wagt, ein Verbot des Imports zu erlassen, der findet sich im feinsten angezettelten Stellvertreter Bürgerkrieg wieder. Und abermals verdienen nur einige wenige prächtig…
      Ob da Frank Walter dazu zudem eine Sprechblase absondert, ist absolut unerheblich…

      Gefällt mir

    • Dass es sich bei der Rede Steinmeiers um einfach nur noch irrationalen Mist handelt, offenbart sein schizophrenes „wir“ Verständnis. Zu diesem Land gehören alle, die nun schon mal da sind, „wir“, das sind dann nur noch die, die sogar an Feiertagen Dienst haben, Polizei, Feuerwehr, usw. , also öffentlicher Dienst.
      Dass alle Übrigen, egal welcher Religion, durch ein mittlerweile absurdes Dummschwatz und Brot und Spiele für die ganze Familie und am Sonntag Schutzgesetz genötigt sind, nicht arbeiten zu dürfen, erwähnt er gar nicht. Würde auch sein Sozialistenhirn nur sehr verwirren, er könnte ja irritiert sein, dass dieser Feiertagsirrsinn für sehr viele ja einfach nur einen Verdienstausfall bedeutet denn viele Jobs sind nur noch durch Zuschläge attraktiv. Und die fallen an Feiertagen, an denen alle nicht für das System tätige ja zum Stillsitzen verdonnert sind, weg. Es wird nicht einmal mehr überall Feiertagsentgelt auch tatsächlich gezahlt.
      Wer soll sich denn dann mit wem unterhalten ? Kaum jemand hat noch Lust dazu, sich auf eines dieser ermüdenden und unnützen Diskussionen mit nem Behördentrottel einzulassen. Wo sich der Systemling a und gar der Systemling b miteinander besprechen, kommt nie Einsicht und Weisheit, aber oft abgesprochene Straftaten gegen Bürger dabei heraus. Der homo officinalis ist nicht etwa ein Heilmittel, sondern ein Gesellschaftsgift, das langfristig alles zersetzt.

      Gefällt 1 Person

  7. Und Jesuitenpapst Franzl kritisiert seine Schäfchen als zu gierig, ich lag echt auf dem Boden vor lachen über diese kinderschändenden Witzfiguren.

    Der nächste Vollpfosten, der pünktlich zu Weihnachten seinen Kopf in aller Öffentlichkeit massivst gegen die nächste Wand schlägt. Immer wieder.

    Gefällt 1 Person

    • Das Kardinälchen kann doch welche privat aufnehmen und vollversorgen,hat keiner was dagegen. Die Kirchen haben Geld wie Heu,allein die Kirchenenklave Köln hat 4 Mrd gebunkert.

      Gefällt mir

      • Diese Kinderschänder nehmen privat nur exotisches Frischfleisch auf, Altersgrenze 10 Jahre, an denen sie sich dann abreagieren können und die ganze aufgestaute Zölibats-Wut ablassen können.

        Die armen Kinder die da durch müssen sind danach lebensunfähig.

        Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.